Schwindel, Übelkeit, Kopfschmerz, Atemnot, Herzrasen... usw.; was noch tun?

24.09.09 18:52 #1
Neues Thema erstellen

carina2407 ist offline
Beiträge: 10
Seit: 24.09.09
Was noch tun? Ärzten nun vertrauen? habe Symptome, Schwindel. Übelkeit, Dauerhafter Kopfschmerz (So ein Drücken um den ganzen Kopf, als wenn den jemand zusammendrückt oder ich da irgendwas drin habe, fühle mich teils als stände ich neben mir. Herzrasen, Apeitlosigkeit, Geschmackslosigkeit, Müdigkeit, Schlappheit, ich habe das Gefühl als würde ich anders sehen und anders fühlen und auch anders riechen,anders hören und und und... mal mehr mal weniger..Bauchschmerz

War bereits in zwei Krankenhäusern (Eines Diagnose: Migräne und eins: Psyche) Acht Allgemeinärzten und Innere Medizin. (Alle hier in der Umgebung) Drei Hals Nasen Ohren Ärzten, Endokrinologe, Kardiologe, zwei Orthopäden, zwei Chiropraktiker, zwei Hautärzte, zwei Augenärzten, zwei Neurologen, Zahnarzt, Frauenarzt, Heilpraktiker Naja bei allem möglichen. Gemacht wurden zig Blutabnahmen, eeG; Nervenbahnuntersuchung, Kernspint vom Kopf, Kernspint von der Halswirbelsäule, Magenspiegelung, Röntgenbild von der Lunge, Röntgenbild von den Nasennebenhöhlen, Darmspiegelung, zig Blutuntersuchungen auf alles mögliche (zb. auch Borreliose), Aussscluss bei jedem Arzt auf irgendwelche Krankheiten des Fachgebietes.

Naja alle sagten (Psyche Stress) Habe nun auch ne Psychotherapie angefangen.. hatte aber zweiTermine aber empfinde momentan keine wirkliche Besserung... dh an dem Tag wo dieTermine waren gings mir noch ein bissl schlechter und den Tag danach ... Dazu habe ich jetzt schon seit zwei Monaten Phisiotherapie...

Hmmz?? Achja ich bin 23 Jahre alt, falls in von Bedeutung ist... und muss zu den Symptomen auch noch folgendes sagen... hatte anfangs Halsschmerzen und es hat auch alles nach ner Manedelentzündung angefangen. Naja hatte auch immer noch ne Entzündung im Hals aber die HNO sagen alle das gleiche, ist wohl ne Entzündung. aber da muss man mit leben... geht entweder oder bleibt.-

Geändert von carina2407 (24.09.09 um 19:02 Uhr)

Schwindel, Übelkeit, Kopfschmerz, Atemnot, Herzrasen... usw.was noch tun`?`

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Hallo,
nachdem Sie nun in der Schulmedizin offensichtlich alles durch haben,sollten Sie sich mal auf das vermutlich wirklich Wesentliche Konzentrieren : die A l l e r g i e n !

Nach unserer Ansicht haben sowieso fast alle Krankheiten ein allergisches Grundproblem. Allergien können jahrelang"maskiert" schlafen.Auslöser zum akut werden sind dann in 50% Virus-Infektionen,wie möglicherweise Ihre Mandelentzündung.

Sinnvoll wäre jetzt zumindest ein Allergie-Test mit einer der Biophysikalischen Methoden bei einem Arzt oder HP.Der würde dann auch gleich nach weiteren Belastungen suchen,von denen manche die Allergie-Symptome verstärken können (Pilze,Parasiten,Umweltgifte,Impfprobleme ,Schwermetalle usw.)

Guten Erfolg,
Nachtjäger

Schwindel, Übelkeit, Kopfschmerz, Atemnot, Herzrasen... usw.was noch tun`?`

Carrie ist offline
Beiträge: 3.747
Seit: 21.05.06
Hallo carina,
hast Du vielleicht Amalgamfüllungen (gehabt)? Das Thema der Schwermetallbelastung könnte aufgrund der Symptome vielleicht für Dich passen.
__________________
Liebe Grüße Carrie

Schwindel, Übelkeit, Kopfschmerz, Atemnot, Herzrasen... usw.was noch tun`?`

Gurkenfass ist offline
Beiträge: 48
Seit: 11.06.09
Deine Symptome lassen natürlich auf eine Angststörung schließen...
Ich habe das selbe Problem seit 5 Monaten.
Teils ist es besser, dann mal schlechter.
Was ich empfehlen kann ist eine Neuraltherapie mit Procain und Kinesiologie.
Das hilft zumindest mir.
Rauchst du?
Wegen der Entzündung im Hals... klingt nen wenig komisch.
Klingt bei dir aber wirklich alles nach einer Angststörung mit somatischen Symptomen.

Ist schwer zu akzeptieren, ich habe es auch noch nicht voll und ganz akzeptiert.
Und nach 2 Sitzungen bringt eine Psychotherapie auch nichts, das ist ein langwieriger Prozess.
Gruß GF

Schwindel, Übelkeit, Kopfschmerz, Atemnot, Herzrasen... usw.was noch tun`?`

carina2407 ist offline
Themenstarter Beiträge: 10
Seit: 24.09.09
Zitat von Nachtjäger Beitrag anzeigen
Hallo,
nachdem Sie nun in der Schulmedizin offensichtlich alles durch haben,sollten Sie sich mal auf das vermutlich wirklich Wesentliche Konzentrieren : die A l l e r g i e n !

Nach unserer Ansicht haben sowieso fast alle Krankheiten ein allergisches Grundproblem. Allergien können jahrelang"maskiert" schlafen.Auslöser zum akut werden sind dann in 50% Virus-Infektionen,wie möglicherweise Ihre Mandelentzündung.

Sinnvoll wäre jetzt zumindest ein Allergie-Test mit einer der Biophysikalischen Methoden bei einem Arzt oder HP.Der würde dann auch gleich nach weiteren Belastungen suchen,von denen manche die Allergie-Symptome verstärken können (Pilze,Parasiten,Umweltgifte,Impfprobleme ,Schwermetalle usw.)

Guten Erfolg,
Nachtjäger
Hallo danke das ist ein guter Tip. Mein Hautarzt hat mir letzte Woche ne Überweisung für Untersuchungen im Krankenhaus gegeben .. da meine HAut am Hals leicht rötlich ist (sieht so ähnlich aus, als wären da mal Brenesseln) drauf gewesen. Er sagte man würde im Krankenhaus da mit allen Methoden nochmal alles untersuchen was zu sowas führen kann in dermatologischer hinsicht (also Hautarzt aber auch inneres; allergisch) allerdings ein Allergietest wurde schon gemacht auf Gräser. Also da bin ich nicht allergisch. Aber dann wäre das doch schon sinnvoll dass ich da noch ins Krankenhaus gehe. Man sagte mir auch ich müsse da nur ambulant hin und nicht stationär. Aber dann würden die da bestimmt die oben genannten Sachen machen oder? Naja wobei mein AHutarzt auch gleich sagte.. in 40% solcher Fälle sind auch diese Hauterscheinungen nur durch Stress erklärbar. Aber so würde man zumindest wirklich alles mögliche andere an Krankheiten (Allergien) ausschliessen, da das Krankenhaus auch wirklich gute Möglichkeiten hat.

Geändert von carina2407 (27.09.09 um 20:37 Uhr)

Schwindel, Übelkeit, Kopfschmerz, Atemnot, Herzrasen... usw.was noch tun`?`

carina2407 ist offline
Themenstarter Beiträge: 10
Seit: 24.09.09
Zitat von Carrie Beitrag anzeigen
Hallo carina,
hast Du vielleicht Amalgamfüllungen (gehabt)? Das Thema der Schwermetallbelastung könnte aufgrund der Symptome vielleicht für Dich passen.
Hallo, nein ich habe keine Amalgamfüllungen.
Was ich aber überlegt habe, obs vielleicht an der Wohnung liegt in der ich wohne. Wohne seit Sepember 2009 in einer eigenen Wohnung, die davor aber komplett renoviert und saniert wurde. Wir hatten allerdings im März bis zum August ca. nen Schimmelfleck im Schlafzimmer, der dann erst durch nen Maler mit bestimmten Sachen entfernt wurde. Ich meine meine Symtpome sind ja nich mehr ganz so heftig, kommt mir zumindest so vor...vielleicht hat sich dadurch mein Körper irgendwie entzündet... Und vielleicht ist auch ein Teil auch die Angst die ich habe die Ursache für die Symptome, will ich auch nicht abstreiten.. Aber vielleicht liegts auch noch mit an der Wohnung.. hatte da was gelesen.. Könnte das sein, und kennt sich da wer aus. An wen man sich da wenden könnte?? Wer da Messungen machen kann?? Da müsste ich warscheinlich auch erstmal mit meinem Vermieter sprechen oder>?

Schwindel, Übelkeit, Kopfschmerz, Atemnot, Herzrasen... usw.was noch tun`?`

carina2407 ist offline
Themenstarter Beiträge: 10
Seit: 24.09.09
Zitat von Gurkenfass Beitrag anzeigen
Deine Symptome lassen natürlich auf eine Angststörung schließen...
Ich habe das selbe Problem seit 5 Monaten.
Teils ist es besser, dann mal schlechter.
Was ich empfehlen kann ist eine Neuraltherapie mit Procain und Kinesiologie.
Das hilft zumindest mir.
Rauchst du?
Wegen der Entzündung im Hals... klingt nen wenig komisch.
Klingt bei dir aber wirklich alles nach einer Angststörung mit somatischen Symptomen.

Ist schwer zu akzeptieren, ich habe es auch noch nicht voll und ganz akzeptiert.
Und nach 2 Sitzungen bringt eine Psychotherapie auch nichts, das ist ein langwieriger Prozess.
Gruß GF
Hallo,

ja ich streite es auch nicht ab, dass ich schon sehr große Angst habe und das schon mein ganzes Leben lang. Naja vielleicht ist nun ein zeitpunkt gekommen wo es noch schlimmer wird oder so.. Wobei ich die ganze Sache schon sehr komisch finde, wieso gerade jetzt... ich meine vorher war auch alles immer okay.. klar ich hatte oft mal angst ... aber nie solche Symptome.
Ich werde die Psychotherapie durchziehen und auch die Phisiotherapie tut mir echt gut. Hoffentlich kommt denn da auch mal ne Verbesserung. Es ist teilweise wirklich so wenn ich zuviel drüber nachdenke wirds schlimmer. Es ist zwar so auch nie gut.. auch wenn ich nich über die symptome oder so nachdenke... aber wenn ich drüber nachdenke oder irgendwo was höre wo jemand krank ist oder sowas.. naja da gehts mir gleich hammerst schlecht.. und ich steiger mich irgendwo rein. Achja ich habe bis zum März geraucht. Habe dann aufgehört. Naja habe jetzt am We teilweise nochmal wieder geraucht. Aber nun bin ich ganz von ab.,. Naja war im Prinzip eh blödsinn.. Habe mit 18 angefangen gelegentlich zu rauchen.. Naja habe mir nun gesagt wozu und ich hatte auch das Gefühl als wenns die Lage nur noch verschlechtert.. Aber vielleicht war das auch nur so ein Gefühl, weil mein Opa an Lungenkrebs gestorben ist. naja...

Geändert von carina2407 (27.09.09 um 20:39 Uhr)

Schwindel, Übelkeit, Kopfschmerz, Atemnot, Herzrasen... usw.was noch tun`?`

Arwen70 ist offline
Beiträge: 6
Seit: 15.09.09
Hallo carina,

du beschreibst den Anfang deiner Krankheitsgeschichte mit einer Mandelentzündung. Hat dich einer von den HNO Ärzten oder vielleicht Allgemeinmedizinern auf EBV (Epstein-Barr-Viren) getestet?

Du kannst dich da mal schlau machen, die ganzen Symptome dazu sind sehr ausführlich aufgelistet (allegemeine Symptome). Musst dich glaub ich aber anmelden. http://ichbinsomü.de/Forum/forumdisplay.php?f=11. Angststörungen gehören auch dazu, aber lass dir das nicht als alleinige Ursache aufzwingen.

LG
Arwen

Schwindel, Übelkeit, Kopfschmerz, Atemnot, Herzrasen... usw.was noch tun`?`

carina2407 ist offline
Themenstarter Beiträge: 10
Seit: 24.09.09
Zitat von Arwen70 Beitrag anzeigen
Hallo carina,

du beschreibst den Anfang deiner Krankheitsgeschichte mit einer Mandelentzündung. Hat dich einer von den HNO Ärzten oder vielleicht Allgemeinmedizinern auf EBV (Epstein-Barr-Viren) getestet?

Du kannst dich da mal schlau machen, die ganzen Symptome dazu sind sehr ausführlich aufgelistet (allegemeine Symptome). Musst dich glaub ich aber anmelden. http://ichbinsomü.de/Forum/forumdisplay.php?f=11. Angststörungen gehören auch dazu, aber lass dir das nicht als alleinige Ursache aufzwingen.

LG
Arwen
Hi,

danke haben Sie nicht aber wollten Sie auch nicht, da alle das selbe sagten. Es wäre nur ne leichte Entzündung diese haben viele (leicht rötlich) und halt bissi rissige mandeln. Aber dieses ist nichts schlimmes und sollte man nicht weiter hinterherrennen. Mein Hausarzt hat keierlei Infektionen gefunden und auch andere Ärzte nicht und diese haben das Blut nun wirklich auf alles untersucht. Habe gestern sogar nochmals auf rheumatologisches abklären lassen. Naja ich bin langsam echt verzweifelt...........

Schwindel, Übelkeit, Kopfschmerz, Atemnot, Herzrasen... usw.was noch tun`?`

carina2407 ist offline
Themenstarter Beiträge: 10
Seit: 24.09.09
Kann das denn echt alles die Psyche sein? Ichmeine ich hatte schon oft Ängste und auch psychische Probleme.. aber das nun.. naja ... das ist anders wie sonst.. Ich verstehe das nicht so wirklich


Optionen Suchen


Themenübersicht