Seit vier Jahren krank u. keine Diagnose

16.09.09 22:58 #1
Neues Thema erstellen
Seit vier Jahren krank u. keine Diagnose

pippilotti ist offline
Themenstarter Beiträge: 56
Seit: 21.06.09
Hallo dickie, nein ich war nie in den Tropen, habe aber vor 15 Jahren oft Mückenschutzmittel in Griechenland verwendet, da ich auf diese Mückenstiche dort allergisch reagiert habe.
Die Allergiker Matratze die du bereits erwähnt hast, ist das eine Matratze mit einer speziellen Ausrüstung gegen Milbenbefall? Das ist so eine Matratze mit einem speziellen Bezug
Hast du sonst Kontakt mit chemischen Mottenschutzmitteln? Nein
[I]Einen Wollteppich in der Wohnung oder in der Arbeit[/I
Ich habe nur im Wohnzimmer einen Wollteppich und im Schlafzimmer einen ganz kleinen, von Gudrun Sjöden, die lt. ihrer Aussage nach strengen Ökö-kriterien herstellen. Kann ich das irgendwo testen lassen?
Ich danke dir auf jeden Fall für Deine Gedanken zu meinem Krankheitsbild. Ich habe das Gefühl, es kommt immer mehr hinzu, auch Dinge, die ich noch klären muss.

Am Wochenende schlafe ich bei Freunden. Hoffentlich bin ich fit. Mal schauen, ob dann etwas anders ist.

Seit vier Jahren krank u. keine Diagnose

dickie ist offline
Beiträge: 372
Seit: 30.09.09
Ich habe jetzt sehr schlechte Erfahrungen mit einer neuen Matratze gemacht. Aus dem mittleren Preissegment, bei den Testzeitschriften mit gut befunden, mit Siegel etc, für schadstoffgeprüft, nach 5 Tagen hatte ich Schlafprobleme, nach 7 Tagen Halsschmerzen, zuletzt mußte ich auf dem Sofa schlafen, weil es mir immer schlechter ging. Selbst mein Mann hat am Schluß beim Aufwachen Nasenbluten gehabt. Der Händler hat zum Glück die Matratze anstandslos zurückgenommen. Es war irgendein Parfum Zeug drauf, da bin ich allergisch. Mein Mann hat aber keine Allergie und wegen dem Nasenbluten vermute ich drei Sachen: Lösungsmittel en masse, Flammschutzmittel und ein Insektenschutzmittel, der Bezug hat nach Abnahme und weg vom Parfum danach gerochen. Hast du eine Idee, aus was deine Matratze besteht? Und deine Bettdecken und Kissen? Wäscht du die Kissen und Decken regelmässig, wegen Schimmelpilzgefahr? Welchen Lattenrost hast du? Auch die können mit allerlei Dings behandelt sein...
Ich habe nach Recherche auch im Internet rausgefunden, das viele Matratzen Insektenschutzmittel enthalten, das ist sogar laut Öko Tex Siegel erlaubt. Und die sind natürlich für Hausstauballergiker besonders geeignet und ausgelobt.
Ich finde es halt auffällig, daß du schreibst, daß beim Hinlegen alles schlechter wird.
Ich befürchte, daß zwei drei Nächte woanders erstmal keine Verbesserung zeigen werden, da der Körper durch den Stress der Umstellung auch erstmal reagiert...
Wurde mal ein Schadstoffcheck deiner Wohnung gemacht?

Seit vier Jahren krank u. keine Diagnose

pippilotti ist offline
Themenstarter Beiträge: 56
Seit: 21.06.09
Hallo dickie,
meine Symptome verschlechtern sich, egal ob ich im Bett oder auf der Couch liege. Oft ist es auch so, daß ich gleich nach dem Einschlafen, mit einem schnellen Puls und Herzschlag wieder aufwache. Und Nachts halt öfters mit einem trockenen Hals. Irgendwie klingt das nicht nach einer Schadstoffbelastung, oder???
War im Schlaflabor, habe jedoch in dieser Nacht nicht auf dem Rücken gelegen, so daß das auch nicht wirklich was gebracht hat. Muß jetzt wieder ewig lange auf einen Termin beim zust. Arzt warten.
Habe seit langem mal eine gute Woche gehabt. Nur Abend ging`s dann bergab. Dann ist es schon ein Problem mich in der Wohnung zu bewegen. Meistens gehe ich dann ziemlich schnell in`s Bett.
Wer untersucht denn eine Wohnung nach Schadstoffen? Ein Baubiologe?
Grüßle pippilotti

Seit vier Jahren krank u. keine Diagnose

dickie ist offline
Beiträge: 372
Seit: 30.09.09
Ja ein Baubiologe wäre der richtige Ansprechpartner, zumindest wäre es einen Versuch wert oder?

Seit vier Jahren krank u. keine Diagnose

pippilotti ist offline
Themenstarter Beiträge: 56
Seit: 21.06.09
Wo könnte ich denn Matratzen und co. untersuchen lassen?

Seit vier Jahren krank u. keine Diagnose

dickie ist offline
Beiträge: 372
Seit: 30.09.09
Du kannst schonmal viel selber herausfinden, zB aus welchem Material ist die Matratze, Kern Überzog, irgendwelche Zwischenstoffe? Warum wird die Matratze für Allergiker empfohlen? Wegen der Medicott Ausrüstung? Oder weil sie aus Polyester ist, oder der Überzug? Aus welchem Material sind deine Bettdecken? Alles was aus Kunststoff ist, also Polyester ist fast mit Sicherheit mit Flammschutzmitteln behandelt, die mit der Zeit ausgasen. Konventionelle Schurwolle ist oft mit Mottenschutzmittel behandelt, reine Ökomatratzen bilden oft Schimmel, da dann das Problem mit der Sporenbelastung.
Naturlatexmatratzen können Nitrosamine oder Verbindungen damit ausdünsten, auch der Gummigeruch alleine kann schon ein Problem sein, falls eine Unverträglichkeit vorliegt.
Was für ein Waschpulver benützt Du? Was für einen Weichspüler?
Auf alles kann man allergisch reagieren, aber eine Unverträglichkeit reicht auch schon um den Körper auf längere Zeit zu schwächen. Du hast dann keine Symptome einer Allergie, wirst aber über einen längeren Zeitraum immer kränker, mit allem möglichen.
Welche Möbel hast du im Schlafzimmer? Welchen Boden? Auf was für einem Untergrund liegt der Boden ( Laminat, Teppich, etc.)? Hat der Nachbar evtl ein WLAN Gerät um die Uhr laufen? Was für ein Telefon hast Du? Welche Geräte fürs Internet ( PC, INternetanschluß, etc)? Hast du Geräte, die arg nach Chemie oder Plastik riechen? Benützt du Haarspray? Ein Baubiologe und oder Heilpraktiker mit einer Ausbildung würde alles untersuchen, was irgendwelche Schadstoffe ausgasen könnte, welche über deine Atemluft in die Lunge geraten und offensichtlich zu einer Schwächung in diesem Bereich führen, auch wie zB welches Auto fährst du, wie alt ist das Auto etc...
Die Kunststoffe in den Verkleidungen können über Jahre ausgasen und Probleme machen, wenn man viel im Auto sitzt....
Oder hast Du Haustiere? Bist du da vielleicht allergisch? Nimmst du Medikamente, die du nicht verträgst?
Letztendlich solltest Du alles auf den Prüfstand stellen, weil es schon sehr auffällig ist, wenn du beschreibst, daß es zu einem bestimmten Zeitraum plötzlich losging, du vorher nicht großartig krank warst etc.

Seit vier Jahren krank u. keine Diagnose

FrankM ist offline
Gesperrt
Beiträge: 143
Seit: 10.11.09
Hallo pippilotti, nach meiner Überzeugung kommen viele von deinen Symptomen von Entzündungen an den Zähnen, genannt Parodontose. Viele Ärzte beachten den Entzündungszustand an den Zähnen nicht und viele Zahnärzte behandeln ihn nicht oder behandeln ihn auch noch falsch. Du schreibst, du hast ständig Entzündungen an den Zahnnerven. Sorry, also das ist eine Fehldiagnose deines Zahnarztes, die heute weit verbreitet ist. Es handelt sich in Wahrheit um Parodontose, eine entzündliche Erkrankung des Zahnhalteapparates. Ich vermute mal, er entfernt dann den Zahnnerv. Das ist ein Fehler, er muss stattdessen eine Parodontosebehandlung vornehmen oder wenn das keinen Erfolg mehr bringt, muss der Zahn raus. Du brauchst eine richtige Zahnbehandlung, sonst wirst du deine gesundheitlichen Probleme nicht los. Dazu musst du zu einem Zahnarzt gehen, der mit Parodontosebehandlung Erfahrung hat.

Mache mal folgende Tests:

Test 1: Drücke mal mit einem Finger senkrecht einzeln auf jeden Zahn. Wenn dabei ein Schmerz entsteht, hat der Zahn Parodontose, eine Parodontosebehandlung ist dann an diesem Zahn erforderlich, ggf. ist aber auch Zahnverlust erforderlich.

Test 2: Drücke mal von der Seite auf Höhe des Zahnfleischrandes mit dem Fingernagel gegen jeden Zahn und reibe dabei. Wenn dabei ein Schmerz entsteht, ist das Zahnfleisch entzündet. Wenn der Schmerz zu stark ist, muss der Zahn mit einer Parodontosebehandlung behandelt werden. Wenn der Schmerz nicht mehr weggeht, dann muss der Zahn raus.

Mein Vorschlag ist, du solltest eine derartige Zahnbehandlung durchsetzen, dann verbessert sich ganz allmählich auch dein Gesundheitszustand.

Seit vier Jahren krank u. keine Diagnose

pippilotti ist offline
Themenstarter Beiträge: 56
Seit: 21.06.09
Oh Gott, oh Gott, dickie, das ist ja `ne Menge!!!

Du kannst schonmal viel selber herausfinden, zB aus welchem Material ist die Matratze, Kern Überzog, irgendwelche Zwischenstoffe? Warum wird die Matratze für Allergiker empfohlen? Wegen der Medicott Ausrüstung? Oder weil sie aus Polyester ist, oder der Überzug? Aus welchem Material sind deine Bettdecken? Alles was aus Kunststoff ist, also Polyester ist fast mit Sicherheit mit Flammschutzmitteln behandelt, die mit der Zeit ausgasen. Konventionelle Schurwolle ist oft mit Mottenschutzmittel behandelt, reine Ökomatratzen bilden oft Schimmel, da dann das Problem mit der Sporenbelastung.
Naturlatexmatratzen können Nitrosamine oder Verbindungen damit ausdünsten, auch der Gummigeruch alleine kann schon ein Problem sein, falls eine Unverträglichkeit vorliegt.


Was für eine Art der Matratze bleibt denn da noch übrig? Werde mich mal mit dem Hersteller in Verbindung setzen.

Was für ein Waschpulver benützt Du? Was für einen Weichspüler?
Auf alles kann man allergisch reagieren, aber eine Unverträglichkeit reicht auch schon um den Körper auf längere Zeit zu schwächen
.
Ich habe schon Einiges bei meiner Heilpraktikerin austesten lassen, Dinge, die ich dorthin mitnehmen konnte (Haarspray etc.). Feste Dinge, wie Boden ect. habe ich noch nicht testen lassen.

Hat der Nachbar evtl ein WLAN Gerät um die Uhr laufen? Meine Nachbarn sind schon ältere Menschen, die NICHTS mit Funk haben und ich selbst habe lediglich noch das Telefon über Funk. Das habe ich aus Bequemlichkeit noch nicht geändert. Ich telefoniere nämlich immer mit einem Headset, mit dem ich mich frei bewegen kann. Alles Andere habe ich schon abgeschafft.

Letztendlich solltest Du alles auf den Prüfstand stellen, weil es schon sehr auffällig ist, wenn du beschreibst, daß es zu einem bestimmten Zeitraum plötzlich losging, du vorher nicht großartig krank warst etc.[/QUOTE]

Ich habe schon vor Längerem damit angefangen, jedoch habe ich das Gefühl, dass das ein Anfang ohne Ende ist. Nicht sehr ermutigend. Ich werde aber noch mal genauer hinschauen. Irgenwie glaube ich, dass es auch etwas mit Bakterien zu tun haben könnte, LG pippilotti

Seit vier Jahren krank u. keine Diagnose

pippilotti ist offline
Themenstarter Beiträge: 56
Seit: 21.06.09
Hallo Frank,
ich werde auch in der Richtung schauen, da ich wirklich heftige Probleme mit den Zähnen habe. Ich war auch schon bei vielen verschiedenen Zahnärzten, doch den Richtigen habe ich noch nicht gefunden. Lange Zeit war ich in Saarbrücken bei einem ganzheitlichen Zahnarzt, wo es mir recht gut gefallen hat. Auf Dauer konnte ich mir die Zahnbehandlung jedoch nicht leisten.
Jetzt habe ich Ende des Monats einen Termin bei einem Kassenarzt der auch ganzheitlich behandelt. Bin mal gespannt!!! Der einzige Nachteil ist, das ich wieder 1 Stunde Fahrzeit habe und bei meinen ständigen Zahnproblemen ist das schon ziemlich viel. Auf jeden Fall werde ich mir ihn anschauen. Ganz sicher wird da Einiges auf mich zu kommen.
Habe auch schon viel über Amalganentfernung hier gelesen und könnte mir vorstellen, dass manche Symptome auch durch fehlende Schutzvorrichtungen entstanden sein können. Es ist ein ständiges Suchen in unendlich viele Richtungen. Ich danke Dir auf jeden Fall für Deine Antwort und werde die Tests mal probieren. Grüßchen pippilotti

Seit vier Jahren krank u. keine Diagnose

dickie ist offline
Beiträge: 372
Seit: 30.09.09
Was für Probleme mit den Zähnen hast Du genau?
Zahnprobleme können eine Ursache sein, aber auch eine Folge einer anderen Erkrankung.
Patienten mit bestimmter Chemotherapie werden vorher alle Zähne gezogen, weil diese Behandlung das Immunsystem so schwer schwächt, das es zu lauter schwerwiegenden Zahnentzündungen kommt.
Und Probleme mit den Zähnen machen andere Symptome, wie sah die Geschichte mit der Amalgam sanierung genau aus? Wie viele Plomben hattest du? Wann und wie wurden die entfernt, wurde mit einem sog. Kofferdamm gearbeitet?
Tatsächlich beschreibst du einige Symptome die in der Homöopathie unter Quecksilber fallen würden. Mich würde es aber sehr wundern, wenn da noch keiner in diese Richtung untersucht hätte...
Und mit den Bakterien: an was denkst du da genau?


Optionen Suchen


Themenübersicht