Reiz im Hals, ständiges Räuspern

15.09.09 14:01 #1
Neues Thema erstellen

Angel120 ist offline
Beiträge: 11
Seit: 07.09.09
Hallo zusammen

Ich hatte dies schon öfters und bekam in Apotheken usw. noch nie wirklich richtig die Info zu meinen Fragen. Möglicherweise könnt Ihr weiterhelfen!

Ich habe - einmal mehr - mich erkältet.
Seit 2 Tagen hab ich nun einen Reiz im Hals, ständig das Gefühl ich müsse Husten.
Dazu kommt, dass ich dauernd räuspern sollte (gemäss meiner Gesangslehrerin gar nicht gesund).
Halsweh habe ich nicht, auch keinen Schnupfen oder so.
Aber es schlägt mir meist ziemlich rasch auch auf die Stimme (Heiserkeit), was mir gar nicht gefällt - vorallem weil ich z.B. diesen Sonntag singen können sollte :(

1. Ist das nun so, dass der Hals zu trocken ist und deshalb Schleim gebildet wird und ich darum den Schleim wegräuspern will und der Schleim den Reiz auslöst und ich somit Schleimlöser usw. nehmen sollte?

2. Und mit Blackcurrant (Glyzerin-Bonbons) befeuchten oder lieber doch nicht weil sich vielleicht dadurch noch mehr Schleim bildet???

3. Oder ist es so, dass ich einfach den Reiz stillen sollte? Aber dämme ich dies dann nicht nur ein und der Schleim bleibt hocken und ich ziehe das wochenlang noch mit?

4. Wieso gibt es den Hustenreiz, was hat der Schleim damit zu tun und das Räuspern und was tut man dagegen?

5. Gibt ja auch Medikamente, die durch den Tag lösen und Nachts stillen.. aber wirkt man nicht damit dem vor 12h genommenem Medikament entgegen?

6. Ich inhaliere mit Wasserdampf und Olbas... kommt es bei Hustenreiz darauf an, ob man durch Nase oder Mund ein-bzw. ausatmet?

Freue mich, wenn Jemand Antworten auf meine zig Fragen hat

liebe grüsse
Angel

Reiz im Hals, ständiges Räuspern

Joh70 ist offline
Beiträge: 945
Seit: 08.10.06
Mögliche Ursache:

Bakterien auf der Schleimhaut.

Das unbewusste Räuspern soll vielleicht dafür sorgen, daß sich langsam bildender Schleim weiter transportiert wird. Darin sind sowohl Stoffe des Körpers als auch Keime, die raus müssen.

Wenn es wirklich "nur" eine lästige Infektion der Mundschleimhaut ist und keine andere tieferliegende Ursache, dann würde ich

Propolis Hustensirup empfehlen. Ist aber schwer zu beschaffen. Ich finde ihn jedenfalls nicht mehr. Diesen hatte ich schon mal zu diesem Zweck und es war sehr wirksam. Das Propolis ist ein antiseptisches natürlicher Wirkstoff der Bienen und der Sirup benetzt optimal die Schleimhaut und pflegt sie. Geschmack auch ganz ok. Allgemeines Wohlbefinden wird gefördert, weil das Mittel ja auch in den Magen gelangt.

Alternative:

Mucoangin oder Frubienzym Lutschtabletten. Immer hochwirksam gegen die Viecher im Hals.

Am Abend heiße Milch mit Honig.

Evt. noch so Salztabletten zum Lutschen. ACC-Hustenlöser kann man immer nehmen, weil es schwefelhaltiges Cystein ist, daß dem Körper auch sonst nützt.

Geändert von Joh70 (15.09.09 um 14:54 Uhr)

Reiz im Hals, ständiges Räuspern

irnee ist offline
Beiträge: 484
Seit: 20.06.07
Hallo Angel,

ich würde erst mal die Ursache abklären. Sonst kann man nur raten, was die richtige Therapie ist.

Hast Du Pollenallergien? Derzeit sind Ambrosia-Pollen unterwegs, die aggressiver sind als andere Pollen. Heuschnupfen kann auch heiser machen und mit einer Erkältung verwechselt werden. In dem Fall hilft vielleicht Antihistamin als Übergangslösung.

Wenn Du heiser bist, schone Deine Stimme. Vor allem für den Fall, dass der Kehlkopf beteiligt sein sollte. Wobei Kehlkopfentzündungen nicht unbedingt schleimig sind.

Für Halserkrankungen ist eine HNO-Praxis die richtige Adresse, wobei man sich dort nicht unbedingt mit Allegien auskennt.

Viele Grüße
Irene

Reiz im Hals, ständiges Räuspern

Angel120 ist offline
Themenstarter Beiträge: 11
Seit: 07.09.09
Hallo

Danke fürs Feedback.

Es ist wirklich "nur" eine Erkältung, hab am Weekend geholfen zu zügeln und der Wechsel von Schwitzen und nachher draussen in der kühlen Luft einladen..

lg

Reiz im Hals, ständiges Räuspern

Bondi ist offline
Beiträge: 1
Seit: 26.02.10
Hallo Angel,

bin kein Gesundheitsexperte nur ein kleiner Hobby Musiker, aber deine Symptome deuten auf ein Leistenbruch.

Speiseröhre/Magen - das würde ich als nächstes untersuchen lassen.

Bondi

Reiz im Hals, ständiges Räuspern

liannede ist offline
Beiträge: 68
Seit: 26.06.09
Hallo Ihr Lieben, ich wollte gerade ein ähnliches Problem einstellen: Ich muss oft hüsteln und bin in der letzten Zeit immer heiser (aber nicht erkältet). Mein HNO-Arzt tippt auf Reflux, aber ich merke kein Sodbrennen. Das verschriebene Omeprazol hilft nicht.
Könnte es sein, dass es am Alter liegt (70) oder weil ich so wenig spreche?
Danke fürs Lesen.
Liebe Grüße
Lianne

Reiz im Hals, ständiges Räuspern

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.475
Seit: 26.04.04
Hallo liannede,

hast Du das Hüsteln erst seit der kalten Jahreszeit? Manchmal ist die trockene Zimmerluft (Heizung etc.) der Auslöser für diese Symptome.
Zusätzlich werden die Schleimhäute mit zunehmendem Alter trockener, was auch eine Rolle spielen kann.

Was einen Reflux betrifft - man muss kein Sodbrennen spüren, es gibt auch Reflux, den man nicht bemerkt.

Liebe Grüsse,
uma

Reiz im Hals, ständiges Räuspern

liannede ist offline
Beiträge: 68
Seit: 26.06.09
Hallo uma,
nein, das Hüsteln fällt mir schon seit Monaten auf, und jetzt wird die Stimme auch immer heiserer, bis zur Tonlosigkeit. Reflux kann es nicht sein, weil mir Omeprazol nicht hilft.
Vielleicht hat noch jemand eine Idee?
Liebe Grüße
Lianne


Optionen Suchen


Themenübersicht