extreme Müdigkeit - Antibiotika? Infekt?

13.09.09 19:19 #1
Neues Thema erstellen

hejsan ist offline
Beiträge: 21
Seit: 13.09.09
hallo

vor zwei wochen mit einer akuten prostatitis mit fieber ins spital. der infekt griff aufs blut über (urosepsis=blutvergiftung), exorbitant hohe entzündungswerte.

antibiotika intravenös und ein blasenkatheter durch die bauchdecke.nachdem sich die entzündungswerte besserten, bin ich nun seit einer woche zuhause.muss für einen monat antbiotika nehmen (2x500g ciprofloxacin täglich) und nehme ausserdem ein präparat gegen blasenreizung (detrusitol, wirkstoff: tolterodin). kein fieber mehr, denke antibiotika wirkt. in einer woche nachkontrolle. dann sollte auch katheter rauskommen.

was mir sorgen macht: ich bin EXTREM müde und schlapp. schleppe mich zwei mal am tag raus und mache einige schritte um nicht nur rumzuhocken. aber eigentlich möchte ich nur schlafen und rumhängen.

eine ärztin, die ich kenne, meinte das sei normal. es gäbe drei mögliche ursachen: der infekt selber, der den körper schlaucht, das antibiotikum und auch das mittel gegen die blasenreizung.

das erscheint mir alles nachvollziehbar. dennoch mache ich mir sorgen, da ich so etwas noch nie erlebt habe. vor dem infekt war ich fit. hat jemand schon ähnliches erlebt? geht die schlappheit nach einer weile wieder weg? wenn ja, wann? wahrscheinlich bin ich etwas hyperchondrisch und übernervös.aber vielleicht bekomme ich doch ne rückmeldung.....

danke!

extreme Müdigkeit - Antibiotika? Infekt?

Joh70 ist offline
Beiträge: 945
Seit: 08.10.06
Denke, daß die Ärztin recht hat. Man kann erst nach Absetzen des Antibiotikas ein Urteil fällen. Das Mittel gegen Blasenreizung kenne ich nicht, aber kann mir vorstellen, daß es als Nebenwirkung auch müde macht, ähnlich wie ein Antihistaminikum sehr müde machen kann, das bei Allergien gegeben wird. Die Müdigkeit wird vermutlich besser werden, sobald die Medis abgesetzt werden. Bis dahin hat auch die Erschöpfung durch den Infekt nachgelassen. Danach würde ich noch was für die Gesundheit tun, z.b. Vitalstofftabletten A-Z und ein Eiweißpulver aus dem Fitnessstudio mit allen Aminosäuren ersetzt das verloren gegangene Eiweiß durch die Entzündung, gerade wenn die Reaktion 'exorbitant' war.

extreme Müdigkeit - Antibiotika? Infekt?

forumbow ist offline
Beiträge: 73
Seit: 28.04.09
Ciprofloxacin ist ein Breitbandantibiotikum. Bei Antibiose dieser Art ist eine direkte Müdigkeit eher selten, aber durch die enorme Schwächung deines Körpers, ist es ja nicht verwunderlich wenn er schlafen will.
Wenn die die Antibiotika abgesetzt hast (fertig bist), würde ich auf jedenfall deinem Darm etwas gutes tun --> Probiotikum, wie z.B. Colibiogen etc., da gibts ja mittlerweile sehr gute und günstige Produkte auf dem Markt, die dem Darm wieder auf dei Sprünge helfen.

Geändert von forumbow (14.09.09 um 10:17 Uhr)

extreme Müdigkeit - Antibiotika? Infekt?

Shelley ist offline
Beiträge: 10.454
Seit: 28.09.05
hallo hejsan,

meine feldenkraistherapeutin sagt, wenn die blase so ist, dann hätte man deswegen keine energie.
also wenn das alles nicht mehr richtig fliessen kann.

hast du den katheter noch?
hast du einen dauerbeutel dran?

weil dann könntest du deswegen müde sein.

selbst machten mich die medikamente, die du nimmst (ich bekam alle auch schon) nie so müde wie dann der zustand mit dem katheter.

viele grüsse; shelley
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.


Optionen Suchen


Themenübersicht