Zyste am Finger

11.09.09 17:42 #1
Neues Thema erstellen

Anne ist offline
Beiträge: 4.973
Seit: 05.10.05
Ich frage stellvertretend für eine Kollegin, die folgendes Problem hat:

Oben am Daumen über dem Gelenk entstand eine Zyste, die extrem spannte und schmerzte, so dass sie sich diese beim Handchirurgen entfernen ließ. Bereits wenige Wochen später war sie aber an genau der gleichen Stelle wieder da. Nach der nächsten OP war bereits beim Ablegen der Verbandes zu sehen, dass die Zyste auch dieses Mal wieder kommt.
Da das jedes Mal mit einer Weile Arbeitsausfall verbunden ist und natürlich auch mit ziemlichen Schmerzen fragt sie sich nun, was man denn sonst noch tun könnte. Woran kann das liegen, dass so eine Zyste so schnell wieder kommt?

Zyste am Finger

Joh70 ist offline
Beiträge: 945
Seit: 08.10.06
Vielleicht sind bestimmte Keime für das Wachstum der Zyste mitverantwortlich? Ähnlich wie die Warzen, die auch entsprechende Keime beherbergen sollen. Vielleicht ist die Zyste nur ein Symptom einer Besiedelung. Geschwächtes Immunsystem, einseitige Ernährung können da hineinspielen. Antibiotisch wirksame Substanzen könnten helfen. Manche schwören auf Umschläge mit Schwedenbitter.

Zyste am Finger

Anne ist offline
Themenstarter Beiträge: 4.973
Seit: 05.10.05
Hallo Joh70,
vielen Dank für deine Antwort.
Eine Ursache zuzuordnen ist bei ihr extrem schwierig. Sie braucht Herzmedikamente, hat fast das ganze Jahr extrem starken Heuschnupfen und immer aus diesem Grund auch Asthmaspray in der Tasche, den ganzen Cocktail ihrer Medikamente kenne ich gar nicht. Außerdem hat sie nach einem Bandscheibenvorfall starke körperliche Probleme.
Natürlich ist davon auszugehen, dass das Immunsystem schlecht ist.
Mit den Umschlägen mit Schwedenbitter kann man aber sicher keinen Schaden machen. Einen Versuch ist es auf jeden Fall wert. Hat das nur vorbeugende Wirkung oder kann das auch dann Effekte bringen, wenn die Zyste schon da ist?
Meint du Antibiotika als Salbe oder zum einnehmen? Letzteres wäre sicher weniger wünschenswert, da der Körper auch so schon geschwächt ist.

Zyste am Finger

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Ist das eine mit Flüssigkeit gefüllte Zyste? Am Knie entsteht so eine Zyste, weil sich die Knochen aufeinander reiben bei Arthrose, also wenn die Knorpelschicht fehlt. Beim Daumengelenk kann das genauso auftreten. Dann wäre eine Operation insofern erfolglos, weil ja die Ursache - die Arthrose - nicht behoben ist.

Sind das die hier gezeigten Heberden-Knötchen (ganz unten auf der Seite)?:
Arthrose Fingergelenke (Heberden-Arthrose)

Gruss,
Uta

Zyste am Finger

Anne ist offline
Themenstarter Beiträge: 4.973
Seit: 05.10.05
Hallo Uta,
vielen Dank für den Link. Das sieht tatsächlich ganz genau so aus. Da scheint es offenbar keine wirkliche Abhilfe zu geben.?
Erstaunlich ist, dass es aber nur das eine Huckelchen und nur am Daumen gibt, andere Finger aber (noch) nicht betroffen sind.
Von Arthrose ist ihr momentan noch nichts bekannt. Wie gesagt ist allerdings der allgemeine Gesundheitszustand eher schlecht. Die Kollegin ist jetzt etwa 50 Jahre alt.

Weiterlesen

Optionen Suchen


Themenübersicht