Muskel- und Gelenkschmerzen - Candida in Betracht ziehen?

04.09.09 15:52 #1
Neues Thema erstellen
Muskel- und Gelenkschmerzen
Weiblich KimS
Hallo Kabongo,

In Deinem Fall würde ich als erstes doch Dein Arzt darum Bitten die Ursache für die Anämie näher zu untersuchen. Du könntest dabei argumentieren dass Du:
- wissen möchtest warum der Anämie stets wieder auftaucht
- meinst viele von Deine Symptome passen zu ein Vitamin B12 Mangel/Aufnahmestörung
- es Dich wundert warum die Anämie (ich nehme an es wurde jedesmal mit Eisengaben therapiert) nicht wirklich behoben werden konnte,
- es Dir (falls das auch Deine Erfahrung ist) mit den Symptomen kaum besser ging/geht trotz Eisengaben und
- dass Du die Ursache Deiner Symptome ohnehin näher Untersucht haben möchtest, weil es Dir gar nicht gut geht, usw.. und Du sie loswerden möchtest.

Meiner Meinung nach ist es fahrlässig wenn die Ursache der wiederkehrendr Anämie nicht weiter abgeklärt wird. Und ich finde es merkwürdig, dass ein Eisenpräparat verschrieben wird, obwohl einer Deiner Blutwerte eher hin zu deuten scheint auf B12 und oder Folsäuremangel als Ursache.

Also ich würde so vorgehen:
- erstmal die Ärztin bitten um nähre Untersuchungen, die m.E. auf Kasse gehen sollten.

Im Link zur Symptome-auflistung steht noch was zu den Überlegungen bei der Wahl der Tests.

Holo TC Test: da wird das "Aktive Vitamin B12" getestet, dieser Test ist besser, aussagekräftiger als der übliche Vitamin B12 serumtest. Ob Dein Arzt der Test kennt weiss ich nicht. In meinem Land (Nicht Deutschland, ist der Test noch weitaus unbekannt unter Ärzten, in Deutschland scheint es anders zu sein.)

Eine Bestimmung von Folsäure, Vitamin B1, B6, da werden die Blutwerte bestimmt. (Hier geht das oft auf Kasse, kannst einfach Dein Arzt fragen es mitzubestimmen, das wäre Deine entscheidung ob Du das Fragen möchtest oder selber Bestimmen lassen)

Bei einer Anämie sollten m.E. evt. auch Eisen, Ferritin und Transferritin bestimmt werden, um die Ursache näher zu bestimmen.

Dann wird klar was nun die Ursache ist der wiederkehrender Anämie,
Vitamin B12/Folsäuremangel, Eisenmangel, oder beides Kombiniert (kommt ja auch vor).

Bei einer Vitamin B12 Mangel sollte die Ursache dafür evt. näher untersucht werden, und nicht nur vorübergehend substituiert werden, sondern Lebenslänglich, und dies sollte normalerweise auf Kasse gehen.

Ich hoffe dass dies Dir ein Bisschen weiter hilft, ansonsten benütze auch bitte mal die Suchfunktion des Forums mit Suchbegriffe wie "B12 Diagnostik",
"B12 Mangel feststellen ausgeschlossen" aber eigentlich müsste dies vor's erste Reichen.

Dein Arzt wäre eigetlich dran etwas zu tun. Wenn der nicht Kooperiert könntest Du dich eine Zweitmeinung holen, oder bitten um eine Überweisung...
Vielleicht können andere Dich noch weitere Tipps geben, ich bin ja nicht aus Deutschland und weiss daher weniger um die regeln (Kasse oder nicht, überweisungen fragen usw.. )

Herzliche Grüsse,
Kim

PS: Hier wird die Diagnostik bezügl. Vitamin B12 mangel Ausführlich beschrieben, evt. ausdrücken und einfach mitnehmen zum Arzt..?
http://www.labor-duesseldorf.de/13/20081020_vitb12.pdf

Muskel- und Gelenkschmerzen

kabongo ist offline
Themenstarter Beiträge: 10
Seit: 04.09.09
Hi @KimS

also ich bekam heute Fotokopien von Untersuchungen die bei meinem Hautarzt im Juni durchgeführt wurden ist ziemlich viel Material und was dabei hervorsticht sind:

Gluten - IgG (EIA) 23.8 U/ml

die Referenzwerte sind:

negativ: < 11.0 U/ml
grenzwertig: 11.0 - 17.0 U/ml
positiv: > 17.0 U/ml


Dadrunter schreiben sie Zitat: "Das Vorliegen einer Glutensensitiven Enteropathie (Zöliakie) ist unwahrscheinlich."
Die empfehlen auch zur weiteren Abklärung die Bestimmung der spezifischeren Transglutaminase Antikörper (IgG und IgA).

Bei Ganzimmun AG kostet dieses Holo-Transcobalamin 27 Euro , wenn der Arzt nicht mitmacht mache ich es selber also zahle selber.
Ob meine Symptome von der Glutenunverträglichkeit kommen wage ich zu bezweifeln da ausser Juckreiz hab ich eigentlich keine Probleme mit den Glutenprodukten (sprich keine Magenschmerzen ect.)
Ich werde am Montag den Arzt ansprechen auf B12 und Folsäure Untersuchungen.
Für Folsäure welche Untersuchung sollte man nehmen ??


Schönen Gruss und Danke !
kabongo

Muskel- und Gelenkschmerzen
Weiblich KimS
Hallo Kabongo,

Gut dass Du ein Plan hast, und den Holo TC test so oder so machen zu lassen finde ich gut!. Die Frage bezüglich Folsäure,... meines Wissens (weiss auch nicht alles) ist das so ein Standart Bluttest, die auch ganz oft gemacht wird, also ein üblicher, und die Bestimmung ist da (viel) einfacher als beim Vitamin B12.

Den Wert auch bestimmen zu lassen, macht einen Sinn da man anhand davon ein manchmal wenig mehr sagen könnte zu den Zusammenhängen von Deine Symptome, B12, Blutarmut, u.A. Folsäure ist mit beteiligt in bestimmte Prozesse wo B12 auch eine Rolle spielt und dadurch kann es sein dass der eine als erstes (Anzeichen von) Blutarmut bekommt, der andere eher Neurologische/Psychische Symptome und der Nächste vielleicht ein unklares Mischbild.

Vitamin B1, und B6 "arbeiten auch zusammen" mit Vitamin B12.

Nahrungsmittelintoleranzen können eine Folge von Vitamin B12 Mangel sein. Das Vitamin spielt auch eine Rolle bei der Produktion von Verdauungsenzyme.

Ich hoffe dass meine Antwort Dir ein wenig geholfen hat.

Vor allem wünsche ich Dir viel Erfolg beim Arztbesuch! Und das die Ursache Deiner Beschwerden bald gefunden wird.

Herzliche Grüsse,
Kim

PS: Ich verstehe das mit den Werten bezgl. Gluten - bzw. mit den Kommentar dazu (unwahrscheinlich) nicht gut. Vielleicht kann jemand anderem noch etwas dazu sagen?
PS2: Wurden die anderen Werte noch bestimmt (empfehlung)?

Geändert von KimS (15.09.09 um 15:06 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht