Keiner kann mir helfen; unbekannte Störung

03.09.09 13:42 #1
Neues Thema erstellen

nachtelf ist offline
Beiträge: 7
Seit: 03.09.09
hallo alle zusammen,,,ich fange gleich an meine geschichte zu erzählen es ist jetz gut ein jahr her...alles hat angefangen am arbeitsplatz mit einem komischen gefühl in der brustgegend ich dachte mir nix dabei nur merkte meine innere unruhe konnte nimmer ruhig sitzen bekam einen roten heissen kopf soo ging es 4-5 tage dann dachte ich eines tages ich sterbe einmal wurde ich rot im gesicht einmal sehr bleich....gut ein arbeitskollege fuhr mich in den notfall da angekommen merkten die ärzte das ich an hohen blutdruck leide der wahr da 190/89 ich blieb 4 std. lang da mein blutdruck senkte sich sehr langsam mkit 150/90 schickten si mich nach hause mit 4 tabletten...gut zu hause merkte ich immer wieder das pumpen des herzes das gefühl zu haben machte mich fertig 2 tage später wieder ins krankenhaus gut dann fingen sii an mir triatec 1.25 zu geben fühlte mich nicht besser dann nach 4 wochen triatec 2.5 ich fühlte mich sau müde das merkte ich wochenlang ich ging am morgen mit elan zur arbeit bis mittagszeit ging es dan merkte ich ne müdikeit wollte nur noch nach hause ins bett....gut ging wieder zu den ärzten oki sie fingen an mal meine nieren herz lunge milz leber zu kontrollieren fanden nix raus....habe in dieser zeit sicher 10-15 ekgs hinter mir...7-12 blutbilder....gut mir wurde gesagt ich hätte mal pfefferisches drüsen fieber gehabt hatte mal kontakt mit dem virus...und die hauptärztin sagte mir nein das ist nicht so??ich hatte nix verstanden wiso ein arzt mir das so sagen soll und eine sagt nein??na gut was soll ich tun als patient....dazu ging ich immer mit letzder kraft zur arbeit obwohl es mir nicht gut ging....gut mit der zeit 4-5monate später kriegte ich kinzal statt triatec...und wurde verwiesen das es psychologische ursachen hat das ich so bin....ich hatte seit das vor einem jahr nie gesundheitliche probleme fühlte mich gesund wahr kaum mal beim arzt und innert monaten gleich 20-30mal...gut zum pysosomatik ging ich der konnte leider keine psychologische probleme feststellen...ich hatte nie was das mich störte in meinem leben ob privat oder im geschäft nie...gut der psychologe dachte ich habe panik und angst attacken...ich verstehe es habe das ernst genommen und ging dahin alles gut und recht aber dadurch fühle ich mich nicht besser in meiner gesundheit z.b meine müdikeit,körperlich keine kraft,ab und zu in den armen so kraftlos,auch nach dem jahr nicht ernst genommen zu werden von den ärzten,psychisch glaube ich habe ich jetz ein problem weil ich ein jahr gekämpft habe und es mir nicht besser geht ,zum glück habe ich gute kollegen und eine super freundin und eltern die mich unterstützen in allem,was ich schade fand das ich wegen dem meine kündigung bekommen habe weil ich nicht mehr aufstehn konnte und zur arbeit zu gehn habe da 7 jahre gearbeitet mit voller elan und mit freude..jetz stehe ich da alleine gelassen von den ärzten...schade darum wollte nur gesund werden ...noch was dazu es hat mich nicht nur bei der arbeit belasstet auch beim einkaufen von 2 tüten zu tragen bin ich zu müde mit kollegen mal feiern gehn geht nicht da ich um 10uhr nach hause gehe wegen der müdikeit und unwohl sein....frage mich schon was das sein kann was mich da so behindert an meiner gesundheit?`!ah ja bin 27jahre alt 1.84gross und 90kilo....würde mich über feedback freuen von euch allen die helfen mögen......

Keiner kann mir helfen; unbekannte Störung

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo nachtelf,

(ein hübscher Nick, finde ich...)

Was für eine Arbeit hast Du denn da gemacht? Hast Du mit irgendwelchen "schwierigen" Materialien zu tun gehabt?

Ist auch Deine Wirbelsäule mal angeschaut worden, ob sich da evtl. ein Wirbel verschoben hat? Gerade Verschiebungen an der Halswirbel- b zw. oberen Brustwirbelsäule können massive Schmerzen auslösen und sich auch auf das vegetative Nervensystem auswirken.

Hoher Blutdruck und ein roter heißer Kopf kann auch mit Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Nahrungsmittelintoleranzen und Allergien zusammen hängen. Wie sieht es da bei Dir aus?

Wann hattest Du denn evtl. das Pfeiffersche Drüsenfieber? Kannst Du Dich an eine deftige Erkältung/Grippe mit Fieber erinnern?

Hattest Du vor mehr als einem Jahr - bevor das anfing - Zahnbehandlungen, einen Umzug, Renovierung, Impfung, Zeckenbiß ....?

Grüsse,
Uta

Keiner kann mir helfen; unbekannte Störung

irnee ist offline
Beiträge: 484
Seit: 20.06.07
Hallo Nachtelf,

ein paar Absätze würden sicher helfen, dass mehr Leute den ganzen Text lesen

Welche Symptome und Probleme hast Du jetzt genau...

* Bluthochdruck
* eventuell Pfeiffersches Drüsenfieber
* Herzbeschwerden (deshalb EKG) ???
* Panikattacken oder sowas???
* Müdigkeit / Erschöpfung

Waren Müdigkeit und Erschöpfung schon vorher da, oder kommt das von den neuen Medikamenten?

Viele Grüße
Irene

Keiner kann mir helfen; unbekannte Störung

nachtelf ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 03.09.09
hallo uta, ja bin lagerist und muss gut anpacken so sachen von 10-120kg...aber hatte noch nie beschwerden habe mich eigentlich bei schweren sachen extrem geschont also wegen dem falschen heben.ich habe noch nicht meine wirbelsäule angeschaut habe da auch nie schmerzen gehabt...und ich weiss auch das ich nicht auf was allergisch bin eigentlich hatte ich da nie probleme damit egal was ich esse...wegen dem pfefferischem drüsenfieber also wie ich mich errinnern kann wahr ich das letzde mal im mai 2007 krank ein bisschen husten und schnupfen aber nie hohes fieber....zahnbehandlung nein....umzug ja von einem haus in das andere...sonst nichts was du grade gesagt hast ausser vor etwa 8-9 jahren hatte ich mal nen zeckenbiss wahr nie beim arzt deswegen..es wahr 2 tage rot und ging weg ohne schwellung......danke für dein feedback....uta.

Keiner kann mir helfen; unbekannte Störung

nachtelf ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 03.09.09
hallo irnee eigentlich habe ich im moment alles was du aufgezählt hast nur bei der panik da geht es mir wieder gut kann normal wieder ins kino und unter leuten...ich dachte es sind herzbeschwerden darum soo viele ekgs die ich gemacht habe...aber es ist ja anscheinend alles gut....die müdigkeit und das erschöpfte hatte ich davor noch nicht....fühle mich erst seit ich das alles habe so komisch kaputt....habe jetz nach 8 monaten kampf mit meiner gesundheit mein job verloren weil mich nimand krankschreiben wollte...es geht mir immer noch nicht besser jetz....habe was verloren das ich liebte beim job und bin nun bisschen angeschlagen psychisch wegen dem verlust vom job...auch habe ich nen dicken hals da mich die ärzte nicht ernst nehmen was ich sage....schade irgendwie fühle ich mich alleingelassen von denen....

Keiner kann mir helfen; unbekannte Störung

Renchen ist offline
Beiträge: 451
Seit: 20.02.08
Hallo,

Du schreibst hier vom EBV (Pfeifrisches Drüsenfieber). Die Ärzte sagten Dir, Du hattest das einmal. Ebenfalls schreibst Du von einem Zeckenstich, mit roten Fleck also Du hattest damals eine Wanderröte. Diese zeigt eine aktive Infektion mit Borrelien an. Borreliose ist eine Multisystemerkrankung, sprich alle Organe können betroffen sein. Wurde denn hier ein Borrelientest veranlaßt? Ich meine nicht den ELISA Test, denn dieser muß nichts anzeigen. Wenn Dein Immunsystem im Keller ist, sei es durch Stress, Infekte usw. kann die Borreliose wieder ausbrechen. Das betrifft auch den EBV. Der kann sich ebenfalls reaktivieren, wenn Dein Immunsystem im Keller ist.

Ich habe das jahrelang durch. Bin Jahre falsch behandelt wurden. Kein Arzt fand nichts.

Schau hier mal im Forum unter EBV und Borreliose nach bzw. im Internet. Nur wenige Ärzte kennen sich damit aus, vor allem mit dem EBV. Eine gute Serologie erhälst Du nur von spezialisierten Ärzten, die sich mit diesen Erkrankungen aus kennen. Die dann auch auf Deine Symptome eingehen und Dich verstehen.

Wo wohnst Du denn? Schreibe mir das doch per PN.

Wichtig ist die Stärkung Deines Immunsystems, Entgiftung, Ernährung usw.

Alles Gute.

Renchen
Oder Du bekommst hier noch von anderen Betroffenen einen Tipp.

Keiner kann mir helfen; unbekannte Störung

nachtelf ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 03.09.09
hallo renchen ,ja genau ich hatte mal kontakt mit dem pfefferischem aber ich kann mich an nix erinnern das es mir schlecht ging....also ich hatte schon einen zeckenbiss vor 8-9 jahren es wahr nur bisschen rot nicht extrem 2 -tage ich müsste mal schauen ob ich mal getestet worden bin ich weiss es leider nicht aber ich mach es...danke dir renchen pn melden weiss nicht wo bin neu hier angemeldet....

Keiner kann mir helfen; unbekannte Störung

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo nachtelf,

als Lagerist mußt Du auf jeden Fall oft etwas heben, stellen, abstellen? Das bestärkt mich in der Empfehlung, dass Du Dir doch mal die Wirbelsäule anschauen läßt. Auch wenn Du aufpasst .

Den Tipp mit der Borreliose würde ich auch umsetzen: erzählt dem Arzt, daß Du einen Zeckenbiß hattest und daß er einen Test auf Antikörper machen soll bzw. frage ihn, ob man feststellen kann, ob Du Dir eine Borreliose geholt haben könntest .

Gruss,
Uta

Keiner kann mir helfen; unbekannte Störung

nachtelf ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 03.09.09
ja das muss man aber ich hatte noch nie schmerzen in der rückengegend...aber werde meine wirbelsäule anschauen muss ich da ein ct machen?ich denke so viel nach wiso die ärzte das nicht gemacht haben.....danke uta

Keiner kann mir helfen; unbekannte Störung

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Eine CT bedeutet auch eine hohe Strahlenbelastung. Wenn Du zu einem Orthopäden gehst, wird der erstmal ein Röntgenbild machen wollen; denn wahrscheinlich hat er ein Röntgengerät in seiner Praxis stehen. Vielleicht sieht man ja da schon etwas.

Ein CT würde ich eher nicht wollen. Wenn eine weiterführende Untersuchung, dann eine Kernspinaufnahme (MRT oder in der SChweiz MRI).

Was Du auch tun könntest, nur muß man so eine Behandlung meistens selbst bezahlen, wäre eine Behandlung bei einem Osteopathen (Verband der Osteopathen Deutschland (VOD) e.V. - Home). Der könnte - vielleicht - auch so herausfinden, ob und was bei Dir mit der Wirbelsäule bzw. mit dem ganzen Gestell nicht stimmt.

Grüsse,
Uta


Optionen Suchen


Themenübersicht