Meine Symptomliste....

02.09.09 07:04 #1
Neues Thema erstellen

Akki ist offline
Beiträge: 95
Seit: 01.09.09
Hallo zusammen,
Was meint Ihr dazu?

Ich habe zwar schon einige Diagnosen,aber trotzdem kann mir kein Arzt so richtig erklären,was woher kommt.

Ganzkörperschmerzen vor allem in den Beinen und Armen,
Müdigkeit,
Verdauungsprobleme,
Ödeme an den Augen und beiden Füßen,
Haarausfall,
Depressionen,
Juckreiz,
tränende Augen,
trockene Haut,
kribbeln und einschlafen der Hände,
Gefühlsstörungen in den Beinen,wenn ich zur Ruhe komme,
Gewichtszunahme in kurzer Zeit 10kg.

Mehr fällt mir im Moment nicht ein
Ich weiß nur,dass es mir oft ganz schön bescheiden geht und dass die Medikamente,die ich einnehme nicht wirklich eine Wirkung zeigen.

Vielleicht hat jemand von Euch eine Idee?

Mit lieben Grüßen,
die Akki
__________________
Mach Dein Licht an...und...weiter gehts...

Meine Symptomliste....

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Akki,

wurde bei Dir schon an die Schilddrüse gedacht und alle wichtigen Schilddrüsenwerte untersucht?: TSH, fT3, fT4, Antkörper TPO-Ak, Tg-AK, TRAK, Ultraschall?

Da Hausärzte meistens nur den TSH bestimmen lassen, wäre es gut, gleich zu einem Endokrinologen bzw. Nuklearmediziner zu gehen. Das sind die Fachärzte für Schilddrüsenprobleme.

Schilddrüse - Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit

Gruss,
Uta

Meine Symptomliste....

Akki ist offline
Themenstarter Beiträge: 95
Seit: 01.09.09
Hallo Uta,
vielen Dank für Deine schnelle Antwort.

Ja,meine SD wurde schon untersucht mit allem drum und dran.
Ich habe eine Knotenstruma 40ml groß.Und auch mehrere Knoten.Ich nehme 50mg L-Thyroxin,aber die Beschwerden sind trotzdem immernoch da.

Ich habe oft das Gefühl,dass mein ganzer Körper verrückt spielt.
Bin schon von zwei Gutachtern als Berufsunfähig als Friseurin eingestuft wurden.
Ich möchte doch nur einen Tag ohne Schmerzen sein.

Liebe Grüße,
die Akki
__________________
Mach Dein Licht an...und...weiter gehts...

Meine Symptomliste....

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.476
Seit: 26.04.04
Hallo Akki,

wie Du schreibst, bist Du Friseurin? Vielleicht hast Du die "Chemie" an Deinem Arbeitsplatz nicht vertragen? Immerhin wird mit Färbemitteln und anderen Stoffen gearbeitet. Kannst Du einen möglichen Zusammenhang feststellen?

Wie sehen denn Deine Schilddrüsenwerte aus? Es wäre schon interessant, wenn Du die einmal hier einstellen könntest.

Liebe Grüsse,
uma

Meine Symptomliste....

Akki ist offline
Themenstarter Beiträge: 95
Seit: 01.09.09
Hallo uma,
leider liegen mir keine neueren SD-Werte vor.

Angang diesen Jahres war es so,dass die Nuclearärztin die vergrößerte SD und die Knoten nach einem kurzen Blick per Ultraschall festgestellt hat.Es wurde dann ein Szintigramm gemacht,mit dem Verdacht auf Autonomie der Knoten.Es betätigte sich dann,dass einige mehr Hormone produzieren,als sie sollten.
Ich bekam das L-Thyroxin,da auch der TSH-Wert sehr niedrig war.Es wurde dann suppremiert auf 100mg L-Thyroxin.Vor kurzem war nun das Kontrollszintigramm und ich soll das L-Thyroxin auf jeden Fall immer einnehmen,damit die SD nicht noch weiter wächst...Tja,das war es dann

Uma,ich war sogar schon 6Wochen in einer psychsomatischen Reha,weil keiner der Ärzte weiter wußte.In der Zeit ging es mir zwar tatsächlich etwas besser,aber da ist man ja auch von morgens bis abends mit Anwendungen verwöhnt wurden.Es ist eine "Käseglocke" und nicht der Alltag.

Ich habe ja auch die chronische Nesselsucht,wo auch niemand so genau weiß,was dafür der Auslöser ist.
Mein eigenes Gefühl sagt mir auch,dass alle Symptome irgendwie zusammen gehören und das Meiste von der SD kommt.Ende des Monats habe ich einen Termin beim Hautarzt und hoffe,dass der irgendeine Idee hat.
Ich bin es so leid,von Arzt zu Arzt zu rennen und komme mir schon vor,als wenn ich nicht ganz richtig "ticke",aber ich glaube,das geht hier, in dem super Forum, vielen ähnlich.

Lieben Gruß,
die Akki
__________________
Mach Dein Licht an...und...weiter gehts...

Meine Symptomliste....

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Akki,

hast Du Füllungen in den Zähnen und wenn ja: welche?
Nesselsucht kann mit einer Histaminintoleranz zusammen hängen. Dann wäre es wichtig, auf die Ernährung zu achten und "Histaminbomben" zu meiden.

Histamin-Intoleranz - Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit

Gruss,
Uta

Meine Symptomliste....

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Hallo Akki,
"Nesselsucht"+ die ganze Palette Ihrer Symptome lässt mich sehr stark vermuten,dass hinter all Ihren Problemen eine A l l e r g i e steckt.
Diese sollten in jedem Falle mal getestet werden,vorzugsweise mit einer der Biophysikalischen Methoden.Die Schulmedizin hat da nicht genügend Möglichkeiten.Näheres gerne über pn.
Nachtjäger

Meine Symptomliste....

Fabiola ist offline
Beiträge: 54
Seit: 10.08.09
Hallo Akki,

Vielleicht hat jemand von Euch eine Idee?

Mit lieben Grüßen,
die Akki
Was Du schreibst kommt mir sehr bekannt vor. Die Nesselsucht und viele andere Sachen. Auch ich dachte zuerst an Allergien, was sich bei mir aber als nicht richtig erwiesen hat. Bei Dir müßte man das aber zuallererst klären.

Gibt es Situationen in denen es Dir schlechter geht? oder besser?

Neben der Allergiediagnostik würde ich an deiner Stelle die Tryptase bestimmen lassen, vor allem wegen der Nesselsucht. Die Tryptase ist ein Marker für Mastozytose, die auch locker solche allergieänhliche Symptome hervorrufen kann. Ist ja nur eine Idee. Infos unter: Mastozytose Selbsthilfenetzwerk

Gruß,
Fabiola

Meine Symptomliste....
Weiblich KimS
Hallo Akki,

... an Deiner Stelle würde ich den Hausarzt gleich auch mal bitten zu überprüfen ob Du keinen Vitamin B12 Mangel hast. (Hat selten eine Ursache die an den Ernährungsgewohnheiten liegt, es sei denn man isst Vegan oder strikt Vegetarisch).

Lese Dich bitte mal ein zu B12 (es gibt im Forum und Forumswiki viele Infos dazu).

Mangel an B12 kann viele Symptome verursachen (da es indirekt und direkt an/f:ur mehr als 140 Prozesse im Körper beteiligt/benötigt ist) und auch eine mögliche Ursache sein für Allergieen/Unverträglichkeiten...

Oft wird vom Arzt nicht daran gedacht dies mal zu überprüfen bei jüngere Personen, da man glaubt B12 Mangel gäbe es nur wenn auch Blutarmut vorliegt und es käme eher nur im hohen alter vor. Dies stimmt beides nicht.

Gute Besserung,
Herzliche Grüsse,
Kim

Meine Symptomliste....

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
. Auch ich dachte zuerst an Allergien, was sich bei mir aber als nicht richtig erwiesen hat.
Es gibt Allergien und es gibt Intoleranzen. Wenn man Allergietests macht (Prick, RAST), dann heißt ein negatives Ergebnis nur, daß man keine Allergie nachweisen kann.
Es heißt nicht, daß man keine Intoleranzen hat, weil auf die ja gar nicht getestet wurde.
Deshalb auch oben der Hinweis auf die Histaminintoleranz.
Außer der Intoleranz von Histamin gibt es noch: Gluten-I., Laktose-I., Fruktose-Intoleranz. Manchmal hat man mehrere Intoleranzen auf einmal.
http://www.symptome.ch/wiki/Hauptseite

Tryptase ist ein Enzym, das aus den Mastzellen und basophilen Granulozyten stammt. Man unterscheidet a-Tryptase, die kontinuierlich von den Mastzellen ausgeschieden wird, von der b-Tryptase, welche bei Degranulation infolge Anaphylaxie freigesetzt wird. Das Testsystem von Phadia unterscheidet die beiden Typen nicht, so dass jeweils die Gesamtmenge an Tryptase erfasst wird.

Bei anaphylaktischen Reaktionen werden die höchsten Konzentrationen etwa eine Stunde nach dem Allergenkontakt gemessen. Nach einigen Stunden erreicht die Tryptase wieder die Ausgangskonzentration.

Erhöhte basale Tryptase-Konzentrationen finden sich bei der systemischen Mastozytose, während bei der rein kutanen Form (Urticaria pigmentosa) meist normale oder nur gering erhöhte Werte (bis 20 mg/L) gefunden werden. Werden nach einer anaphylaktischen Reaktion erhöhte Tryptase-Werte gefunden, soll nach einigen Tagen eine erneute Untersuchung zur Bestimmung des basalen Wertes erfolgen.

Allergiker auf Hymenopterengifte unterliegen einem erhöhten Risiko einer schweren allergischen Reaktion auf Insektenstiche, sofern sie einen erhöhten basalen Tryptase-Wert aufweisen. Bei diesen Patienten empfiehlt sich daher die Bestimmung des Basalwertes.
Print

Es wäre vielleicht eine gute Idee, ein Ernährungstagebuch zu führen?

Gruss,
Uta


Optionen Suchen


Themenübersicht