Kann das sein?

30.08.09 15:05 #1
Neues Thema erstellen

Alice79 ist offline
Beiträge: 17
Seit: 23.08.09
Kennt sich jemand mit Amalgam aus?
Ich habe 3 Füllungen, bin mir nicht sicher ob es Amalgam ist. Habe seit 4 Jahren verschiedene Beschwerden:
- Schwindel (Drehschwindel, Schwankschwindel),
- Druck im Kopf bis hin zu Kopfschmerzen, Migräne,
- Konzentrationsprobleme,
- Gedächnisprobleme,
- Frieren, aber im nächsten moment wieder schwitzen, Hitzewallungen,
- leicht Reizbar,
- gelegentliche Schlafstörungen,
- extreme Müdigkeit,
- Abgeschlagenheit,
- schnelle Erschöpfung die auch mal 2-3 Tage anhält,
- Herzklopfen,
- Benommenheit,

Vor 4 Jahren, nach der Geburt von meiner Tochter gingen die Beschwerden los. Ob es denn sein kann das Amalgamvergiftungen nach einer Schwangerschaft / Geburt auftreten weiß ich nicht. Nach ca. 1,5 Jahren wurde dann eine Schilddrüsenunterfunktion festgestellt. Trotz Behandlung sind die Beschwerden noch da und beeinträchtigen mich sehr stark im Alltag. Ich gehe von Arzt Termin zu Termin und keiner kann was finden. Zulezt wurde mir dann gesagt ich hätte eine Depression, weil keine Körperlichen Sachen zu finden sind. Neurologe / Psychiater sagt keine Depression.

Habe mich hier mal durchgelesen: http://http://www.symptome.ch/wiki/Amalgam

Kann das sein?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Alice,

als ich Deine Symptome gelesen habe, dache ich auch sofort an die Schilddrüse. Könntest Du bitte mal Deine Werte hier zeigen?

Gruss,
Uta

Kann das sein?

Stengel ist offline
Beiträge: 1.482
Seit: 07.04.09
Ob es denn sein kann das Amalgamvergiftungen nach einer Schwangerschaft / Geburt auftreten weiß ich nicht.
Ja, eine vorher fast unmerkliche Belastung kann durch Stress/Unfälle/etc hervortreten. Ich nehme an Schwangerschaft gehört dazu.

Die Symptome passen alle. Möglicherweise ist duch die Vergiftung auch eine Schilddrüsenschwäche entstanden wie Uta andeutet.

Ich würde zu diesem Test raten: http://www.symptome.ch/vbboard/amalg...tml#post282552

Kann das sein?

Tobi09 ist offline
Beiträge: 2.401
Seit: 23.01.07
Zitat von Uta Beitrag anzeigen
als ich Deine Symptome gelesen habe, dache ich auch sofort an die Schilddrüse.
Diese Symptome der Schilddrüse zuordnen ist ungefähr so, wie wenn jemand 3x vom Lastwagen überfahren wird, sich dabei (u.a.) den Arm bricht und dann zu sagen, gebrochener Arm kann zum Tod führen.

Ich habe 3 Füllungen, bin mir nicht sicher ob es Amalgam ist.
Du bist krank, dein Körper ist geschwächt, du hast Füllungen im Mund die permanent Quecksilber abgeben, das stellt in jedem Fall eine Belastung für deinen Körper dar, selbst bei vermeintlich Gesunden ist das so.
Daher stellt sich garnicht die Frage, ob die Symptome von Amalgam kommen, sondern: wie findest du am schnellsten einen Zahnarzt, der dir das Amalgam sachgerecht entfernt?
Das muss auf jeden Fall gemacht werden.

nach der Geburt von meiner Tochter gingen die Beschwerden los.
Ein Teil des austretenden hg wurde auch in deine Tochter entsorgt.
__________________
Gruß Tobi

Kann das sein?

irnee ist offline
Beiträge: 484
Seit: 20.06.07
Hallo Alice,

Vor 4 Jahren, nach der Geburt von meiner Tochter gingen die Beschwerden los.
Hashimoto bricht oft bei anderen hormonellen Veränderungen aus, das ist sogar recht typisch. Sehr wahrscheinlich ist diese Krankheit die Ursache für Deine Unterfunktion. Hast Du Dich damit schon befasst?

Trotz Behandlung sind die Beschwerden noch da und beeinträchtigen mich sehr stark im Alltag. Ich gehe von Arzt Termin zu Termin und keiner kann was finden. Zulezt wurde mir dann gesagt ich hätte eine Depression, weil keine Körperlichen Sachen zu finden sind.
Wahrscheinlich bist Du nicht gut eingestellt, Deine Liste an Symptomen sieht nach einer unzureichenden Hormonversorgung aus. Es kann eine ziemliche Tüftelei sein, bis die richtige Hormondosis ("Wohlfühldosis") gefunden ist, und dabei muss Dein Befinden genauso berücksichtigt werden wie die Laborwerte. Irgendwo in der Norm reicht nicht unbedingt.

Kennst Du eigentlich Deine Laborwerte? Wird nur der TSH untersucht, oder auch fT3 und fT4?

Du nimmst hoffentlich ein reines Hormonpräparat, und keine Kombi mit Jod? Extra Jod macht alles noch schlimmer.

Viele Grüße
Irene

Geändert von irnee (30.08.09 um 17:09 Uhr)

Kann das sein?

irnee ist offline
Beiträge: 484
Seit: 20.06.07
Ich sehe, wir wiederholen uns: http://www.symptome.ch/vbboard/koenn...nung-habe.html

Was würdest Du denn gerne hören, Alice?

Kann das sein?

Pegasus ist offline
Beiträge: 1.118
Seit: 06.11.04
Hallo Alice,

du schreibst:
ich habe 3 Füllungen, bin mir nicht sicher ob es Amalgam ist.
bevor du hier durch die Amalgam-Alarmglocken verängstigt wirst, wäre es wohl besser, zuerst abzuklären, ob deine Füllungen aus Amalgam bestehen:
sind die Füllungen weiss oder sehen sie metallisch aus? Wenn sie metallisch sind, gibt es nach meiner Erfahrung keinen Grund, Amok zu laufen.
Ich hatte früher sicher 15 Amalgamfüllungen, welche bis heute auf eine Einzige reduziert wurden. Die ist jetzt spröde und kommt nächstens raus. Allerdings ist zu sagen, dass ich ziemlich stark auf Elektrosmog reagiere.
Deine Symptome können auch damit zusammenhängen.

Ich habe den oben erwähnten Thread von Dir auch noch gelesen. Die Schilddrüse scheint mir bei Elektrosmog eine Rolle zu spielen. Joggen ist übrigens ein gutes Mittel um Stress abzubauen. Du kannst es aber auch mit schnellem Gehen probieren. Mir hilfts jedenfalls.

Viel Erfolg bei der Ursachenfindung wünscht,

Pegasus
__________________
Ich vermute, dass viele Symptome entstehen, weil die Reflexzonen zu wenig stimuliert werden.

Kann das sein?

irnee ist offline
Beiträge: 484
Seit: 20.06.07
Sport kann den fT3-Wert ungünstig beeinflussen. Bis die Schilddrüse gut eingestellt ist, meidet man besser Stress inclusive Auspowern beim Sport. Und auch dann muss man damit rechnen, dass man die Hormonpräparate an die Belastung anpassen muss (Stichwort T3-Präparat).

Womit ich aber nichts gegen Sport gesagt haben will

Kann das sein?

Tobi09 ist offline
Beiträge: 2.401
Seit: 23.01.07
Zitat von Pegasus
sind die Füllungen weiss oder sehen sie metallisch aus? Wenn sie metallisch sind, gibt es nach meiner Erfahrung keinen Grund, Amok zu laufen.
Amalgam ist silber bis dunkelgrau und metallisch. Dann gäbe es schon einen Grund, Amok zu laufen.

Allerdings ist zu sagen, dass ich ziemlich stark auf Elektrosmog reagiere.
Deine Symptome können auch damit zusammenhängen.
Quecksilbervergiftungen sind eine bekannte Ursache von Elektrosensibilität.

P.S. Irene, der Admin kann übrigens den Tippfehler in deinem Usernamen korrigieren, wenn du ihm bescheid sagst.
__________________
Gruß Tobi

Geändert von Tobi09 (30.08.09 um 18:12 Uhr)

Kann das sein?

Alice79 ist offline
Themenstarter Beiträge: 17
Seit: 23.08.09
Darf man hier denn nur einen Beitrag schreiben ?????

Was ich hören will....???? Meinungen, Anregungen, Tipps um vielleicht raus zufinden in welcher Richtung ich suchen muss. Es ist nicht toll wenn man schon 4 Jahre so sch.... rumlaufen muss. Und die Ärzte lachen und sagen es ist nicht´s zu finden.


Zitat von irnee Beitrag anzeigen
Ich sehe, wir wiederholen uns: http://www.symptome.ch/vbboard/koenn...nung-habe.html

Was würdest Du denn gerne hören, Alice?


Optionen Suchen


Themenübersicht