Wie kann ich die Ursache bestimmen ?

27.08.09 19:37 #1
Neues Thema erstellen

x-terra ist offline
Beiträge: 55
Seit: 14.09.07
Hallo,

also inzwischen bin ich mir ziemlich sicher, dass ich an einem chronischen Infekt leide. Falls mein Immunsystem belastet wird, zB durch Sport, treten im Rahmen eines Schubs die folgenden Leitsymptome auf:

Muskelschmerzen, insbesondere in den Waden,
Kopfschmerzen,
Fieber,
Schüttelfrost,
starke Abgeschlagenheit und Energielosigkeit.

Das dauert dann im Schnitt drei Tage, bis es irgendwann wieder von vorne los geht.

Vermutet wurde schon Borreliose, was ich aber nicht so recht glauben will, da ALLE bisher durchgeführten ELISA Tests negativ waren, ich trotz Zecke keine Wanderröte hatte und die durchgeführte Antibiose nur kurzeitig und leichte Verbesserungen brachte. Einzig der EliSpot war mit 42 (bis <2 negativ) im Vollantigen während eines Schubs positiv. Darüber hinaus war einmal eine Bande und ein zweites Mal waren zwei charakteristische Banden vorhanden.

Zu welchem Arzt kann ich im süddeutschen Raum gehen, um den Erreger bestimmen zu lassen? Oder passt die Symptomatik noch auf eine ganz andere Geschichte ?

Ciao,
X

Wie kann ich die Ursache bestimmen ?

Forgeron ist offline
Beiträge: 1.085
Seit: 11.02.07
Hallo,

wie kommen Sie darauf, daß Sport das Immunsystem belastet? Das Gegenteil ist der Fall.

Übertreiben Sie vielleicht mit dem Sport oder haben Sier nicht genügend Energiezufuhr (Makronährstoffe).

Frdl. Gruß
Kurt Schmidt

Wie kann ich die Ursache bestimmen ?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.737
Seit: 10.01.04
Treten diese Schübe mit und ohne Sport auf?

Wie lange wurde die Antibiose gemacht?
Daß keine Wanderröte entstanden ist, bedeutet nicht, daß das keine Borreliose sein kann.
Borreliose - Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit

Gruss,
Uta

Wie kann ich die Ursache bestimmen ?

x-terra ist offline
Themenstarter Beiträge: 55
Seit: 14.09.07
Sport mache ich von der Dauer und der Belastung her soweit es mein Zustand zulässt schon in dem Bereich, wo es kritisch sein könnte, zumindest bilde ich mir das ein: z.B. 2h Rennradfahren + 1h Laufen, oder Wettkämpfe (Triathlon) mit einem Durschnittspuls von 150-158bpm.

Wobei ich dieses Jahr von 9 gemeldeten Wettkämpfen, 4 krankheitsbedingt (Schub) sausen lassen musste und ein regelmäßiges Training aufgrund der ständigen gesundheitlichen Einschränkungen nicht möglich ist.

Wenn ich einen Schub haben will, dann brauche ich bloß 1h im See schwimmen und anschließend 3h Rennrad fahren, das war´s dann.

Idiotischerweise geht´s mir ohne Sport noch schlechter. Dann habe ich eine Art Dauerszustand mit den im ersten Post beschriebenen,allerdings abgeschwächten Symptomen.

Wie kann ich die Ursache bestimmen ?

Forgeron ist offline
Beiträge: 1.085
Seit: 11.02.07
Hallo x-terra,

nach Ihren neuesten Angaben bestätigen Sie meine Vermutung, daß Sie mit dem Sport zu übertreiben scheinen.
Offenbar ist Ihr Körper für diese extremen Sportarten nicht geeignet.
Daß die Beschwerden auch im Ruhezustand erscheinen, muß kein Grund sein, dies nicht anzunehmen. Es dürfte mit der Gesamtsituation zusammen hängen.

Ich würde mich an Ihrer Stelle bei einem sportmedizinischen Institut vorstellen.

Frdl. Gruß
Kurt Schmidt


Optionen Suchen


Themenübersicht