Schilddrüse? Hormone? Oder was ganz anderes?

25.08.09 00:53 #1
Neues Thema erstellen
Schilddrüse? Hormone? oder was ganz anderes?

Sommerwind83 ist offline
Themenstarter Beiträge: 9
Seit: 23.08.09
Was mir da noch einfällt.. als ich damals meinen Allergietest gemacht habe und heraus kam, dass ich gegen Quecksilber allergisch bin hat der Hautarzt sogar gemeint, dass in den meisten Cremes und Kosmetika Spuren von Quecksilber zu finden sind und er wollte sogar, dass ich was ich so benutz bei ihm vorbeibring um es zu testen.. hat mich damals ganz schön verblüfft...findet ihr nicht auch??

Amalgamallergie

camerlenga ist offline
Beiträge: 867
Seit: 22.03.08
Ich kann mich da irnee nur anschließen.

Amalgam ist nicht zu unterschätzen, auch net in Mamis Kauleiste - aber so einige deiner Beschwerden können durchaus von einer Schilddrüsenunterfunktion kommen.

Mal davon ab, dass Amalgam als mögliche Ursache für die Hashimoto Thyreoiditis (autoimmune Schilddrüsenerkrankung) diskutiert wird + es deine Beschwerden JETZT auch nicht mehr bessern würde, wenn man deiner Mutter das Amalgam aus dem Kiefer holt, müsste wenns denn der Fall ist hier also die Schilddrüse behandelt werden. ;-)

Die Pille besteht aus Hormonen, die ja in den Hormonhaushalt eingreifen, Schilddrüse = hormonelle Steuerzentrale = unmittelbar betroffen von den Wirkungen der Pille

Deine Symptome VOR der Pille
  • leichtes Übergewicht
  • schlechte Haut
  • Neurodermitis
  • leichter Haarausfall
  • unregelmäßige Periode
  • immer wieder starke Kopfschmerzen und Migräne
  • Stimmungsschwankungen
  • immer wieder Pilzinfektionen
  • ab und zu leichter Schwindel
  • Zwänge
  • schlechtes Gedächtnis

wie auch SEIT der Pille
  • extrem schlechte Haut (Pickel, schuppige, trockene und trotzem fettige Haut)
  • schlechte Wundheilung
  • ausbleibende Regel seit ca. 4 Monaten
  • leichter Haarausfall
  • trockene Augen
  • Stimmungsschwankungen
  • Zwänge
  • schlechtes Gedächtnis

können, wie irnee schon sagt, durchaus von einer Hashimoto Thyreoiditis kommen.

Mit dem Luftmangel nachts kann ich jetzt nix anfangen - irnee, was sagst du?

Schilddrüse? Hormone? oder was ganz anderes?

Carrie ist offline
Beiträge: 3.747
Seit: 21.05.06
Zitat von irnee Beitrag anzeigen
Also bevor man sich wegen der Amalgamplomben der Mutter (!) verrückt macht, liegt es doch wesentlich näher, sich um eine gute Hormoneinstellung zu kümmern, um die relativ offensichtlichen Unterfunktions-Symptome zu überwinden.

Die Mutter entgiftet sich zu einem großen Teil auf ihr Baby. Quecksilber hat auf einen sich entwickelnden Embryo natürlich zigfach stärkere Auswirkungen als auf einen Erwachsenen, der Amalgam in den Mund bekommt.
Natürlich könnte es helfen, jetzt die Schilddrüse in Ordnung zu bekommen durch Hormonsubstutition, aber letztendlich ist das dann nur Symptombekämpfung und das Forum hier heißt anders.

Sommerwind, ich kenne so gut wie alle Deiner Symptome aus eigener Erfahrung. Hab zwar keine Skoliose, aber ne Hüftdysplasie gehabt und auch ne krumme Wirbelsäule. Ich nehme an, dass das am gestörten Calcium/Vitamin D Haushalt liegt. Userin Santa hatte jahrelang Gleitwirbel, die durch die Entgiftung verschwanden.
Hast Du selbst denn auch Füllungen? Die müssten dann bei Quecksilberallergie natürlich sofort raus.
Ansonsten: Entgiftung. Lies Dich hier im Forumswiki mal beim Thema Amalgam ein.Es gibt verschiedene Methoden.
Viel Erfolg!
__________________
Liebe Grüße Carrie

Schilddrüse? Hormone? oder was ganz anderes?

Sommerwind83 ist offline
Themenstarter Beiträge: 9
Seit: 23.08.09
selbst hab ich zum Glück keine Amalgamfüllungen. :-)

Hab mir schon einige Beiträge durchgelesen. Finds allerdings sehr schwierig das richtige für mich herauszusuchen.
Es ist wahrscheinlich ziemlich sicher, dass ich noch Quecksilber in meinem Körper habe oder? Die Allergie spricht ja dafür..
Welche Ärzte führen denn solche Tests durch?
Ist es denn sinnvoll auch bei einer relativ geringen Quecksilbervergiftung mit einer Ausleitung zu beginnen? Und wenn ja, sollte man diese immer unter Aufsicht durchführen?

Schilddrüse? Hormone? oder was ganz anderes?

camerlenga ist offline
Beiträge: 867
Seit: 22.03.08
Da schließe ich mich Sommerwind dann aber an.
  • Mutter viel Amalgam während der Schwangerschaft
  • ich selbst ne Amalgamallergie

Schilddrüse? Hormone? oder was ganz anderes?

Carrie ist offline
Beiträge: 3.747
Seit: 21.05.06
Da Deine Symptome stark für eine Quecksilberbelastung sprechen, halte ich es auf jeden Fall für sinnvoll, eine Entgiftung zu machen. Es ist allerdings wirklich schwierig, das Richtige für sich zu finden. Wenn Du einen gut ausgebildeten Therapeuten/Umweltarzt hast, wär das natürlich von Vorteil, ist aber leider sehr selten. besser ist es, sich selbst viel Wissen auf diesem Gebiet anzulesen.
Grundregeln sind vor allem halt gesunde Ernährung und viel stilles Wasser trinken. Leber und Nieren unterstützen durch entsprechende Kräuter oder z.B. spagyrische Mittel (Solidago, Herbanest..).
__________________
Liebe Grüße Carrie

Schilddrüse? Hormone? oder was ganz anderes?

irnee ist offline
Beiträge: 484
Seit: 20.06.07
Wegen der Entgiftung: Wenn die Schilddrüsenfunktion vermindert ist, sind auch die Leistungsfähigkeit der Niere und der Leber eingeschränkt. Das sieht man dann ggf. im Labor an schlechten Leberwerten und an einer erniedrigten Creatinin Clearance.

Die Nieren und die Leber unterstützt man nicht zuletzt, indem man für eine gute Schilddrüsenfunktion sorgt.

Das mit dem Luftmangel nachts kann ich auch nicht einordnen... Bei Magnesiummangel kann es sein, dass man schnarcht, vielleicht begünstigt das auch Apnoe, aber ob es davon sooo stark wird?

Schilddrüse? Hormone? oder was ganz anderes?

camerlenga ist offline
Beiträge: 867
Seit: 22.03.08
@Carrie: Bei mir besteht eben das Problem bei einer Entgiftung, dass ich ne Hashimoto Thyreoiditis hab.

Schilddrüse? Hormone? oder was ganz anderes?

Stengel ist offline
Beiträge: 1.482
Seit: 07.04.09
Bei Autoimmunität ist meist Quecksilber mit im Spiel. Siehe u.a. hier.

Schilddrüse? Hormone? oder was ganz anderes?

camerlenga ist offline
Beiträge: 867
Seit: 22.03.08
Dass Amalgam als einer der mögl. Auslöser für HT diskutiert wird, is mir ja klar.

Ich frag mich nur, wie kann man als Hashi entgiften?


Optionen Suchen


Themenübersicht