Wirklich Somatisierungsstörung?

22.08.09 12:51 #1
Neues Thema erstellen

Mimse ist offline
Beiträge: 7
Seit: 22.08.09
Seit ca. 4 Jahren verbringe ich sehr viel Zeit in irgendwelchen Wartezimmern von Ärzten aller Fachrichtungen und keine Besserung in Sicht. An Untersuchungen, inkl. dem technischen Maschinenpark einer Uni-Klinik wie Röntgen, MRT's, usw., habe ziemlich alles durch was die Schulmedizin zu bieten hat. Wenn überhaupt kommt es zu grenzwertigen wischi-waschi-Diagnosen, die aber nicht meine Beschwerden erklären können. Hier nun meine aktuellen Beschwerden mit denen ich mich tagtäglich rumplagen muß.

Dauerkribbeln im mittleren Rückenbereich entlang der Wirbelsäule. Das Kribbeln verstärkt sich beim Vorbeugen des Oberkörpers, z.B. beim Essen.

Dauerschmerzen in Rumpf- und Flankengegend, stechend, brennend, ziehend oder gürtelartig, (bes. linksseitig und im Sitzen). Schmerzen in Höhe Übergang BWS/LWS (bes. linksseitig).

Schmerzen, Druckgefühl und Rippenzucken am linken Brustkorb, linken Oberbauch und entlang den unteren linken Rippen. Gürtelgefühl um den Brustkorb. Manchmal mit Ausstrahlung bis in den linken Rücken und Schulterblätter. Darmbewegungen oder Guckern/Geräusche manchmal bis im Rücken spürbar.

Ständige Verstopfung und massive Luftansammlungen im linken Oberbauch. Nach dem Essen knallrote Zunge. Die Zunge hat sehr viele Risse und ist ständig belegt.

Unsicherer Gang (klapprig, taumelnd), komisches Gefühl in den Fußsohlen beim Gehen. Schwächegefühl und Brennen in den Beinen. Häufig einschlafende Beine oder Gesäß im Sitzen. Zitternde Beine im Ruhezustand. Gelegentlich Taubheitsgefühl im Unterleib bzw. Beckenbereich.

Nach dem Aufstehen Gefühl wie gerädert, kein erholsamer Schlaf. Steifheit und totales Verspannungsgefühl im gesamten Körper. Schmerzen an Muskeln, Sehnen und Gelenken.

Starkes Kältegefühl im Körper, auch bei warmen Temperaturen. Ständig kalte Hände, Beine und Füsse. Tagsüber kaum Appetit, abends oft Heißhunger.

Ständige Müdigkeit, schnelle Erschöpfung, kaum körperlich belastbar, Schlappheit, geringe Ausdauer, Kraftlosigkeit, Antriebsstörungen, Benommenheit, Schwindel, Vergeßlichkeit, Gleichgewichtsstörungen, Kreislaufstörungen, Kopfschmerzen, stromartige Empfindungen im Körper, Vergiftungsgefühl.

Entzündungsgefühl in Luftröhre/Bronchien, Speiseröhre und Ohren. Ständig Infektionen im HNO-Bereich, Kieferhöhlen. Atemwegsprobleme, verschleimte Bronchien, Entzündung der Speicheldrüsen, häufiges Räuspern, Hustenreiz, Dauerschnupfen, Ohrendruck, glasige Augen, geschwollene Lymphknoten, nachts vermehrter Speichelfluß, seit Jahren erhöhte Thrombozyten.

Zunehmende Sehprobleme, Verschlechterung im Nahbereich und bei kleiner Schrift. Konzentrationsschwierigkeiten, beim Schreiben häufig Vertippen oder Verdrehen von Buchstaben. Manchmal Versprecher beim Reden.

Gelegentlich treten anfallsweise auf (jeweils für ca. 20 Min)
- Augenflimmmern
- Taubheitsgefühle in den Händen (entweder rechts oder links)
- Sprachstörungen, unfähig Worte auszusprechen, Wortfindungsstörungen.

Bisher gestellte (Auswegs-) Diagnosen:
Orthopädie: - normaler Verschleiß LWS,BWS, stabiler Wirbelbruch TH8, keine Einengungen
Neurologie: - Ganzkörperschmerz, Migräne, Somatisierungsstörung, Borelliose oder MS wurden ausgeschlossen.
Internist: - Reizdarm, Reizmagen, vegetative Dystonie
Psychologie: - Depression, Angststörung
Neurochirugie: - Somatisierungsstörung
Augenarzt: - kein Befund
HNO: - kein Befund
Urologie: - kein Befund
Hausarzt: - weiterhin Schulterzucken und hat keinerlei Anlaß noch etwas zu unternehmen. Er reitet auch auf der Psychoschine.

Wer hat noch eine Idee was diesen Spuk auslösen kann?


Wirklich Somatisierungsstörung?
Weiblich KimS
Hallo Mimse,

Wurde denn von den Arzten schon mal überprüft ob keinen Vitamin B12 Mangel vorliegt?

Mehr zu Vitamin B12, (richtige) feststellung eines Mangels, Ursachen davon, und Symptome eines Mangels (viele von Dir erwähnten passen dazu) findest Du hier im Forum und/oder das Forumswiki (mit Hilfe der Suchfunktion).

Wenn es noch nicht überprüft wurde, oder nicht richtig dann sollte m.E. dies erstmal Ärztlich überprüft werden. (Am Besten wäre es wenn gleichzeitig, auch Vit B1, B6, und Folsäure gecheckt werden).

Ein B12 Mangel kann entstehen wenn man sich über längere Zeit Vegan oder strikt Vegetarisch ernährt, ansonsten sind es andere Ursachen (Aufnahmestörungen) die daran zu Grunde liegen.

Herzliche Grüsse,
Kim

Wirklich Somatisierungsstörung?

irnee ist offline
Beiträge: 484
Seit: 20.06.07
Hallo,

Einen B12-Mangel finde ich auch nahe liegend.

Zusätzlich unbedingt Schilddrüsendiagnostik beim Spezialisten. Das Ganze liest sich wie eine Kombination aus Hashimoto und diversen Mangelerscheinungen (evtl auch Vitamin B6 und Zink und Eisen).

Viele Grüße
Irene

Wirklich Somatisierungsstörung?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
* Ist eine Borreliose abgeklärt worden?
* Wie sieht es mit Allergien und Intoleranzen auf Lebensmittel aus? Wichtig:
Allergie und Intoleranz haben zwar die gleichen Symptome, aber trotzdem sind sie verschiedene Themen. Ein gemachter Allergietest z.B. sagt nichts darüber aus, ob Intoleranzen vorliegen oder nicht.

Hauptseite - Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit

* Warst Du schon einmal bei einem Osteopathen, damit der sich Dein ganzes "Gestell" anschaut?
* Hast Du Amalgamfüllungen oder auch Palladium und/oder Gold im Mund?
* Bist Du überhaupt - beruflich oder zu Hause - mit Giften in Berührung gekommen?
* Was war vor mehr als 4 Jahren, also bevor bei Dir die Beschwerden anfingen:
- Umzug, Renovierung, Krankheit, Medikamente, Impfung, Unfall ...?

Gruss,
Uta

Wirklich Somatisierungsstörung?

mezzadiva ist offline
in memoriam
Beiträge: 955
Seit: 06.04.06
Hallo Mimse,

deine Symptome passen zu einer MCS (Multiple Chemikalien-Unverträglichkeit), dann wäre der Umweltmediziner die richtige Adresse für dich. Schließe mich deshalb Utas Frage nach der Ausstattung deiner Wohnung an, und ob es vor Beginn deienr Probleme einen Umzug, Renovierung, neue Möbel, Teppiche o.ä. gegeben hat. Insbesondere das Schlafzimmer ist hier von Interesse, wenn es dir morgens so schlecht geht.

Gruß
mezzadiva

Wirklich Somatisierungsstörung?

Tobi09 ist offline
Beiträge: 2.401
Seit: 23.01.07
Somatisierungsstörung ist ärztisch und heißt übersetzt so viel wie: keine Ahnung.

Zu den anderen Vorschlägen:
Die Schilddrüse kann involviert sein aber bei der Horde von Symptomen niemals Grundübel sondern sekundär als weitere Folge.
Das gleiche gilt für Allergien und Intoleranzen.
MCS ist lediglich ein Sammelbegriff für systemische Nervenreizungen und damit auch keine wirkliche Ursache, die liegt dann bei den Vorgängen die diese Irritationen hervorrufen.
Das kann generell toxisch bedingt sein oder, besonders bei deiner Wirbelsäulenproblematik, auch mechanisch, insb. im Bereich obere HWS.
Umweltkliniken können meist nicht helfen.
Ich würde also in dem Bereich schauen. Als erstes toxische Belastungen durch Zahnmaterial abklären.
__________________
Gruß Tobi

Wirklich Somatisierungsstörung?

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
Seit ca. 4 Jahren verbringe ich sehr viel Zeit in irgendwelchen Wartezimmern von Ärzten aller Fachrichtungen und keine Besserung in Sicht. An Untersuchungen, inkl. dem technischen Maschinenpark einer Uni-Klinik wie Röntgen, MRT's, usw., habe ziemlich alles durch was die Schulmedizin zu bieten hat.
Ich denke es ist an der Zeit sich von der Schulmedizin zu emanzipieren. Die Alternative wäre auf die Ärzte zu hören und sich in psychiatrische Behandlung zu begeben. Wenn du nicht der Meinung bist dass deine Eltern schuld sind dass du krank bist(Gene+Erziehung), und du nicht gerne starke Psychopharmaka schluckst und mit teuren Psychologen über sinnlose Dinge diskutieren willst würde ich mich nach einer nicht schulmedizinischen Lösung umsehen.

Meine Empfehlung:

Ziehe eine Belastung mit Giftstoffen in Erwägung. Fange mit Quecksilber bzw. Amalgam an.

Geändert von dmps123 (22.08.09 um 18:50 Uhr)

Wirklich Somatisierungsstörung?

Mimse ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 22.08.09
Hallo Tobi,
danke für Deine Tips. Aber an die Wirbelsäulenproblematik glaube ich nicht so recht, zumal durch MRT's Nervenbedrängungen ausgeschlossen wurden. Außerdem erklären die Befunde nicht meine Symptome wie z.B. erhöhte Thrombozyten.

Wirklich Somatisierungsstörung?

Tobi09 ist offline
Beiträge: 2.401
Seit: 23.01.07
Das standard schulmedizinische Spektrum der bildgebenden Diagnostik deckt diese Sachen auch nicht ab, d.h. da würde man sowieso nichts sehen.

Hast du nun Amalgam oder nicht (gehabt?)?
__________________
Gruß Tobi

Wirklich Somatisierungsstörung?

Mimse ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 22.08.09
Zitat von dmps123 Beitrag anzeigen
Wenn du nicht der Meinung bist dass deine Eltern schuld sind dass du krank bist(Gene+Erziehung), und du nicht gerne starke Psychopharmaka schluckst und mit teuren Psychologen über sinnlose Dinge diskutieren willst würde ich mich nach einer nicht schulmedizinischen Lösung umsehen.
Hallo dmps123,

wieso sollte ich der Meinung sein? An Umweltgeschichten habe ich auch schon gedacht, aber wenn man mit solchen Vermutungen zu Ärzten geht wird man nur belächelt. Habe noch keinen gefunden der sowas mal austesten würde. Und wenn dann müßte ich erst im Lotto gewinnen, denn solche Untersuchungen sind keine Kassenleistung. Ich mußte schonmal für eine B-12 Bestimmung allein 40 Euronen hinblättern weil der HA diese nicht für notwendig gehalten hat. Ebenso sollte Borreliosen LTT-Untersuchung 160€ kosten, daher wurde nur einfache Elisa gemacht. Ebenso sind die Tests auch nicht sonderlich verläßlich.
Wer kann mir einen Tip geben wie ich das kostengünstig abgeklärt bekomme und welcher Arzt sowas macht? Mein HA jedenfalls nicht!

gruß mimse


Optionen Suchen


Themenübersicht