Vergesslichkeit, Gedankenlautwerden

19.08.09 14:25 #1
Neues Thema erstellen
Vergesslichkeit, Gedankenlautwerden
Weiblich Guitarhero
Themenstarter
Das ist jetzt schon eine Weile her, seit ich diesen Thread eröffnet habe. Das Gedankenlautwerden habe ich zum Glück nicht mehr und die Kopfschmerzen auch nicht. Jedoch hat sich meine Konzentration nicht verbessert. Ich bin immer noch sehr vergesslich und kann mir nichts merken. Früher war ich sehr intelligent und konnte mich an alles erinnern. Jetzt vergesse ich alles und kann gar nicht mehr richtig zuhören wenn mir jemand etwas erzählt, weil ich irgendwo in den Gedanken abdrifte. Ausserdem hat sich meine Rechtschreibung sehr verschlechtert. Ich weiss nicht woran das alles liegen kann und was mit mir los ist, aber ich langsam vermute ich immer mehr, dass ich ADS haben könnte, bin mir aber nicht sicher.

Guitarheroine

Vergesslichkeit, Gedankenlautwerden

gentlemen01 ist offline
Beiträge: 847
Seit: 14.09.09
hast du zufällig amalgamplomben im mund bzw. hat(te) deine mutter welche?

wie sieht deine ernährung aus?
__________________
Liebe Grüße G01

Vergesslichkeit, Gedankenlautwerden
Weiblich Guitarhero
Themenstarter
Amalgam habe ich nicht, jedoch hatte meine Mutter Amalgam(vielleicht immer noch).

Ich ernähre mich nicht gesund aber auch nicht ungesund. Ich esse halt von allem mal ein wenig.

Guitarheroine

Vergesslichkeit, Gedankenlautwerden

kleine Maus ist offline
Beiträge: 7
Seit: 07.06.09
ADS wirst du nicht haben, mein sohn hat es und ich denke das du an einem psychischen problem leidest und das das die ursache dafür ist. ich bin selber in einer traumabehandlung und kenne vergesslichkeiten sehr gut, denn ich kann mir auch kaum was merken..
lg

Vergesslichkeit, Gedankenlautwerden
Weiblich Guitarhero
Themenstarter
Mein ANA Wert ist nicht in Ordnung. Kann die Vergesslichkeit und die Konzentrationsschwäche daher kommen oder hat das nichts damit zu tun?

Guitarheroine

Vergesslichkeit, Gedankenlautwerden

Isa83 ist offline
Beiträge: 78
Seit: 01.04.11
Hey Gitarrenheldin (netter Name)

Was Du von Dir beschreibst klingt mir weniger gut, auch wenn ich Dir keine Angst machen möchte.

Das Symptom des "Gedankenlautwerdens" tritt u. a. im Zusammenhang mit psychoseähnlichen / angrenzenden psychischen Erkrankungen auf.

Dein wirklichkeitsfernes Gefühl nennt man auch Derealisations -/ Depersonalisationserleben (google doch mal danach).

Nromalerweise als Folge erlebter Traumata in der Kindheit (oder auch später).
Es kann auch akut auftreten, wenn die Seele "Fieber hat," also extrem leidet unter momentan gegebenen Umständen - als Schutz sich abzugrenzen und als "Warnsignal."

Natürlich kann ich Dir keine Diagnose erstellen aus der Ferne - und auch körperliche Ursachen sind ja nicht auszuschließen.

Aber dennoch ergäbe dies - meiner Meinung nach - ein passendes, zusammenhängendes Bild.

Konzentrationsstörungen, Unwirklichkeitserleben, Gedankenlautwerden - das passt alles auf den Beginn einer leichten psychotischen Erkrankung oder einer psychosenahen Krankheit.

Nimm diese Sympome auf jeden Fall ernst.

Im Internet findest Du einiges über diese Themen.


Viel Glück wünsche ich Dir und dass es Dir bald wieder besser geht.

Bleib stark

LG Isa

Vergesslichkeit, Gedankenlautwerden

Isa83 ist offline
Beiträge: 78
Seit: 01.04.11
Mir fällt da noch der Begriff "hebephrene Schizophrenie" ein.

Auch wenn Dein Gedankenlautwerden wieder verschwunden ist würde ich dennoch "dranbleiben."

Dies hat nämlich nicht unbedingt viel zu heißen ...

Ich drücke Dir die Daumen.

So jung und so `ne Sch*** (sorry)

Stay heavy


Optionen Suchen


Themenübersicht