Was ist mit meinen Handgelenken?

15.08.09 16:54 #1
Neues Thema erstellen

Mondsuechtig ist offline
Beiträge: 15
Seit: 16.03.09
Hallo..

Ich weiss nicht mehr was ich noch machen soll.. ich fühl mich von den Ärzten ziemlich verarscht, um es deutsch auszudrücken..

Seit Monaten habe ich Schmerzen im linken Handgelenk. Es fing damit an, dass ich mich nicht mehr absützen konnte. Dann hatte ich schon Schmerzen, wenn ich nur versucht habe die Hand nach oben oder nach unten zu bewegen..

Als ich bei meiner Ärztin war, hat diese gesagt dass sei ganz klar ne Sehnenscheidenentzündung und ich solle ne Schiene tragen. Hab ich dann auch gemacht.. aber sobald ich die Schiene auszogen habe hatte ich fürchterliche Schmerzen, als würde es mir mein Handgelenk übel nehmen, dass es jetzt wieder was tun muss..

Und dann bin ich nochmal zu meiner Ärztin, aber die war grad nicht da.. dafür der Arzt, der mit ihr in der Gemeinschaftspraxis arbeitet. Das war ne Woche später und der schaut sich meine Hand an und sagt: Also ne Sehnenscheidenentzündung ist es ja mal ganz klar nicht.. (der wusste nicht, dass sie mir ne Woche zuvor gesagt hatte, es sei eine) er würde mal drauf tippen es sei was mit dem Gewebe!

Die Schmerzen sind pulsierend und klingen zwischendurch einfach ab und kommen wieder.. es gibt Wochen da habe ich keine Schmerzen, ausser ich belaste das Gelenk zu viel. Dann ganz plötzlich ohne Belastung sind die Schmerzen wieder da.. nur beim Bewegen und teilweise pulsierend.. ich kann mich nirgendwo aufstützen, vergesse es wieder und promt stütz ich mich auf.. da durchzieht mich jedes mal ein stechender Schmerz.

Der Arzt hat mich dann zum Orthopäden geschickt und der hat geröngt und gesagt es sei wohl ein Ganglion, dass an der Oberfläche nicht sichtbar sei. Aber ich hab genau gemerkt, dass er sich nicht sicher war..
Und er hat dann gesagt ich solle doch mal operieren lassen..

Das hab ich aber nicht gemacht..

Dann kamen wieder schmerzfreie Wochen..
Aber jetzt bin ich fast am verzweifeln, denn vorgestern fing mein rechts Handgelenk auch noch an. Es sind dieselben Schmerzen und ich kann mich momentan gerade auf keinen Fall irgendwie aufstützen..

Wenn ich die Hand nach oben und nach bewege habe ich stechende Schmerzen und mein linkes Handgelenk fängt auch noch an zu pulsieren. Ich weiss wie ne Sehnenscheidenentzündung aussieht.. das ist keine..

Wenn ich es auch rechts habe, kann es noch ein Ganglion sein?

Wenn es das alles nicht ist..

Was ist es dann?!

Ich brauche meine Handgelenke.. ich muss arbeiten und öfters kräftig zupacken müssen..

Ich will nicht zum Arzt.. ich habe diese vielen verschiedenen Diagnosen satt.. ;_;

Zudem hab ich noch immer diesen heftigen stechenden Schmerz in der Brust oder im Kopf.. dass ich nicht mehr richtig atmen kann. Zusammen hängen wird das hoffentlich nicht..

Was ist mit meinen Handgelenken?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Ob das ein Karpaltunnelsyndrom ist?
Karpaltunnelsyndrom,

In dem Link werden noch andere Möglichkeiten genannt für Schmerzen.

Gruss,
Uta

Was ist mit meinen Handgelenken?

peter7 ist offline
Beiträge: 7
Seit: 25.12.08
Womit belastest du denn deine Handgelenke? Arbeitest du viel am Computer?

Was ist mit meinen Handgelenken?

toxdog ist offline
Beiträge: 1.021
Seit: 06.05.07
http://de.wikipedia.org/wiki/Ganglion_(%C3%9Cberbein)

Eine zweite Meinung von einem anderen Orthopäden wäre vielleicht nicht schlecht.
Die Ärzte, die ihre Diagnose schon abgeben haben hatten dich körperlich vor Augen, konnten dein Handgelenk betasten einer hat sogar eine Röntgenaufnahme gesehen.

Ich denke auf die Dauer wird dir doch nur ein Arzt weiterhelfen können.

mfg Thomas

Was ist mit meinen Handgelenken?

Siggi ist offline
Beiträge: 24
Seit: 04.01.09
Hallo, Mondsuechtig,

so irre es für dich klingen mag....ich habe Hashimoto ( eine Erkrankung der Schilddrüse) und diese Erkrankung führt bei mir immer wieder zu diesen schmerzhaften Symtomen, wie du sie beschreibst.
Doch, seit dem ich nun tablettenmäßig (L.Thyroxin- körpereigenes Hormon)
relativ gut eingestellt bin, plagen mich derlei Handgelenk-Symptome kaum noch.
Du kannst dieses schmerzende Handgelenk-Symptom auch im Schilddrüsen-Forums-Thread nachlesen... dort gibt sehr Viele die derlei Probleme damit haben.
Es wäre sicher für dich sehr hilfreich, wenn du deine Schilddrüse kontrollieren würdest.
Wichtig dabei sind folgende Werte:
TSH-Wert
fT3 Wert
fT4 Wert
TOP-AK
Tg-AK
TRAK
sowie eine SD.Sonografie, Ultraschall der SD.

Wünsche dir viel Glück
Lb Gr.
Siggi

Was ist mit meinen Handgelenken?

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.476
Seit: 26.04.04
Hallo Mondsuechtig,

auch hier bei uns kannst Du über Muskelschmerzen und Gelenkprobleme im Zusammenhang mit einer Schilddrüsenerkrankung nachlesen:

http://www.symptome.ch/vbboard/schil...elschmerz.html

Liebe Grüsse,
uma

Was ist mit meinen Handgelenken?

Mondsuechtig ist offline
Themenstarter Beiträge: 15
Seit: 16.03.09
Hallo..


Vielen Dank für die nützlichen Links.. also nach Karpaltunnelsyndrom fühlt es sich eher nicht an. Zumindest schlafen bei mir die Hände äusserst selten ein und das auch nur, wenn ich stundenlang in der Nacht drauf gelegen habe..

Also total normal..

Ich belaste die Handgelenke während der Arbeit. Ich arbeite in der Pflege mit älteren Menschen und da muss ich oft viel Anleitung geben, in Richtungen dirigieren, stützen.. mittlerweile spüre ich dabei deutliche Schmerzen..
Zum andern Teil besteht viel meiner Arbeit aus Dokumentation und Bürokram.

Zu Hause arbeite ich sehr oft am PC.

Ja toxdog, das stimmt schon.. ich werd mir alles neue Ärzte suchen, ausser den Zahnarzt -.- Ärzte sind auch keine Götter, aber manchmal führen sie sich echt so auf.. dabei haben sie null Ahnung was es sein könnte sondern erinnern sich an Krankheitsbilder zurück die sie gepaukt haben und denken: "Jo, n paar Symptome sind ja vorhanden" Dann kriegt man ne teure Salbe aufgeschwatzt und der Arzt hofft, dass man sich nicht mehr blicken lässt.. meine Erfahrung bisher.

Ich arbeite ja auch mit Ärzten zusammen. Es gibt zum Glück löbliche Ausnahmen.

Siggi, du hast mich mit deinem Link grad ein wenig geschockt.. Hashimoto?

Bei mir wurde als Kind schonmal etwas bei der Schilddrüse getestet weil meine Augen unnatürlich gross sind. Aber bei meinem Vater ist das auch so und ich glaub die haben damals gesagt das sei genetisch.. vererbt.
Die Symptome die da beschrieben werden treffen allerdings zu einem grossteil zu. Was aber auch Zufall sein kann..

Ich hab immer so feuchtwarme Haut, vor allem an den Händen und gelegentliche Zitteranfälle. Ausserdem habe ich dieses Stechen im Herzen, Schwitze extrem stark und hab immer furchtbar Durst. Und äh.. mein Menstruationszyklus ist ebenfalls nicht so ganz.. naja, also dass mal einfach ein Aussetzer kommt ist "normal" bei mir.

Hab aber auch trockene Schleimhäute was mit Juckreiz einhergeht.. ist ja normal, bin sehr müde (was durchaus am Arbeiten liegen kann^^) hatte ne einjährige depressive Verstimmung, hab Verdauungsstörung und extrem brüchige Fingernägel. Dann halt eben noch die Schmerzen in den Handgelenken..

Es hat mich etwas verwundert dort so eine schöne Anhäufung von Dingen zu finden, die ich nur zu gut kenne. Aber eigentlich bin ich mir ziemlich sicher, dass ich diese Krankheit nicht habe.. ich meine.. hätte man das nicht schon damals rausfinden müssen, als sie mal meine Schilddrüsen gestesten hatten.. kA was sie genau gemacht haben.

Schade dass Symptome so weitläufig sind. Fast jedes könnte auch auf ein anderes Krankheitsbild zutreffen. Vllt habe ich die Gelenke schlichtweg überbelastet.. auch wenn ich nicht wüsste wobei genau *seufz*

Lg
Rahel

Was ist mit meinen Handgelenken?

irnee ist offline
Beiträge: 484
Seit: 20.06.07
Hallo Rahel,

bei Deinen Symptomen solltest Du die Schilddrüse zumindest gründlich abklären lassen, weil es passen könnte und weil Schilddrüsenstörungen wie Hashimoto und Basedow bei Frauen sehr häufig sind - und häufig übersehen werden. Dabei ist die Untersuchung nicht besonders aufwändig - erst mal Blutabnahme und Ultraschall bei einem erfahrenen Spezialisten reicht.

Klar, die Symptome sind nicht sehr spezifisch, aber die Kombination macht den Verdacht. Mit der Zeit kriegt man einen gewissen Blick dafür, wenn man selbst betroffen ist.

Ich konnte mal während eines Schubs (der damals nicht erkannt wurde, obwohl der Hausarzt Internist war) meine Daumen kaum noch benutzen, weil die Gelenke so empfindlich waren. Ich hatte Probleme beim Tür aufsperren, schreiben, Schuhe binden... und irgendwann war es wieder weg! Die Schilddrüsenprobleme kamen leider wieder.

Aber eigentlich bin ich mir ziemlich sicher, dass ich diese Krankheit nicht habe..
Woher nimmst Du denn diese Sicherheit, wenn Du doch Symptome der Unterfunktion UND Symptome der Autoimmunerkrankung haben könntest? Siehe http://www.hashimotothyreoiditis.de/index.php/symptome

ich meine.. hätte man das nicht schon damals rausfinden müssen, als sie mal meine Schilddrüsen gestesten hatten..
Darauf würde ich mich nicht verlassen. Lull Dich jetzt bitte nicht selbst ein, dass alles okay sein wird. Wenn Du wissen willst, was damals untersucht wurde und was nicht, kannst Du ja versuchen den Befund aufzutreiben, vielleicht ist er interessant. Eine aktuelle Diagnostik brauchst Du trotzdem, denn Schilddrüsenwerte können sich schon innerhalb weniger Monate deutlich verändern. Die Schilddrüse selbst kann sich auch verändern, deshalb brauchst Du den Ultraschall bei jemand, der einen Blick dafür hat.

Viel Glück mit den Ärzten
Irene

Geändert von irnee (16.08.09 um 13:37 Uhr)

Was ist mit meinen Handgelenken?

irnee ist offline
Beiträge: 484
Seit: 20.06.07
P.S. Fatalismus und Antriebsschwäche können auch Symptome der Unterfunktion sein.

Nicht alle werden depressiv, manche tappen in Trance durchs Leben und finden nichts mehr wirklich wichtig.

Was ist mit meinen Handgelenken?

Mondsuechtig ist offline
Themenstarter Beiträge: 15
Seit: 16.03.09
Hallo Irene

Hmm.. naja, ich hoffe halt, dass es das nicht ist. Wer hofft nicht.. und gleich so schlimm? Es fühlt sich gar nicht.. ok, doch es tut schon recht weh, aber ich hab mit dem ewigen Schwitzen, Zittern der Hände etc. und auch Schwindelanfällen gelernt zu leben..

Ich messe dem gar nicht mehr gross Bedeutung ein. Aber als ich da im Link gestöbert habe hab ich halt grad gemerkt, dass ich das ja eigentlich auch habe..

Ich werde wohl mal zum Arzt gehen. Aber ich hasse diesen ganzen Untersuchungskram. *seufz* wo man durch muss.. -.-

Dankeschön für deine lieben Worte..

Lg
Rahel


PS: oh.. Hörvermögen lässt nach? Komische Geräusche? Und der Schwindel!
Der Schwindel steht da auch! Der Schwindel.. Hörvermögen lässt nach..
Hilfe.. ich hör seit Wochen nicht mehr gut, aber das IST unmöglich!

Ich muss zu nem Arzt!

Geändert von Mondsuechtig (16.08.09 um 22:21 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht