Was ist mit meinen Handgelenken?

15.08.09 16:54 #1
Neues Thema erstellen
Was ist mit meinen Handgelenken?

Mondsuechtig ist offline
Themenstarter Beiträge: 15
Seit: 16.03.09
Hallo!

Ja, ich werd die Befunde auf jeden Fall mal hier rein stellen!

Ohje, dann läge ich mit TSH 9 ja grob daneben.. das ist sicherlich nicht mein Wert. Hmm.. ja ich bin mir auch bewusst, dass die Symptome nur schlimmer werden. Schliesslich hatte ich früher nie Schwindel, heute habe ich es fast täglich und dann gleich mehrere Male hintereinander. Auch die anderen Beschwerden haben sich verschlimmert, weswegen ich überhaupt erst ins Grübeln kam..

Der Link ist wirklich sehr nützlich! Zwar hat die Ärztin gesagt ich bekäme noch keine Hormone und hat das auch nicht in Aussicht gestellt. Mal sehen wie es nach dem Ultraschall weiter geht.

Im Beipackzettel des Eisens das ich jetzt bekomme (ferro sanol) steht allerdings, dass sich das negativ auf Thyroxin auswirkt.. ist das wichtig?

Da steht: "Das Schildrüsenhormon Thyroxin wird bei gleichzeitiger Einnahme beeinträchtigt" Bedeutet das, dass ich kein Eisen nehmen sollte, wenn ich dann doch mal Hormone wegen der SD bekomme?

Ich soll das Eisen jetzt nämlich sicher 3 Monate lang nehmen..

Wenn doch nur der Schwindel wegginge..

Liebe Grüsse an euch
Rahel

Was ist mit meinen Handgelenken?

irnee ist offline
Beiträge: 484
Seit: 20.06.07
Zitat von Mondsuechtig Beitrag anzeigen
Im Beipackzettel des Eisens das ich jetzt bekomme (ferro sanol) steht allerdings, dass sich das negativ auf Thyroxin auswirkt.. ist das wichtig?

Da steht: "Das Schildrüsenhormon Thyroxin wird bei gleichzeitiger Einnahme beeinträchtigt" Bedeutet das, dass ich kein Eisen nehmen sollte, wenn ich dann doch mal Hormone wegen der SD bekomme?
Du kannst beides nehmen, wenn Du Abstand hältst. Beides soll man nüchtern nehmen, aber das muss nicht vor derselben Mahlzeit sein.

Thyroxin nimmt man am besten gleich morgens mit einem Glas Wasser und wartet mindestens eine halbe Stunde bis zum Frühstück. Eisen kann man dann irgendwann anders nehmen, z.B. nüchtern vor dem Mittag- oder Abendessen, und dann auch etwas warten, bis es durch den Magen ist. Das gilt genauso für Zink, das dem Körper auch oft fehlt bei Hashimoto (was man aber nicht so gut testen kann wie Eisen). Eisen und Zink kann man dann tageweise abwechseln, wenn man nicht alles unterbringt

Was ist mit meinen Handgelenken?

Siggi ist offline
Beiträge: 24
Seit: 04.01.09
Liebe Rahel,

was bin ich so froh für dich, dass endlich die Diagnose für all deine Beschwerden gestellt wurden.
Sorry, was mich immer wieder taurig, aber auch wütend macht, ist die Ignoranz, die Unwissenheit der Ärzte, wenn es z.B. um die Schilddrüse geht.
Krass ausgedrückt empfinde ich es sogar als eine Körperverletzung, dich ohne jegliche Hormone, zumal Hashi erkannt wurde, dirs schlecht geht, dein TSH hoch liegt, und man sogar noch Antikörper nachweisen kann "noch" unbehandelt lässt um zu warten, wie sich das alles entwickelt... einfach UNFASSBAR!!
Auf WAS warten denn die Ärzte noch??
Warum muss der Patient, nur weil der Doc inkompetent ist, noch mehr leiden?
So kann z.B. eine nicht Behandlung des "Japaners" zu einem gaaaanz, gaaaanz langsamen kleine Tod führen, denn ohne Behandlung zerstört sich die Schilddrüse immer mehr und"frisst" sich selbst auf
Derweil eine Substitution bei 80 % der Leutchen auf Anhieb klappt und man wieder ein sorgenfreies, gesundes und schönes Leben führen kann.
Huch, wie GUT gelle, dass es diese tollen Foren gibt!
Ich freue mich für dich, und wünsche dir weiterhin viel Glück!
herzlichst
Siggi

Was ist mit meinen Handgelenken?

Mondsuechtig ist offline
Themenstarter Beiträge: 15
Seit: 16.03.09
Hallo Irnee und Siggi!

Oh, Zink auch? Wieso denn das? Die Schilddrüse hat ihre "Tentakel" ja wirklich an vielen Orten mit drin.. ist Eisen auch etwas, was einem bei Hashimoto oft fehlt? Weil du bei Zink "auch" geschrieben hast.

Sollte ich Thyroxin bekommen, werd ich das so machen. Einfach morgens nüchtern und Eisen, wenn das dann noch von Nöten sein sollte, vor dem Mittagessen..

Hmm.. ja, stimmt Siggi..

Ich wüsste nicht wie es ist mit Medikamenten. Wird mir dann nicht mehr dauernd schwindelig sein? Hören die Schlaf- und Verdauungsstörungen etc. auf? Das wäre nämlich wirklich schön..

Aber die Ärztin hat gesagt mein Hashimoto sei noch subklinisch. Das bedeute, wie sie sagte, meine Werte seien noch im Normbereich, aber man hätte Antikörper im Blut nachweisen können. Deshalb bekomm ich wohl keine Medikamente.. sie hat ziemlich mit Infos gespart und ich wusste noch nicht recht, was man da überhaupt alles fragen kann..

Ja, dieses Forum ist unheimlich hilfreich! =)
Ich werde den Befund reinstellen sobald ich ihn habe

Vielen Dank euch beiden!
Liebe Grüsse
Rahel

Was ist mit meinen Handgelenken?

Siggi ist offline
Beiträge: 24
Seit: 04.01.09
Hallo Rahel,

heute nur kurz, da ich nur schwer schreiben kann, weil ich gestern eine Augen OP hatte.
Weißt du, wenn eine Ärztin nicht wegen einer Hashimoto-Erkrankung subtituieren will, dann würde ich dir wirklich dringen raten, dir einen anderen Arzt, einen Nuklear-Mediziner, oder eine Endokrinologen zu suchen.
Und du kannst wirklich davon ausgehen, dass dein Schwindel, deine Müdigkeit und all die anderen Malaisen die zu 99% von Hashimoto ausgelöst werden, wieder verschwinden.Auch ich hatte all diese fiesen Symptome und noch viele mehr....mir geht es,Dank dieser wunderbaren Foren wieder gut.
Ich nehme z.B. folgende Mineralien und Vitamine:
Zink, Vit B6 ,Vit B 12, Vit.E ,Magnesium, Biotin, und 3 mal wöchentlich Ferrosanol duodenal.
Es ist wirklich so, dass bei Hashi ein großer Mangel an Mineralien und anderen Stoffen fehlt.
Außerdem kann diese S.Drüsen-Erkrankung sehr leicht zu erhöhtem Cholesterin- selbst wenn man sich gesund und fettarm ernährt.
Wünsche dir weiterhin viel Glück
Herzlichst
Siggi

Was ist mit meinen Handgelenken?

Mondsuechtig ist offline
Themenstarter Beiträge: 15
Seit: 16.03.09
Hallo..

Ohje Siggi.. ich wünsche dir gute Besserung und hoffe die OP war erfolgreich!
Du nimmst all diese Vitamine? Wow.. weisst du was ich krass finde? Der Körper selbst regelt das wunderbar. Wenn er es nicht mehr tut und man selbst regelnd eingreifen muss, dann merkt man erst, was das für ein Balanceakt ist, den er Körper sonst jeden Tag einwandfrei meistert (in Normalfall)

Ich hab meinen Befund heute bekommen. So wie ich sehe sind meine Werte wirklich noch im Normbereich, wie die Ärztin gesagt hat.

Hier die Werte mir den Referenzwerten in Klammern:

ft4: 17 pmol/l (11-24)
ft3: 6.0 pmol/l (3.0-6.2)
TSH Thyreotropin basal: *5.230 mU/l(0.200-4.230)
Anti-hTPO Antikörper, MAK: *2.48.7lU/ml (<5.6)

Die beiden fett markierten Werte sind auch im Bericht fett markiert. Da steht bei beiden Werten ein Sternchen und da steht folgendes dazu:

*ausserhalb Referenzbereich.

Hat die Ärtzin recht, wenn sie sagt es sei noch subklinisch? Schon, oder? Ich denke ich kann mit den Werten ganz zufrieden sein, oder ist das mit dem TSH und den Antikörpern so schlimm? oO
Und ähm.. die Antikörper, die sind doch noch im Referenzbereich? Warum wird da angestrichen es sei nicht so?

Liebe Grüsse an euch
Rahel

Was ist mit meinen Handgelenken?

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.472
Seit: 26.04.04
Hallo Rahel,

der TSH-Wert ist zu hoch - 2.5 ist die obere Normgrenze.

Es wäre vielleicht sinnvoll, die beiden anderen Antikörper (Tg-AK, TRAK) noch untersuchen zu lassen - die fehlen leider.

Liebe Grüsse,
uma

Was ist mit meinen Handgelenken?

Siggi ist offline
Beiträge: 24
Seit: 04.01.09
Hallo Rahel,
danke deiner Nachfrage ob meiner Augen OP.
Naja, seh blau wie ein Veilchen aus, alles ist noch dick geschwollen, und Sicht noch sehr beinträchtigt (die OP war wegen des Sichtfelds am Oberlid sie war um 40% eingeschränkt)

Nun zu dir.

Dein fT4 Wert liegt bei 46,15 %
dein fT3 Wert bei 93,75%
und wie Uma schon schrieb, ist dein TSH Wert zu hoch.
Bei Hashi liegt der Wohlfühlwert meist zwischen 0,5 und 1,0.
Du hast auf jeden Fall Antikörper und eine Unterfunktion, und musst mit Tabletten behandelt werden.
Ich denke, dass irnee wohl auch noch was zu dem hohen fT3 Wert sagt, denn der ist effektiv- im Vergleich zum fT4 Wert -zu hoch.
Und wie Uma schrieb, musst du noch die anderen Untersuchungen durchführen lassen.
wünsche dir alles Gute
herzlichst
Siggi

Was ist mit meinen Handgelenken?

irnee ist offline
Beiträge: 484
Seit: 20.06.07
Hallo Rahel,

ja, auch Eisenmangel ist bei Hashimto häufig.

Aber die Ärztin hat gesagt mein Hashimoto sei noch subklinisch. Das bedeute, wie sie sagte, meine Werte seien noch im Normbereich, aber man hätte Antikörper im Blut nachweisen können. Deshalb bekomm ich wohl keine Medikamente..
Subklinische Unterfunktion heißt: TSH über der Norm, freie Werte in der Norm. Aber Du solltest mit Thyroxin nicht warten, bis auch die freien Werte unter der Norm sind, das wäre eine unnötige Quälerei, die sich über Jahre hinziehen kann.

Thyroxin ist ja bei Hashimoto nicht nur dafür da, die Unterfunktion auszugleichen, sondern auch um die Schilddrüse zu entlasten. Und dass die schon ziemlich zu kämpfen hat, sieht man ja am erhöhten TSH.

Du arbeitest in der Pflege körperlich, da kommt die Schilddrüse auch eher an ihre Grenzen als bei jemand, der einen ruhigen Job hat.

Frag doch mal direkt nach Thyroxin.

Viel Glück
Irene

Was ist mit meinen Handgelenken?

Mondsuechtig ist offline
Themenstarter Beiträge: 15
Seit: 16.03.09
Hallo Uma =)

Ohje, 2.5 soll die Obergrenze sein? Hmm.. ich dachte eigentlich die hätte sie mit untersuchen lassen, aber scheinbar ist dem nicht so.. ich fühl mich etwas dumm wenn ich da ankomme und die Werte auch noch getestet haben will.. *sfz*

Das klingt ja schlimm Siggi.. wirst du nachher noch eine Einschränkung haben? =/

Hm.. wie kommst du auf die Prozentzahlen? 0,5 und 1,0? Aber der Referenzwert liegt doch auch nicht in diesem Bereich? Da liege ich ja wirklich gröber daneben..

Ich sollte mit Thyroxin nicht warten? Hmm.. ich kann das nicht einschätzen, aber ich denke ihr wisst wovon ihr sprecht.. danke Irnee, ich sollte vllt danach fragen..

Liebe Grüsse an euch
Rahel


Optionen Suchen


Themenübersicht