Blut im Urin

14.08.09 11:40 #1
Neues Thema erstellen

Rom1 ist offline
Beiträge: 1
Seit: 14.08.09
Hallo
Ich (34j) war kürzlich beim Urologen, der hat festgestellt, dass ich in geringen Mengen Blut im Urin habe. Eine Ultraschalluntersuchhung hat nichts zu Tage gebracht. Er möchte nun noch eine Blasenspiegelung vornehmen.

Ich habe nun etwas Angst, dass es etwas schlimmes sein könnte. Kann mir jemand helfen ?

Blut im Urin

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.476
Seit: 26.04.04
Hallo Rom1,

eine Blasenspiegelung würde ich erst dann machen lassen, wenn alle anderen nicht-invasiven Untersuchungen keinen aussagefähigen Befund ergeben haben.

Hier könntest Du Dich dazu informieren:
Blut im Harn - Übersicht

Häufig findest sich auch keine Ursache für eine Mikrohämaturie.

Liebe Grüsse,
uma

Blut im Urin

Traeumerin ist offline
Beiträge: 81
Seit: 27.07.09
Ich würde dir auch zuerst eine Untersuchung des Bluts (Kreatinwert) und Kontrolle des Blutdrucks empfehlen.

http://www.symptome.ch/vbboard/koennte-problem/56506-blut-urin.ht
Medifan
Kann nur aus eigener Erfahrung sprechen, dass das schon sein kann.
Auch bei schwacher Regel, weil sich das Blut in der Scheide staut und eben beim pinkeln rausläuft. So ähnlich wie Wasser am Wasserhahn kurz anhaftet, (wenn er tropft. Deshalb ist die Periode morgens nach dem Aufstehen auch kurz stärker, weil es eben schlechter rauslaufen kann.)
Das ist meistens der Fall, wenn man keine Tampons benutzt oder eine starke Regelblutung hat.

Wenn es von einem Harnstein kommt, würdest du Schmerzen haben und vor allem würde die Blutung auch nicht bei der Periode bestehen.

Ansonsten besteht keine Gefahr.

Geändert von Malve (26.11.14 um 09:39 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht