Weizenunverträglichkeit

14.08.09 11:13 #1
Neues Thema erstellen

haligali ist offline
Beiträge: 5
Seit: 14.06.09
Hallo zusammen

Vielen Dank, dass ich mich mit meinem Unwissen an euch wenden darf...bin gespannt was ihr für Tipps und Infos habt...

Ich habe seit einigen Jahren Probleme mit Unverträglichkeiten von Esswaren.
Ca. im 2005 ging ich in die Bioresonanz Therapie, da ich nach jedem Mittagessen Durchfall hatte und zudem noch Blähungen. Man fand heraus, dass ich Amöben im Darm hatte und Unverträglichkeiten von Milch, Schweinefleisch, Zitrusfrüchte, teilweise Nüsse, Weizen, Aprikosen, Eiklar, Eigelb hatte. Nach der Bioresonanztherapie war dann auch alles wieder gut. Ich hatte normalen Stuhlgang.

Jedoch hatte ich letztes Jahr (begann so um Weihnachten 2008) wieder Probleme. Zurzeit bin ich wieder in der Bioresonanztherapie...diesmal wars der Candida-Pilz im Darm und Unverträglichkeit auf Weizen, Milch, Milchzucker, Fruchtzucker, Eiklar, Eigelb, Aprikosen, Nüsse, Hefe...ect.
Der Candida-Pilz und all die andern Sachen bekamen wir schnell in den Griff und ich war wieder Beschwerdenfrei mit normalem Stuhlgang.
Jedoch heute ca. 2 Wochen nach der letzten Bioresonanzsitzung habe ich wieder Durchfall und Blähungen (manchmal auch einen dicken Bauch, obwohl ich auch nur wenig gegessen habe).

Ich ernähre mich zurzeit häufig von Dinkelteigwaren und Dinkelbrot...Kartoffel esse ich leider wenig (obwohl ich mir dies nun zu Herzen nehmen werde).

Was schlagt Ihr mir vor? Soll ich einen Test machen? Wenn, ja was gibt es für welche? Welche Ärzte in der Schweiz bieten dies an? Oder kann man dies direkt beim Hausarzt machen?

Bin ratlos, bzw hin und her gerissen von den vielen Angeboten...bin nur verunsichert welche Behandlung/Tests gut sind und welche nicht..

Vielen Dank für eure Antworten..
Gruss haligali

Weizenunverträglichkeit

angstmaus ist offline
Beiträge: 181
Seit: 22.07.09
hallo haligali!

ich habe eine LI, FI, HIT und vertrage auch kein weizen, gluten, glutamat. ich weiss es jetzt nur von mir selber, aber wenn ich was mit dinkel esse dann schlägt mir das arg auf den magen und ich bekomme starke übelkeit. vielleicht solltest du mal dinkel weg lassen.

aber hier im forum sind so viele die sich damit noch viel besser auskennen.

lg jule

Weizenunverträglichkeit

haligali ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 14.06.09
Hallo Jule

Ui, schon die erste Antwort - vielen Dank!

Ich kenne mich leider auch mit deinen Abkürzugen nicht auf..kann man diese Nachschlagen oder gibt es hier auf symptome.ch eine Auflistung?

Gruss

Weizenunverträglichkeit

angstmaus ist offline
Beiträge: 181
Seit: 22.07.09
FI ist eine fructoseintolleranz
LI ist eine Lactoseintolleranz
HIT ist eine Histaminitolleranz

dann solltest du dich noch mal auf zöliaki untersuchen lassen.

ganz liebe grüße jule

Weiterlesen

Optionen Suchen


Themenübersicht