HGH wachstumhormone

14.08.09 04:09 #1
Neues Thema erstellen

Father ist offline
Beiträge: 3
Seit: 14.08.09
Hello zuerst Deutsch ist nicht meine Sprache!
Im gegensatz zum vorige frage: Mein Sohn ist 16 1/2 er ist knapp 162cm gewachsen. es ist ihm gesagt möglichewiese er wird nicht mehr wachsen.
Ist es möglich mit 16 1/2 jahren mit Wachstumhormone (HGH) etwas zu erreichen?

Rob

HGH wachstumhormone

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Father,

wenn ein Jugendlicher Wachstumshormon gespritzt bekommt, ist das ein Eingriff in den ganzen Hormonhaushalt.
Vorher sollte unbedingt geklärt werden, ob überhaupt ein Mangel vorliegt und entsprechende Laboruntersuchungen gemacht werden.

...... Im Kindesalter bereitet die Diagnosestellung immer dann besondere Schwierigkeiten, wenn die Ursache nicht evident erscheint. Die Diagnose scheint hingegen eher wahrscheinlich nach Operationen im Bereich der Hypophyse oder bei Fehlanlagen in der Region, die durch NMR gut nachweisbar sind, und wenn andere hypophysäre Ausfälle bestehen. Der Mangel an Wachstumshormon muß durch den Nachweis einer verminderten Sekretion gesichert werden. Dem stehen eine Reihe von Problemen im Wege: 1. GH-Assays sind variabel, 2. die GH-Sekretion ist nicht stetig sondern pulsatil, was erfordert, daß GH nach Stimulation oder unter spontanen Sekretionsbedingungen seriell gemessen wird, 3. die GH-Sekretion ist von bestimmten Bedingungen (Alter, Geschlecht, Ernährungszustand, Sexualhormonen, Emotion, u.a.m.) abhängig, und 4. die Übergänge zwischen normal und pathologisch sind fließend, so daß fixe Grenzwerte eher als empirische Richtlinien denn als reale "cut-offs" angesehen werden können. Eine besondere Bedeutung für die Diagnostik hat heute die Messung der GH-abhängigen Faktoren Insulin-like Growth Factor-I [IGF-I] und IGF-Binding Protein - 3 [IGFBP-3]. Im Vergleich zum Alter völlig normale Werte (> - 1 SDS) dieser Parameter schließen einen GH-Mangel im Kindesalter mit größter Wahrscheinlichkeit aus.

Therapie
Eine weitere Schwierigkeit stellt die Therapie mit GH dar, welche heute ausschließlich mit rekombinantem GH durchgeführt wird. Die primären Ziele der Behandlung sind:
1. rasche Normalisierung der Körpergröße im Kindesalter,
2. Erhaltung einer normalen Körpergröße in der gesamten Kindheit und Adoleszenz, und 3. Erreichen einer normalen Erwachsenengröße. Diese Ziele sollten mit dem geringsten Nebenwirkungspotential, das sich bei der Substitionsbehandlung aus der Dosis und der nicht physiologischen Art der Darreichung (z.B. nicht wie physiologisch pulsatil sondern 1x tgl. als s.c. Bolus) ergibt, und mit möglichst geringen Kosten erreicht werden. Während hinreichend Erfahungen zur Optimierung der Therapie im ersten Behandlungsjahr vorliegen (Orientierungsdosis: 0.5 IE/kg Wo) gibt es keine hinreichenden Erfahrungen über die notwendige Dosisanpassungen über längere Zeiträume, insbesondere während der Pubertät. Bei gleichzeitig bestehendem Gonadotropinmangel ergibt sich zudem das Problem einer adäquaten (Präparat, Dosis) Zusatztherapie, die sich an den Notwendigkeiten des Wachstums und den Bedürfnissen an einer altergerechten Sexualentwicklung orientieren muß. Es kann allerdings heute davon ausgegangen werden, daß ein Kind mit GH-Mangel, wenn rechtzeitig und sachgerecht behandelt, eine normale Erwachsenengröße erreichen kann.

Langzeitperspektive
Strittig ist auch, wann eine nur das Wachstum berücksichtigende Therapie in der Adoleszenz beendet werden kann/soll. .....
www.dopingnews.de/Wachstumshormon.html

Wenn mit Wachstumshormon gearbeitet werden soll, dann nur mit einem wirklich guten Endokrinologen. Denn harmlos ist so eine Therapie bestimmt nicht.

Gruss,
Uta

HGH wachstumhormone

Father ist offline
Themenstarter Beiträge: 3
Seit: 14.08.09
thanks Uta,
aber mein frage heisst immer noch ob es zu Spät ist mit 16 1/2,
Ich denke neimand mochte wirklich hormone nehmen wenn es nicht nötig wäre. Sogar im fall meinen sohn wo kein hormone mangel festgestehlt ist.
Ich gehe von studien aus die im Schweden durchgefuhrt sind das es noch mögliche erfolg geben könnte.
rob

HGH wachstumhormone

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Ich weiß es nicht! Aber ich wäre mehr als vorsichtig, auch wenn es schwedische Studien gibt.

Gruss,
Uta

HGH wachstumhormone

Father ist offline
Themenstarter Beiträge: 3
Seit: 14.08.09
yes of course.
nothing is set in stone, I have only just found out this problem a couple of days ago...just looking for any way to help my son. I know he suffers because of it:-(
i have 173, his mother 164, I think he would be happy with 170cm. its always ok for others to say be happy with who you are...but I think life isnt like that is it?
many thanks for your answers.
rob

HGH wachstumhormone

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
You are welcome .

Uta


Optionen Suchen


Themenübersicht