Erhöhte Temperatur und andere Beschwerden

12.08.09 15:42 #1
Neues Thema erstellen

babykitti1 ist offline
Beiträge: 2
Seit: 12.08.09
Hallo zusammen,

ich hoffe, Ihr könnt mir weiterhelfen.
Ich habe seit ca. 1 Jahr permanent erhöhte Temperatur von 37,5 - 38,0 C (auch bei Einnahme von starken Antibiotika) und außerdem Durchfall (fast täglich), Erbrechen (3-5x pro Woche), Schmerzen in allen Gelenken (keine Ursache gefunden), Müdigkeit und Muskelkrämpfe (kein Magnesiummangel).
Außerdem sind meine Blutwerte nicht in Ordnung. Meine Thrombozyten sind erhöht (598) und meine CRP-Werte liegen bei 19,0 wobei max. 5,0 normal ist.
Auch meine Blutsenkung ist 4x höher als normal.
Ich hoffe auf baldige Antwort
Tschüs

Erhöhte Temperatur und andere Beschwerden

Oregano ist gerade online
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Babykitti,

das klingt nicht gerade angenehm . Welche Untersuchungen sind denn bei Dir abgesehen von Blutwerten schon gemacht worden?

Du schreibst, daß das vor ca. einem Jahr angefangen hat. Gab es ein Ereignis bei Dir, das evtl. Auslöser gewesen sein könnte?:

Zahnbehandlung, Umzug, Renovierung, neue Möbel, Unfall, Impfung, Magen-darm-Infekt, Antibiotika oder andere Medikamente ....?

Hast Du Dich schon mit den Intoleranzen beschäftigt?:
Fruktose-I., Laktose-I., Histamin-I., Gluten-I.
Hauptseite - Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit (in der Übersicht links das entsprechende Stichwort anklicken).

Hast Du schon eine Magen -und Darmspiegelung hinter Dir?

Gruss,
Uta

Erhöhte Temperatur und andere Beschwerden

babykitti1 ist offline
Themenstarter Beiträge: 2
Seit: 12.08.09
Hallo Uta,
danke für deine rasche Antwort.
Nein, angenehm ist das wirklich nicht.
Es gab keinen Auslöser.
Magen- und Darmspiegelung wurden bereits gemacht. Haben auch nichts ergeben.

Außerdem Ultraschall von Leber, Gallenblase und Nieren. Leber ist ein bisschen vergrößert, aber das ist nicht weiter schlimm, meinte der Arzt.

In der Rheumaambulanz war ich auch, hat auch nichts ergeben. Mein Arzt ist auch ziemlich ratlos , da sowohl die Temperatur als auch die Entzündungswerte auch bei Bombardierung mit Breitbandantibiotika (Augmentin 1g) nicht runtergehen.

Intoleranzen konnten auch nicht festgestellt werden. Das war das erste, das ich testen ließ.

Würde mich freuen, wenn doch noch rauskäme, was mir fehlt.

Erhöhte Temperatur und andere Beschwerden

Oregano ist gerade online
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Du hast ja schon einiges an Untersuchungen hinter Dir. Und es ist eigentlich noch nichts Konkretes herausgekommen .

Meinst Du mit Intoleranzen Gluten-, Histamin-, Fruktose- und Laktose-Intoleranz?
Evtl. könnten ja bei Dir auch Allergien eine Rolle spielen?

Wenn Antibiotika nicht helfen, klingt das nach evtl. nach Viren. Hat Dein ARzt sich da den Kopf schon mal zerbrochen, was da in Frage käme? Warst Du evtl. im Ausland im Urlaub und hast Dir da etwas mitgebracht?
Es könnte auch sein, daß die von Dir genommenen Antibiotika nicht helfen, andere aber schon?

Ist Dein Stuhl untersucht worden auf Bakterien, Pilze, Salmonellen....?
Und gleichzeitig sollte dann - wenn der Erreger gefunden ist und ein Bakterium ist - ein Antibiogramm gemacht werden.

Folgende Auslöser für ständigen Durchfall kommen in Frage, bestimmt noch mehr. U.a. würde ich dazu auch Quecksilber in Amalgamfüllungen zählen, evtl. auch andere Gifte:

Salmonellen
E. coli

Viren: Rotaviren (bevorzugt bei Säuglingen und Kleinkindern)
Norwalk-Viren (bei Erwachsenen)
Ein Spezialfall einer akuten Erkrankung ist der Reisedurchfall (Reisediarrhö). Obwohl es sich auch hierbei um Infektionserreger wie Viren oder Bakterien (die z.B. über hygienisch nicht einwandfreie Nahrungsmittel leicht aufgenommen werden) handelt, fallen die Symptome oft heftiger aus, da die Erreger dem Körper fremd sind. Häufige Erreger einer Reisediarrhö sind z.B.:

Salmonellen
E. coli
Amöben
Würmer
Yavivo® - Browser

Ist eigentlich schon über Morbus Crohn bzw. Colitis ulcerosa gesprochen worden?

Dein Arzt scheint ja durchaus engagiert zu sein. Ist das ein Gastroenterologe?

Wenn so gar nichts gefunden wird, wäre zu überlegen, ob Du mal ein alternatives Verfahren wie Kinesiologie, Bioresonanz, EAV oder ähnliches ausprobieren möchtest.

Gruss,
Uta


Optionen Suchen


Themenübersicht