Bitte dringend um Hilfe; Tinnitus, Augenflimmern, Schmerzen

20.01.07 03:43 #1
Neues Thema erstellen

Tommy1982 ist offline
Beiträge: 23
Seit: 19.01.07
Ich leide an folgenden Symptomen schon sehr lange:

-Tinnitus
-Augenflimmern

-Nachts 3-4 mal auf Toilette
-ich wache Nachts oft auf und kann nicht mehr schlafen
-ich fühle mich kaum noch müde
-öfter Nachts komische krampfartige Schmerzen von Fuss,Knie,Waden bis hoch zur Brust, ich muss mich dann automatisch im Bett wälzen... Bewegungsdrang der Füsse u.a.

dazu ist anzumerken, ich trank seid gestern ungefähr ein halbes Jahr
durchgehend 3-4 Gläser Milch am Tag...

Vielleicht Quecksilbervergiftung? Milchunverträglichkeit?

Bitte um Hilfe [dringend]

Shelley ist offline
Beiträge: 10.454
Seit: 28.09.05
hallo,

vielleicht trinkst du die milch intuitiv, um irgendwelche giftstoffe aus zu leiten?
gegen muskelkrämpfe hilft magnesium.
aber du schreibst was von zappeligen beinen?
das könnte auf restless leggs hindeuten.

bist du bei einem guten arzt?
ich würde zu einem komplementärmediziner gehen. also zu einem schulmediziner, welcher auch alternative und komplementäre methoden anwendet.

viele liebe grüsse von shelley

p.s.: hast du lust, in den chat zu kommen?
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Bitte um Hilfe [dringend]

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo,
ich würde als erstes mal alle Milchprodukte weglassen, nicht nur die getrunkene Milch sondern auch Yogurt u.a. - Warum hast _Du denn gleich so viel Milch getrunken?

DAnn würde ich vorsichtshalber ein großes Blutbild machen lassen um zu wissen, wie die üblichen Blutwerte aussehen.

Manchmal hilft schon Calcium und Magnesium gegen diese Krämpfe. Hast Du das schon ausprobiert?

Gruss,
Uta

Bitte um Hilfe [dringend]

Lorinaja ist offline
Beiträge: 93
Seit: 28.09.06
Hallo!

Könnte eine Überfunktion der Schilddrüse sein. Hast Du Gewicht verloren in den letzten Monaten oder Wochen? Ist Dir eher warm als kalt? Wie hoch ist Deine Herzfrequenz?

Viele Grüße von
Lorinaja

Bitte um Hilfe [dringend]

Mike ist offline
Beiträge: 1.855
Seit: 16.02.05
Weder Quecksilbervergiftung noch sonstwas. Du hat Deine Leber gestresst und die hat sich gemeldet. Kannst Du die Haut am Bein (unten/Sockenhöhe) eindrücken und es bleibt ein sichtbarer Abdruck (Wassereinlagerungen) ?

Warte erstmal ab ob es ohne Milch (auch keine Ersatzprodukte wie Käse) besser wird. In 2-3 Wochen sollte bei strickter Karenz ein Unterschied zu erkennen sein.

Bitte um Hilfe [dringend]

RRichter ist offline
Beiträge: 1.312
Seit: 18.12.06
hallo!

also ich denke eine zusätzliche einnahme von kalzium, ist bei der menge an milch die er trinkt, nicht notwendig.

grüße
richter

Bitte um Hilfe [dringend]

ADo ist gerade online
Weiblich ADo
Beiträge: 3.083
Seit: 06.09.04
Vllt doch Kalzium. Es gab doch mal eine Untersuchung, dass mehr Ca ausgeschieden wird, als man mit der Milch aufgenommen hat. Also lieber andere Ca Lieferanten.

LG
__________________
Niveau ist keine Hautcreme!

Bitte um Hilfe [dringend]

Lynx ist offline
Beiträge: 156
Seit: 17.12.05
Hi Dj,

was sagt denn Dein Arzt oder HP dazu?

Ich hatte ähnliche Symtome; bei mir war es Borreliose. Ich hatte Probleme mit den Sinnessystemen (Tinnitus, Sehstörungen). - Borrelien produzieren Neurotoxine, d.h. Giftstoffe, die im Fettgewebe und in den Nerven und im Hirn gespeichert werden und auch rheumaähnliche Symptome machen (Schmerzen u.a. in Händen und Füßen).
Hilfreich fand ich den Fragebogen unter [www.borreliose-berlin.de/symptome/symptome.html

Ich bin nachts oft um 3 Uhr aufgewacht. - Die Uhrzeit läßt Rückschlüsse zu auf das belastete Organ: nach der TCM ist zwischen ca. 2-3 Uhr nachts Leberzeit, dann Lunge, ab ca. 5 Uhr Dickdarm.

Ich bin weder Arzt noch HP, kann, will und darf daher keine Ratschläge geben, außer dem einen: such Dir eine guten, dh. kompetenen Arzt! Denn das klingt nicht gut, was Du da berichtest.


Meine völlig unmaßgebliche Meinung als Laie: wenn´s mir so ginge würde ich ein Entgiftungsexperiment starten:

* entweder mit Rizinus (siehe Wiki) oder

* Kaffeeinlauf (nach Dr. Max Gerson: 3 El gemahlenen Kaffe in 1 l Waser 20 min köcheln, dann abfiltern, dann zuerst einen normalen Einlauf mit Kräutertee oder frischgepresster Zitrone, danach den Kaffee, der inzwischen auf Körpertemperatur abgekühlt ist; 15 min halten) und

* dann mal sehen, wie Du die nächste und übernächste Nacht schläfst. Achtung, der Kaffe putscht in dieser Form auch auf, ist aber ein starkes Entgiftungsmittel für Leber und Galle, unterbricht den entero-hepatischen Kreislauf.

Viel Erfolg!

Louis

Bitte um Hilfe [dringend]

stewie ist offline
Beiträge: 62
Seit: 07.12.06
Hallo DJ
Nun sind wir mal gespannt auf eine Antwort von dir. Wie geht es dir sonst im Leben. Stehst du vor Entscheidungen... Arbeitsplatz oder Zuhause...Liebe ect.
Da müssten man noch etwas mehr wissen.

LG stewie

Bitte um Hilfe [dringend]

Tommy1982 ist offline
Themenstarter Beiträge: 23
Seit: 19.01.07
danke schonmal für die schnellen Antworten...

@ Uta: Seid 2 Tagen ließ ich Milch und zusätzliche Milchprodukte weg und kann seid 2 Tagen besser schlafen. Ich wachte die letzen beiden Nächte zwar Nachts 2-3 mal kurz auf konnte aber wieder einschlafen und gegen 6 Uhr bin ich dann aufgestanden anstatt 2,3,4 Uhr.
Ich habe so viel Milch getrunken weil mir die Milch schmeckte.Hmm, ich werd nun die Milch weg lassen. Ich bin bin der Meinung das ich mich jetzt besser ohne Milch fühle.
Calcium und Magnesium nehme ich seid einigen Tagen zu mir, hilft nicht wirklich etwas denn es sind Nachts keine richtigen Krämpfe sondern komisches krampf-ähnliches Gefühl am ganzen Körper, besonders in meinen Knien welches sich bis zur Herzgegend hochzieht und ich muss mich dann Nachts 10min wälzen und ich habe es schwer einzuschlafen.

@ Lorinaja, meine Schilddrüse wurde letztens untersucht. Meine Schilddrüse ist im grünen Bereich.
Ich friere in den letzten Tagen oft, kalte Hände obwohl es drinne im Haus warm ist.
Herzfrequenz ist bei 55-70...mehr so bei 60
Mir fällt gerade ein wenn ich Nachts diese komischen krampf-ähnlichen Gefühle am Körper bekomme das mein Herz sehr langsam schlägt.
Aber mein Herz ist gesund. Hmm...

@ Mike, Leber gestresst? Womit denn? Ich lebe schon sehr gesund,rauche nicht und trinke keinen Alk...
Es bleibt kein sichtbarer Abdruck wenn ich die Haut bei Sockenhöhe eindrücke.
Ich werde die Milchprodukte weglassen und hoffe das es in 2-3 Wochen besser wird.


@ Lynx, ich war schon bei verschiedenen Ärzten und die meinten dann immer
Psyche hier Psyche da usw.
Ich habe momentan psychische Probleme und damals vor 2 Jahren auch,aber eigentlich schon mein ganzes Leben. Dennoch treten diese krampf-ähnlichen Beschwerden nur Nachts auf. Meistens gegen 2,3,4,5,6.
Ich weiß auf jedenfall das es nicht psychosomatisch ist denn vor 2 Jahren konnt ich wunderbar schlafen.

Ich hatte letztes Jahr ungefähr ein halbes Jahr fast jeden Tag merkwürdige Kopfschmerzen als ob jemand mir auf meinem Kopf drückt.
Dazu ist zu erwähnen mein Gehirn ist ok, keine Auffälligkeiten.

Hmm meinste es könnte Borreliose sein? Mir ist nicht bekannt das mich in meinem Leben eine Zicke gebissen hat.

@ Stewie, ich bin momentan arbeitssuchend und habe kaum Beschäftigung am Tag. Meine Psyche geht eigentlich. Es wird besser.
Ich denke aber das es was organisches ist und nicht die Psyche. Vielleicht irgendwelche Vergiftungen im Körper oder sonstiges.

Amalgam => 8 Füllungen

Bisherige Untersuchungen bei mir:

Gehirn = ok, Keine Auffälligkeiten
Nieren = ok, keine Auffälligkeiten
HNO Untersuchungen = ok, keine Auffälligkeiten
Blase = ok, keine Auffälligkeiten
Herz = ok, keine Auffälligkeiten
Blutdruck = ok
Urologische Untersuchung = ok, keine Auffälligkeiten
Keine Allergien


Optionen Suchen


Themenübersicht