Morgens taube Beine

12.08.09 08:20 #1
Neues Thema erstellen

PaulaH ist offline
Beiträge: 2
Seit: 12.08.09
Hallo,

mein Name ist Paula und ich bin Anfang 50.

Natürlich bekommt man mit zunehmendem Alter so das eine oder andere Zipperlein, aber ich bin zur Zeit ziemlich verzweifelt, weil ich von Arzt zu Arzt durchgereicht werde und keiner so recht was findet.

Wenn ich morgens aufwache, dann habe ich das Gefühl, als hätte ich um beide Kniekehlen eine Schnur fest gebunden, die alles abdrückt - Waden sind teilweise taub, Füße schmerzen.

Nach ein paar Schritten wird es dann besser, ich mache Wechselduschen und dann geht es so halbwegs. Bis abends schmerzen dann meistens nur noch die Fußgelenke.

Ich arbeite im Büro, sitze also den ganzen Tag und versuche zwischendurch immer mal wieder, ein bisschen zu laufen. Habe ständig Kopfschmerzen, lustlos - Sport nur im Rahmen der Möglichkeiten (bisschen Fahrradfahren, Schwimmen, Spazieren gehen) da ich ausserdem noch einen halbsteifen Arm nach einer Stoffwechselkrankheit zurück behalten habe.

Zu den bisherigen Untersuchungen durch meinen Arzt/ bzw. Spezialisten:

1. Schilddrüse - letztes Jahr wurde Überfunktion festgestellt, nach einem Jahr Behandlung wurde jetzt UNTERfunktion festgestellt. Tabletten waren zu hoch dosiert

2. ein Langzeit EKG brachte zutage, dass mein Puls nachts in der Ruhephase nicht runter, sondern rauf geht (kann sich bis heute kein Arzt erklären - Schilddrüse wird angenommen) daher morgens leichte Beta Blocker. Ich habe jedoch ständig das Gefühl, das alles an mir vibriert und ich nichts im Brustbereich vertragen kann - Herzrasen, auch nachts

3. Ich habe Lebensmittelallergien - eine Bauchspiegelung brachte keinen Befund

4. Zeitweise massiver Durchfall (je nach Lebensmittel) Aufgrund dessen soll jetzt eine Darmspiegelung gemacht werden

5. Letzte Woche hörte ich vom Lungenfacharzt, dass Verdacht auf Schlafapnoe besteht - dieser Test ist für Ende des Monats angesetzt.

Ich bin eigentlich nur einmal müde und das ist IMMER - quäle mich über den Tag (speziell bei der Wetterlage der letzten Tage haut es mir den Kreislauf weg - viel zu niedriger Blutdruck)

Aber auf meine Probleme mit den Beinen geht irgendwie kein Arzt so richtig ein

- daher die Frage an euch - kann das von den Symptomen her mit einer der anderen Beschwerden zu tun haben,

oder können es z.B. simple Durchblutungsstörungen sein? Ich frage mich, ob die nun angesetzten Untersuchungen damit im Zusmamenhang stehen, oder ob vielleicht ein neues Langzeit-EKG oder z.B. Durchblutungsmessungen nicht vielleicht auch angebracht wären.

Bin langsam dermassen verunsichert ..........

Ich freue mich über jede Meinung.

liebe Grüße
Paula

Morgens taube Beine

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.476
Seit: 26.04.04
Hallo Paula,

herzlich willkommen im Symptome-Forum!

Wurden schon einmal Deine Beingefässe untersucht (Ultraschall)?

Hast Du Lebensmittelallergien oder -unverträglichkeiten? Hier gibt es einen Unterschied:
http://www.symptome.ch/vbboard/aller...glichkeit.html

Gluten-Intoleranz - Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit
Fructose-Intoleranz - Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit
Histamin-Intoleranz - Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit
Laktose-Intoleranz - Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit

Wurden die verschiedenen Tests durchgeführt?

Wie sehen Deine Schilddrüsenwerte aus - könntest Du die einmal hier einstellen (TSH, fT3, fT4; Antikörper TPO-AK, Tg-AK, TRAK)? Wie lautet der Ultraschallbefund? Welches Hormonpräparat nimmst Du und welche Dosis?

Liebe Grüsse,
uma

Morgens taube Beine

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Wenn die Beine und Füsse sich taub anfühlen (sind sie eigentlich warm oder kalt?) kann auch die Lendenwirbelsäule beteiligt sein, denn von dort geht die nervale Versorgung der unteren Extremitäten aus.

Ist denn Deine Wirbelsäule schon mal untersucht worden?
http://www.ursula-buehler.de/wirbelsaeulentherapie.htm

3. Ich habe Lebensmittelallergien - eine Bauchspiegelung brachte keinen Befund
Was für ein Arzt war das denn? Ich frage mich, was man bei einer Bauchspiegelung feststellen will in Bezug auf Lebensmittelallergien? Wenn schon, dann werden da Pricktests gemacht beim Allergologen. Bei einer Darmspiegelung (meinst Du die mit "Bauchspiegelung"?) könnte man sehen, ob die Darmzotten durch eine Zöliakie (Unverträglichkeit von Gluten in den meisten Getreiden) zurückgebildet sind.

Außerdem - das hat uma ja schon geschrieben - kommen Intoleranzen in Frage bei solchem Durchfall.

Grüsse,
Uta

Geändert von Oregano (12.08.09 um 08:45 Uhr)

Morgens taube Beine

Soleus ist offline
Beiträge: 316
Seit: 23.02.09
Hi Paula,

Uta hat bereits die Problemzone LWS treffend angesprochen. Deine Beschwerden haben ihren Ursprung im unteren Lendenbereich und im Kreuzbein. Das Ileosacralgelenk ist u.U. ebenfalls daran beteiligt? Eine Kortrolle der Körperstatik ist angebracht. Aus eigener Erfahrung empfehle ich dir die Dornmethode, die sanft und schmerzfrei ist. Auf der Seite von Sven Koch kannst du dich ausgiebig über diese Therapieform informieren: Dorn-Methode, Dorn-Therapie und Breuss-Massage Seminare von Sven Koch
Einen Dorntherapeuten in deiner "Nähe" findest du hier: Dornfinder

Gruß
Soleus

Morgens taube Beine

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Wie immer, wenn Soleus einen Dorn-Therapeuten empfiehlt, nenne ich die Osteopathie als weitere Möglichkeit : Verband der Osteopathen Deutschland (VOD) e.V. - Home

Gruss,
Uta

Morgens taube Beine

irnee ist offline
Beiträge: 484
Seit: 20.06.07
Hallo,
Schilddrüse - letztes Jahr wurde Überfunktion festgestellt, nach einem Jahr Behandlung wurde jetzt UNTERfunktion festgestellt. Tabletten waren zu hoch dosiert
Welche Diagnose hattest Du damals? Eine Überfunktion hat immer einen Grund. Lass Dir am besten die Befunde und die Laborwerte zuschicken.

Welche Medikamente waren zu hoch dosiert? Hast Du Schilddrüsenhemmer bekommen? Welche Schilddrüsenmedikamente nimmst Du jetzt?

Viele Grüße
Irene

Morgens taube Beine

PaulaH ist offline
Themenstarter Beiträge: 2
Seit: 12.08.09
Uiiiiiiii, ihr seid ja SPIPTZE!!!! Schon so viele Antworten - vielen lieben Dank!!

Dann will ich mal versuchen, auf die Fragen zu antworten

Wurden schon einmal Deine Beingefässe untersucht (Ultraschall)?
nein, bisher nicht, das hielt mein Hausarzt nicht für nötig

Hast Du Lebensmittelallergien oder -unverträglichkeiten? Hier gibt es einen Unterschied:
Sieht so aus,als hätte ich beides.
z.B. gegen Eier (in jeglicher Form) bin ich hochgradig allergisch, reagiere mit massiven Magenkrämpfen, Erbrechen und später ...naja, in der Reihenfolge

Die jetzt angeordnete Darmspiegelung (Mitte September, vorher keine Termine zu kriegen) soll Aufschluss über Gluten/und-oder/Lactoseunverträglichkeit bringen, von Fructose- und Histaminunverträglichkeit war bisher keine Rede.


Wie sehen Deine Schilddrüsenwerte aus - könntest Du die einmal hier einstellen (TSH, fT3, fT4; Antikörper TPO-AK, Tg-AK, TRAK)? Wie lautet der Ultraschallbefund? Welches Hormonpräparat nimmst Du und welche Dosis?
Die neuesten Schilddrüsenwerte habe ich gar nicht vorliegen, die habe ich leider nicht mitgenommen, aber ich glaube, ausser TSH ist da nichts kontrolliert worden (wenn ich mich recht erinnere) Als Medikament bekam ich Carbimazol 5 mg. Im Moment nehme ich gar nichts mehr ein - Carbimazol wurde abgesetzt

Nehme nur noch die Bisoporol gegen das Herzrasen

Wenn die Beine und Füsse sich taub anfühlen (sind sie eigentlich warm oder kalt?) kann auch die Lendenwirbelsäule beteiligt sein, denn von dort geht die nervale Versorgung der unteren Extremitäten aus.
Meine Waden und Füße sind kalt und taub. Aber an diese Möglichkeit habe ich noch gar nicht gedacht - ich habe sehr viele Probleme mit den Wirbeln und Bandscheiben (seit mehr als 20 Jahren) und bin öfters beim Chiropraktiker/Osteopath, um alles wieder "in die Reihenfolge" zu bringen - häufig blockieren da mehrere Regionen - ist meistens wie eine Kettenreaktion - wenn einer mal anfängt.....
Habe mir dank des Hinweises direkt für Freitag einen Termin geholt - mal sehen.....

Zitat:
3. Ich habe Lebensmittelallergien - eine Bauchspiegelung brachte keinen Befund

Was für ein Arzt war das denn? Ich frage mich, was man bei einer Bauchspiegelung feststellen will in Bezug auf Lebensmittelallergien?
Ich glaube, das war ein bisschen blöd von mir ausgedrückt - Ich habe nun seit 1 1/2 Jahren massive Magenschmerzen (Omeprazol in der Anstaltspackung !!) und hatte zunächst eine Magenspiegelung, die keinen Befund aufwies. Deswegen jetzt zur Darmspiegelung. Sorry..
Eben wegen evtl. Zöliakie.
Aber kriegt man davon solche Symptome in die Beine? Kann das da wirklich einen Zusammenhang geben?

Deine Beschwerden haben ihren Ursprung im unteren Lendenbereich und im Kreuzbein. Das Ileosacralgelenk ist u.U. ebenfalls daran beteiligt?
Danke Soleus, dieses Gelenk blockiert bei mir manchmal -

Welche Diagnose hattest Du damals? Eine Überfunktion hat immer einen Grund. Lass Dir am besten die Befunde und die Laborwerte zuschicken.

Welche Medikamente waren zu hoch dosiert? Hast Du Schilddrüsenhemmer bekommen? Welche Schilddrüsenmedikamente nimmst Du jetzt?
Ja, das ist gar nicht so einfach zu erklären - Hausarzt - Röntgenarzt - dann Vertretung vom Hausarzt - 3 Ärzte, 3 verschiedene Meinungen - Letzterer meinte, nachdem er die Befunde vom Röntgenarzt gelesen hatte, ich hätte diese Medikamente nie nehmen dürfen, das wäre gar nicht angebracht gewesen........Diesbezgl. bin ich mittlerweile völlig verwirrt - Die Medikamente habe ich weiter oben bereits genannt -

So, ich mache mich jetzt mal dran, alle Links von euch zu lesen. Danke nochmals!!

Am Samstag fahre ich erst mal für eine Woche in Urlaub und ich wünschte mir, ich könnte hinterher sagen "es war alles nur reine Nervensache"
;-)

Liebe Grüße
Paula

Geändert von PaulaH (12.08.09 um 19:44 Uhr)

Morgens taube Beine

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Paula,

Die jetzt angeordnete Darmspiegelung (Mitte September, vorher keine Termine zu kriegen) soll Aufschluss über Gluten/und-oder/Lactoseunverträglichkeit bringen, von Fructose- und Histaminunverträglichkeit war bisher keine Rede.
Über eine Zöliakie kann eine Darmspiegelung Aufschluß geben. Ob über Laktoseintoleranz bin ich mir nicht sicher. Da würde ich doch eher einen Atemtest machen - wie auch wegen einer evtl. Fruktoseintoleranz.
Die Histaminintoleranz kann sehr viele "Effekte" haben. Es lohnt, sich mit ihr zu befassen: Hauptseite - Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit

Deine Schilddrüsengeschichte hört sich ziemlich wirr an.
Am besten machst Du einen Termin bei einem Endokrinologen/Nuklearmediziiner aus und bestehst darauf, daß alle Werte gemacht werden einschließlich der Antikörper:Schilddrüsendiagnostik - Untersuchungsmethoden

Grüsse,
Uta

Morgens taube Beine

Soleus ist offline
Beiträge: 316
Seit: 23.02.09
Hi Paula,

es zeichnen sich bei dir nach und nach die wahren Ursachen ab, deren Folgen sich in den Organen als mehr oder minder starke Beschwerden niederschlagen. Bei dieser Symptomatik sind alle möglichen Ansätze für eine Behandlung in Betracht zu ziehen. Jede Therapie hat generell ihre Stärken und auch ihren Grenzenbereich. Für dich favorisiere ich für die Dornmethode aus folgendem Grund: "Diese Behandlung hat gerade im Beckenbereich ihren Schwerpunkt, denn hier befindet sich oft das Hauptproblem" Weiterhin werden für den Beckenbereich Selbsthilfeübungen vorgeschlagen, die sehr einfach sind und einen beträchtlichen Nutzen für den von Schmerzen geplagten Menschen darstellen. Zu diesem Thema gibt gibt es hier: dornmethode.com - Selbsthilfe-Übungen 5148753 ein Büchlein zu kaufen, das ich mir übrigens auch gekauft habe und es nach Bedarf nutzbrigend einsetze.

Gruß
Soleus


Optionen Suchen


Themenübersicht