Sorge um den Freund

10.08.09 13:15 #1
Neues Thema erstellen

Caroline87lux ist offline
Beiträge: 5
Seit: 10.08.09
Halli Hallo...

Am Samstag war ich mit meinem Freund zu einer Hochzeit. Nach Kirche und Aperitif fueren wir ins Restaurant. Dort angekommen wurde ihm ganz plötzlich kalt (obwohl wir draussen über 20°C hatten). Anschließend bekam er Schüttelfrost. Als das Essen aufgetischt wurde musste er mehrmals würgen...
Er wurde dann plötzlich sehr schläfrig und ich beschloss ihn nach Hause zu fahren.
Unterwegs mussten wir 2 mal anhalten, weil er sich übergeben mussten.
Zu Hause angekommen konnte er sich nur schwer auf den Beinen halten, zitterte immer heftiger und fing an sehr undeutlich zu sprechen (er lallte regelrecht), außerdem hatte er 39,8 Fieber.
Ich wollte eigentlich einen Krankenwagen rufen, was mein Freund aber auf keinen Fall wollte, also fuhr ich in selbst in das diensthabende Krankenhaus in Luxemburg Stadt.
Er wurde dort untersucht und nach 2 Stunden Beobachtung mit normalen Blutwerten entlassen (es war nun etwa Mitternacht).
Zuhause musste ich ihn stützend ins Bett begleiten. Er wachte gegen 17 Uhr auf und ging wieder um 19 Uhr zu Bett.
Beim Fieber messen heute morgen fiehlen mir seltsame bläulich-rote Flecken auf seiner Zunge auf.

Was sind das alles für seltsame Symptome? Kann mir bitte jemand helfen? Ich mach mir bissi Sorgen um meinen Schatz :o(

Sorge um den Freund

Computerfuzzy ist offline
Beiträge: 93
Seit: 14.04.09
Ich hoffe zwar hier für dich auf sinnvolle Beiträge, aber mit solchen Symptomen würde ich definitiv nochmal beim Arzt vorstellig werden. Schütelfrost, hohes Fieber und Flecken auf der Zunge ist ja nun nichts, womit man direkt nach Hause geschickt werden wüde. Ich kann dir leider auch nicht sagen was das sein könnte, würde das aber definitiv nochmal abchecken lassen.

Sorge um den Freund

Caroline87lux ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 10.08.09
Hm... Danke für die Antwort

Ich hab mich auch gewundert, als die uns heim geschickt haben. Ich war mir eigentlich sicher dass die Ihn da behalten würden.
Der Arzt kam nach etwa 2 Stunden zu uns ins Zimmer und sah ihn schlafen. Er guckte ihn kurz an und sagte dann: Die Leberwerte sind normal und auch alle anderen Werte liegen in der Norm. Er schläft ja jetzt auch und zittert nicht mehr. Wir wecken ihn jetzt mal auf und sehen op das "Lallen" weg ist.
Natürlich ging es ihm besser, weil er kein Fieber mehr hatte, man hatte ihm ja immerhin fiebersenkende Medikamente gegeben (intraveineus).

Es geht ihm heute schon viel besser... hat aber immer noch Kopfschmerzen, ihm wird immer wieder schwindlig und er ist sehr schläfrig.
Zum Arzt gehen will er nicht... "Ich nehm noch 2, 3 Tage Ibuprofen und dann bin ich wieder fit..."

Sorge um den Freund

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Ich finde auch, daß Dein Freund sich noch ein bißchen gründlicher untersuchen lassen sollte. Oder ist ein EKG und ein MRT vom Kopf gemacht worden?

Grüsse,
Uta

Sorge um den Freund

Caroline87lux ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 10.08.09
Vor etwa 1/2 Jahr wurde ein CT gemacht, weil ihm damals oft schwindelig war und er ständig Kopfschmerzen hatte, -war unauffällig. Der Arzt meinte diesmal est wäre nicht nötig die CT zu wiederholen.
Ich möchte nichts schlechtes über den Arzt sagen, der meinen Freund Samstagnacht untersucht hat, (er war äußerst nett) Ich bin aber der Meinung dass er nicht ausreichend untersucht wurde. EKG wurde keins gemach! Der Bauch wurde abgetastet, dir Reflexe kontrolliert, es wurden Bluttests durchgeführt und die üblichen Standards (Blutdruck, Sätigung usw.)... Dann bekam er Medikamente gegen das Fieber und durfte 2 Stunden schlafen. In dieser Zeit kam immer wieder jemand nach ihm sehen. Kontrollierte den Puls und dir Infusion. Dann wurde er geweckt und wir konnten gehen.
Er wird sich nicht nochmal untersuchen lassen. Da bin ich mir sicher. Am Samstag konnte er sich nicht wehren, nur desshalb ließ er sich ins Krankenhaus fahren. :/ Das macht mich wahnsinnig.

Sorge um den Freund

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Dass Dir das nicht gefällt, kann ich gut verstehen. Aber zwingen kannst Du ihn nicht.
Vielleicht kommt er ja selbst doch noch zur Einsicht, daß ein paar Untersuchungen beruhigend sein könnten.

Gruss,
Uta

Sorge um den Freund

Computerfuzzy ist offline
Beiträge: 93
Seit: 14.04.09
Wenn es ihm ausreichend schlecht geht, wird er schon irgendwann gehen wollen.

Sorge um den Freund

Caroline87lux ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 10.08.09
Hoffentlich... Und trotzdem würde ich ihm (und auch mir) das alles gerne ersparen... Wir würden uns schließlich beide besser fühlen wenn er gleich was unternehmen würde :/
Vielen Dank für die Antworten.

Sorge um den Freund

Computerfuzzy ist offline
Beiträge: 93
Seit: 14.04.09
Das solltest du ihm sagen, dass er das auch für dich tun sollte.

Sorge um den Freund

Caroline87lux ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 10.08.09
Werd ich machen... Aber ich glaub mir bleibt nix übrig als abwarten... Meld mich wenn es was neues gibt... Tschüss


Optionen Suchen


Themenübersicht