Ich habe keine Kraft mehr! Bitte helft mir!

09.08.09 15:07 #1
Neues Thema erstellen

Malte90 ist offline
Beiträge: 16
Seit: 09.08.09
Guten Tag, ich bin neu hier und muss unbedignt meine Frage hier stellen. Es haben Also es geht darum, dass ich Haarausfall habe und dazu parallel auch immer Bauchschmerzen habe. Also es fing alles so an. ich habe mir durchs haar gestrichen und dann meistens und paar Haare in der Hand gehabt. Inzwischen sind meine Haare schon extrem dünn geworden. Die Haare die mir ausfallen sehen gesund aus, jedoch die Wurzel ist nicht ein runder Punkt.. sondern meistens ist da noch ein bisschen kopfhaut dran, so sieht das für mich aus. ich habe das mal in Paint aufgemalt.


www.bilder-space.de/show.php?file=21.07q1DaNG0rJVap66J.JPG


bzw manchmal sieht das auch so aus.. das Schuppen (keine Ahnung, ob das welche sind ) so am Haar kleben. WObei ich denke, dass das von der Haarwurzel ist, weil es nicht richtig dran klebt sondern, von der Wurzel hoch und runter schieben kann.


www.bilder-space.de/show.php?file=21.07yIzX1MY1on5GXjx.JPG

Dazu kommt das ich beim vor 2 Monaten beim Internisten war und der mir Lactoseunverträglichkeit bestätigt hat. Dazu kommt, dass vor einem halben Jahr auch meine oberen fordernen Zähne angefangen haben zu wackeln ( mal stärker ma schwächer und immer noch wackeln ).


Ich kann verstehen, wenn die Haare ausfallen, wenn es erblich ist, aber das dazu die Zähne wackeln und die Kopfhaut wie feuer sich anfühlt etc. Ist das doch schon etwas komisch oder?


Was habe ich gemacht.


3 Allgemeinmediziner x 3 Blutabgenommen: Alles oke
1 Allgemeinarzt mit Ultraschall ganzen Körper durchleuchtet. Nicht gefunden.
Schilddrüsenwerte oke.
Pilz test im Mund, da Zunge oft belag hat nichts gefunden.
Kopfhaut mit Tezolin (Apotheke) ( genaue Bezeichung vergessen, weil starke schuppen) eingerieben nichts geholfen.
Verstärkt Zähne geputzt + Mundspülung wegen zahnwackeln Nichts geholfen..
Allergietest gemacht nichts gefunden.
Haarwurzelanalyse nichts gefunden alles oke. Hautärtzin nichts wegen roter Kopfhaut gesagt, meinte nur in einem Jahr haste ne Glatze viel spaß.
Schüsslersalze genommen.
Wechselbäder, sauna etc ausprobiert. Nichts geholfen.
Zwischenzeitlich auch umgezogen dennoch nicht besser geworden.
HNO Arzt wegen Nasennebenhöhlenentzündung, Mandel und Mittelohrentzündung. Alles normal.. meinte er..?
Und noch viele andere Sachen ausprobiert. Anderes Schampoo, anderes essen.. ist alles nicht besser geworden.


Dazu kommt, dass mein eineiiger Zwillingsbruder das nicht hat. Also er hat keine brennende Kopfhaut etc und so Probleme wie ich.


Ich weiß nicht mehr weiter und ich hatte bis vor einem Monat auch noch eine Zahnspange, vielleicht könnte es daran liegen, dachte ich, aber fehlanzeige.

ich schlucke schon seit einigen Wochen Schüssler Salze, Biotin, Zinc + Magnesium Tabletten. Kippe mir jetzt regelmäßig brennessselwasser und birkenwasser auf die Kopfhaut und habe mir extra ein Shampoo Koffein + Energie gekauft und vorher einfach mal Babyschampoo ausprobiert nichts hat geholfen. Meine Zunge hat auch einen Gelben belagt, jedoch wurde kein Pilz im Mund festgestellt.

ich hoffe irgendjemand weiß noch einen Rat für mich! :( ich kann langsam nicht mehr!

Bringt vielleicht eine Darmspiegelung was?

Was ich jetzt mache ist. Das ich nur noch Lactosefreie Lebensmittel essen.


ich bin 19 Jahre Alt und Männlich.


Ich hoffe mir kann jemand helfen!


mfg Malte


Ich habe keine Kraft mehr! Bitte helft mir!

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Malte,

Du schreibst, daß bei Deinem Bruder alles soweit normal ist. Da wäre es interessant, einen klaren Unterschied heraus zu finden, der evtl. Deine Beschwerden erklärt.
Fällt Dir dazu etwas ein?
Das könnte das häusliche Umfeld sein (Wohngifte wie Schimmel oder Formaldehyd, Cadmium u.a.), das Arbeitsumfeld, Unfall, Impfungen ,Medikamente, Zahnbehandlungen, durchgemachte Krankheiten....

Sicher wird sich bei Dir einiges bessern, wenn Du eine laktosefreie Ernährung schaffst.
Was auch sein könnte: daß Du nicht nur eine LI hast sondern noch andere Intoleranzen. Da gibt es folgende: auf Gluten, Fruktose, Histamin.
Alle haben eines gemeinsam: sie schädigen den Darm, so daß evtl. eine Mangelversorgung mit Spurenelementen und Vitaminen die Folge ist. Evtl. kann das auch Folgen in Bezug auf die hormonelle Situation haben ,was den Haarausfall erklären würde.

Was sicher gut ist:
- viel Wasser trinken
- Leber und Nieren stärken
- viel Bewegung
- möglichst keinen STress wegen der ausfallenden Haare.

Was ist Histamin, was eine Histaminintoleranz?
Hauptseite - Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit

Gruss,
Uta

Ich habe keine Kraft mehr! Bitte helft mir!

Malte90 ist offline
Themenstarter Beiträge: 16
Seit: 09.08.09
Dankeschön schonmal für deine Hilfe. Ich habe letzte Woche einfach mal komplett auf Lactose verzichtet und bis auf das meine Bauchschmerzen besser wurden, habe ich keine Besserung auf dem Kopf oder bei den Zähnen feststellen können. Eher noch schlimmer, ich streiche mir durch die Haare und habe dann immer sau viele Haare in der Hand und kann diese auch ohne probleme manchmal ohne Schmerzen rausziehen. Also so leichtes drücken / ziehen an den Haaren ( nicht dolle ) ich reisse mir die ja nicht selber raus. Nur die sind schon so locker irgendwie und keine ahnung. Bin schon richtig depressiv manchmal, weil ich daran denke.. habe dann mal mit meiner Mama geredet und nächsten Freitag gebe ich erstmal Stuhlprobe ab und eventeullen eine Darmspiegelung machen lassen. Vielleicht ist auch einfach mein Darm kaputt. Könnte das bei diesen Symptomen sein? Ich habe auch schon die ganze Zeit eine gelbe Zunge also gelben Zungen belag und das schließt ja meistens auf den Darm zurück. So konnte ich es aufjedenfall bei google und co lesen.

Dadurch könnte es doch auch zu dem Haarausfall und zu dem Zahnwackeln kommen? ich bin kein Arzt, aber vielleicht werden die Lebenmittel nicht mehr richtig aufgenommen und so Vitamine und co unzureichend dem Körper zugeführt. Ich nehme zwar schon Biotin und Brausetabletten, aber das ist ja keine Garantie, dass eine Unterernährung automatisch ausgeglichen werden kann.

Ich habe zudem auch viele Schuppen und auch so Schuppenpunkte auf dem Kopf, ist ziemlich komisch, schuppen hat ja fast jeder nur die Schuppen die ich habe sehen auch zudem noch komisch aus. Irgendwas stimmt aufjedenfall nicht mit meinem Körper. Ich habe jetzt auch Birkenwasser / Brennesselwasser / Coffein Schampoo und extra dieses Dove Therapie Schampoo ausprobiert. Das einzige was kurzeitig besser wurde, war dass das Jucken besser wurde. Ich habe jetzt nur noch wenig Haare auf dem Kopf.

Gibt es denn die Möglichkeit, wenn eventeull wirklich was mit dem Darm nicht stimmt und es geheilt wird, dass die Haare wieder nachwachsen? weil es ja dann theoretisch ein Diffuser Haarausfall wäre?

Bin jetzt diese Woche wieder in Leipzig im Außendienst und kann hier nur am Freitag zum Arzt.

Mit liebsten Grüßen..

Malte

Ich habe keine Kraft mehr! Bitte helft mir!

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hast Du eigentlich Zahnfüllungen?

Gruss,
Uta

Ich habe keine Kraft mehr! Bitte helft mir!

Malte90 ist offline
Themenstarter Beiträge: 16
Seit: 09.08.09
Hatte eine Zahnspange.. aber die ist schon seit 2 Monaten draussen, ansonsten habe ich keine Zahnfüllungen.

gruss Malte

Ich habe keine Kraft mehr! Bitte helft mir!

JuJoSoLu ist offline
Beiträge: 153
Seit: 01.06.09
Was bei lockeren Zähnen helfen soll ist das sog. Ölziehen/Wasserziehen. Damit werden Gifte aus dem Körper geholt.
Was jetzt konkret bei dir die Ursache sein könnte weiß ich leider nicht.
Hast du mal einen Standorttest durchführen lassen? Vielleicht liegst du gestört?
__________________
Liebe Grüße von Astrid

Ich habe keine Kraft mehr! Bitte helft mir!
Weiblich KimS
Hallo Malte,

Vielleicht helfen Dir auch diese Infos, die ich heute in einem anderen Beitrag (wegen Problem Haarausfall) schrieb. Da Du schreibst von andauernde Bauchschmerzen kann es wohl sein dass die Nahrungsaufnahme nicht optimal ist. Ein Mangel an Vitamin B12 könnte so entstehen (die Aufnahme von B12 kann gestört werden bei Magen Darm Probleme, diese Vitamine ist aber unheimlich wichtig für die Gesundheit. Haarausfall kann eine mögliche Folge eines Mangels sein). Mein Rat wäre: Lasse auf jedenfall vom Arzt/Internist oder Endokrinologe überprüfen wie Deine Vitamin B12 versorgung ist, am Besten gleich auch Vitamin B1, B6 und Folsäure, evt. auch Zink, Kupfer, Eisen und Vitamin D3.

(...) denn Eiweiß ist unheimlich wichtig für ein Körper in voller Wachstum und Entwicklung. Man braucht u.A. die Aminosäuren damit es Enzyme gibt, die normal Verdauung der Nahrung ermöglichen. Man braucht sie aber auch für gesundes Haarwachstum.

Wenn Leinöl im Grunde eigentlich gut gefallen hat, denke ich soll man das nicht meiden. Mir ist eher bekannt dass Leinöl gut für die Haare ist. Leinöl enthält (wenn gut gelagert und Frisch) Omega-3 Fettsäuren. Man kann diese auch über Leinsamen, (im Muesli zugefügt beim Frühstück) zu sich nehmen.

Wie sieht es eigentlich aus mit der Vitamin D versorgung?
Zitat:
Das in der Epidermis gebildete Vitamin D-3 regt nicht nur die Basalzellen der Haut sondern auch das Wachstum der Haare an. Vor allem in den Wintermonaten kommt es zu einer Hypovitaminose, die neben immunologischen Problemen auch dermatologische mit sich bringen kann .
Quelle: Lancet, Vol. 346, p 207

Und B-Vitamine? (Auch sehr wichtig für gesundes Haarwachstum - bzw. Mängel daran äussern sich nicht selten auch in Symptome die das Haar(wachstum) betreffen). Wurde bei Deinem Sohn mal untersucht ob er keinen Vitamin B12 Mangel hat? (So ein Mangel entsteht nur hochstselten durch Ernährungsgewohnheiten, es sei denn man isst Vegan) Hierunten wird übrigens u.A. auch erklärt dass man Eiweiß braucht (Aminosäure) für gesundes Haarwachstum.

Zitat:
I
st die ganze Kopfpartie betroffen und gehen täglich mehr als 100 Haare aus, handelt es sich um diffusen Haarausfall. Die Haarzwiebel ist zwar intakt, sie wird aber über den Blutweg nicht ausreichend mit Nährstoffen wie Aminosäuren (z. B. Cystin) und Vitaminen der B-Gruppe versorgt.
diffuser Haarausfall

Das hat Konsequenzen:

* Die Haarzwiebel stellt irgendwann ihre Tätigkeit ein.
* Die Lebensdauer des Haares wird verkürzt
* Es fällt vorzeitig aus.
* Verstärkter Haarverlust ist die Folge.

Ursachen

* Stress
* Ernährungsdefizite/Diät
* nach Schwangerschaft
* Schwere Infektionen z.B. Grippe
* Bestimmte Stoffwechselstörungen
Quelle: Diffuser Haarausfall - Haarausfall
(Die Quelle ist zwar kommerziell, aber die Infos darin sind m.E. in Ordnung).

Herzliche Grüsse,
Kim

PS: Du schriebst:
Zitat:
Befor der HA begann gab ich ihm Zink Histidin gegen Allergien.Erst später erfuhr ich durch I-Net Recherche,das Histidin zu Histamin umgewandelt wird.
...

Mir fiel ein, darin könnte auch noch mal ein Hinweis stecken: Zinkgabe kann zu Kupfermangel fürhren - Ein Kupfermangel wiederum zu u.A. Haarausfall, Haarprobleme.
Ich denke es wäre gut auch das Kupfer mal Ärztlich untersuchen zu lassen. Mit Ergänzungen würde ich sehr vorsichtig sein, denn Kupfer - Zink - Eisen einnahme beeinflüssen sich gegenseitig, nimmt man extra von eins, kann das ja leicht zu Probleme bei der Versorgung mit einer der Anderen führen, mit all dessen Folgen.
Viel Erfolg,

Herzliche Grüsse,
Kim

Ich habe keine Kraft mehr! Bitte helft mir!

Malte90 ist offline
Themenstarter Beiträge: 16
Seit: 09.08.09
Also es gibt wieder was neues... ich habe jetzt letzten Donnerstag eine Stuhlprobe abgebene und da war alles ok.

Dennoch habe ich noch Haarausfall
- Haare lassen sich leicht ausziehen, oft auch 3 oder 4 etc...
- Habe starke Schuppen, auf der Kopfhaut sehr viele Schuppen. keine Ahnung sieht aus wie Schuppen.

Laktose Intolleranz
Hatte bisher niemand aus meiner Familie. Habe eine Mama gefragt und meinen Papa und niemand hat jemals sowas.

Zahnwackeln
- Zähne fühlen sich komisch an und das Zahnfleich darum ist entzündet.

Also Stuhlprobe hat nichts genützt. Nächste WOche habe ich wahrscheinlich noch einen Termin zur Darmspiegelung. Anonsten wüsste ich nicht mehr ws ich haben könnte. Das Haare ausfallen etc ist ja vielleicht normal, aber laktose intolleranz und zahnschmerzen/wackeln etc sind doch sehr komisch.

mit freundlichen grüßen

Malte

Ich habe keine Kraft mehr! Bitte helft mir!

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Wenn die Zähne wackeln, dann stimmt da auch irgendetwas nicht. Wie ernährst Du Dich eigentlich so im allgemeinen?

Hast Du Zahnfüllungen?

Gruss,
Uta

Ich habe keine Kraft mehr! Bitte helft mir!

Malte90 ist offline
Themenstarter Beiträge: 16
Seit: 09.08.09
Ne habe keine Zahnfüllungen.
Esse eigentlich normal viel Fleisch und Obst etc.
Es wird abernicht besser. Wirklich besser wird es dadruch aber nicht. =(


Optionen Suchen


Themenübersicht