Blutarmut

07.08.09 10:33 #1
Neues Thema erstellen

jasmin8686 ist offline
Beiträge: 20
Seit: 20.06.09
Hallo

Ich war mal wieder beim Arzt mein Blut checken nach meiner Grippe,und schilddrüse musste auch mal wieder geschaut werden.

Jetzt wurde wieder festgestellt das ich leichte Blutarmut habe,mein Arzt will mich jetzt ins KH schicken weil ich immer mal wieder leichte Blutarmut habe,anfang des Jahres hatte ich es auch.Ich möchte und kann aber nicht ins KH da ich eine kleine Tochter habe und keinen der aufpasst,jetzt meine Frage woran kann es liegen das ich immer mal wieder Blutarmut habe,ich habe auch neurodermitis und kratze mich oft und blute dann auch,oder die ernährung ich ernähre mich im mom nicht von frischen sachen fast nur dosenfrass und fleisch kann es daran liegen das ich mich nicht ausgewogen ernähre,und muss ich mir sorgen machen?

Ach ja und mein Blutwert ist 11,2

Blutarmut

Nyxia ist offline
Beiträge: 45
Seit: 05.07.09
hallo jasmin8686,

blutarmut und neurodermitis lassen mich an ein problem im magen/darmbereich denken,

koennte etwas eher " harmloses" sein wie eine nicht erkannte unvertraeglichkeit, wie z.B laktose, fructose oder gluten, nicht immer hat man beschwerden von nahrungsmitteln die man nicht vertraegt wie durchfall oder bauchschmerzen, dann ist es besonders tueckisch weil schleichend und wird von aerzten sehr spaet oder gar nicht erkannt

diese unvertraeglichkeiten schaedigen die darmschleimhaut, der darm kann die vitamine und mineralien aus der nahrung nicht mehr richtig aufnehmen, die allergiebereitschaft ist erhoeht, sehr oft zeigt ein kranker darm nur indirekte symtome wie z.B eisenmangel oder eben neurodermitis...

gut waere einen termin beim gastroenterologen oder internisten zu machen :

wegen atemtest lactose+fructose + blutuntersuchung antikoerper gegen gluten

und auch magen/darmspiegelung waere gut um ernsthafte erkrankungen auszuschliessen. ( zoeliakie, morbus crohn etc. )

mit blutwert 11,2 meinst du den ferritinwert ? das waere ganz schoen niedrig, eine eiseninfusion waere hier nicht schlecht, zumindest sollte die anaemie aber behandelt werden mit eisenpraeparaten, was hat dir dein arzt vorgeschlagen ?

eisenmangel kommt auch oft in verbindung mit der schilddruese vor, lass das doch bitte auch nachschauen bei einem endokrinologen

bei neurodermitis kannst du einiges mit gesunder, ausgewogener ernaehrung verbessern, du muesstest eben nur erstmal wissen ob du eventuell milchprodukte, obst oder getreide meiden solltest oder auch andere nahrungsmittel

du koenntest dich an einen allergologen wenden um einige test auf nahrungsmittelunvertraeglichkeiten zu machen

viele gruesse und viel erfolg
nyxia

Blutarmut

jasmin8686 ist offline
Themenstarter Beiträge: 20
Seit: 20.06.09
Die neurodermitis habe ich schon von geburt an,es wurd immer sehr viel getestet aber nix gefunden

Blutarmut

Nyxia ist offline
Beiträge: 45
Seit: 05.07.09
getestet wird viel nur nicht immer auf das richtige

da waere eigeniniative gefragt oder man laesst auf wunsch auch alles so wie es ist


Optionen Suchen


Themenübersicht