Magen-Darm-Probleme, Magendruck mit leichter Übelkeit

04.08.09 18:11 #1
Neues Thema erstellen
Magen-Darm-Probleme

Cosma ist offline
Beiträge: 122
Seit: 12.08.09
Hallo Alex,
meine Geschichte hat ähnlich angefangen. Auch immer wieder Magen-Darmprobleme. Sehr weicher Stuhl, häufiger Stuhlgang bis hin zum Durchfall und sehr oft Blähungen .
Erst hab ich auf Laktose-Intoleranz getippt und nur noch laktosefreie Milchprodukte gekauft. Leider ging es mir nicht wirklich besser. Deshalb hab ich mein Blut daraufhin auf Reaktionen auf verschiedene Lebensmittel untersuchen lassen und heraus kam, dass ich sehr stark auf Kuhmilch reagiere. Gemeint war da aber nicht die Laktose (Milchzucker) sondern das Kuhmilch-Eiweiß. Kein Wunder, dass mir die laktosefreien Milchprodukte keine Besserung gebracht haben. Das Milch-Eiweiß ist darin ja weiterhin enthalten
Nach ca. einem Jahr strenger Kuhmilch-Karenz hatte ich den Durchfall und die häufigen Stuhlgänge dann wieder ganz gut im Griff. Nur leider blieben mir die Blähungen erhalten. Also hab ich mich ebenfalls zum Gastroenterologen begeben, der eine Magenspiegelung durchführte: kein Befund, alles ok.
Tja, über Unwege kam ich dann zu meiner derzeitigen Therapeutin (im Grunde ist sie sowas wie eine Heilpraktikerin, bei uns in Österreich gibt es diese Berufsbezeichnung aber nicht), die mir mit Hilfe von verschiedenen energetischen Testverfahren eine Schwermetall-Allergie diagnostiziert hat. Die Kuhmilch-Allergie ist zwar schon auch vorhanden, aber nicht mein Hauptproblem. Viel mehr hat mein Körper und eben vor allem mein Darm angeblich mit dem Schwermetall zu kämpfen. Nun bin ich gerade dabei die Entfernung meiner Amalgam-Plomben und anschliessende Entgiftung zu planen. Mal sehen, ob ich danach endlich alle meine Magen- Darmbeschwerden los bin .
Ich wünsche dir, dass du den oder die Verursacher deiner Probleme findest und eliminieren kannst. Vielleicht ist es ja wirklich irgendein Lebensmittel auf das du allergisch reagierst. Lass doch einfach mal dein Blut dahingehend untersuchen.
Liebe Grüsse und alles Gute!
Cosma

Magen-Darm-Probleme

Naevi72 ist offline
Beiträge: 5
Seit: 08.08.09
Hallo,
das mit dem Bruch wundert mich schon; das kann ja durchaus Probleme machen.
Ich habe einen Nabelbruch (mein Nabel ist aber schon immer so vorgewölbt) und der Gastroenterologe, zu dem ich in der Jugendzeit (in die Kinderklinik) musste, hat nicht nur sehr gründlich meinen Bauch untersucht, sondern auch jedes Mal meinen Nabel (war ganz schön unangenehm!) und ließ den auch öfter chirurgisch abklären; es war bei mir dann aber doch keine OP nötig.
Daher wundert es mich schon, dass der Gastro-Arzt nicht auf Deinen Zwerchfellbruch eingegangen ist; bei meinem Nabel hat der das damals jedes Mal gemacht...
Gruß Michael

Magen-Darm-Probleme

meela ist offline
Beiträge: 98
Seit: 07.08.09
Hallo,

Was Du hier schilderst, hört sich für mich nach einem wohlbekannten Problem an: Unverträglichkeit auf das Verdickungsmittel E407, Carrageen.
Das ist in vielen Puddings, Schokodrinks, einiger Milch und auch in Sahne vorhanden (die Liste geht natürlich weiter, am Besten einfach selber auf die Packung schauen).

Ich hab' den Zusatzstoff früher auch (natürlich unwissend, was das ist) konsumiert. Dann haben plötzlich genau diese Beschwerden angefangen - ich also nachgeforscht, was da alles in meinen Lebensmitteln drin ist. Und siehe da: Carrageen löst sowohl Durchfall, Übelkeit, Verstopfung als auch Appetitlosigkeit aus.

Nach diesem (und allen anderen Zusatzstoffen) wird natürlich nicht in Stuhl- und Blutproben gesucht, da diese offiziell als "unbedenklich" eingestuft wurden.

Vielleicht ist das ja des Rätsels Lösung?

Liebe Grüsse,
meela

Magen-Darm-Probleme

Alexander78 ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 04.08.09
Hallo Forum-Teilnehmer,

erstmal danke an Naevi72 für die PN. Muss sagen, da hast du schon einiges erlebt !!

War heute beim H2-Atemtest wegen möglicher Lactose-Intoleranz. Das Ergebnis war negativ. Keine Intoleranz messbar. Das verstehe ich nun wirklich nicht. Ich meine, dass ich nach Milch immer Beschwerden habe. Wie kann so was sein ? Und ich trinke bestimmt keine 10 liter auf einmal oder so !!!

Der Doc hat jetzt erst mal die Diagnose Reizdarm gestellt und mir ein Privatrezept für Lacteol Kapseln ausgestellt. Hat jemand Erfahrung damit ?

Freue mich auch weiterhin über eure Ratschläge .

Gruß

Alex

Magen-Darm-Probleme

Cosma ist offline
Beiträge: 122
Seit: 12.08.09
Zitat von Alexander78 Beitrag anzeigen
Hallo Forum-Teilnehmer,

erstmal danke an Naevi72 für die PN. Muss sagen, da hast du schon einiges erlebt !!

War heute beim H2-Atemtest wegen möglicher Lactose-Intoleranz. Das Ergebnis war negativ. Keine Intoleranz messbar. Das verstehe ich nun wirklich nicht. Ich meine, dass ich nach Milch immer Beschwerden habe. Wie kann so was sein ? Und ich trinke bestimmt keine 10 liter auf einmal oder so !!!

Der Doc hat jetzt erst mal die Diagnose Reizdarm gestellt und mir ein Privatrezept für Lacteol Kapseln ausgestellt. Hat jemand Erfahrung damit ?

Freue mich auch weiterhin über eure Ratschläge .

Gruß

Alex
vielleicht ist es nicht der Milchzucker (Laktose) sondern das Milcheiweiß, das du nicht verträgst. Ist bei mir auch so.

Magen-Darm-Probleme

Alexander78 ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 04.08.09
Hallo Forum,

ich will euch heute von neuen Beschwerden berichten, die ich nicht einordnen kann. Aber vielleicht könnt Ihr ja mit den Sypmtomen etwas anfangen.

Wie bereits oben geschildert, ergab die Magenspiegelung und der H2-Atemtest als Diagnose : Reiz-Darm. Damit muss ich leben und versuche meine Ernährung anzupassen .

Seit 3 Tagen allerdings beobachte ich etwas seltsames was ich so noch nicht kannte : in unregelmäßigen Abständen taucht plötzlich ein kurzer Schmerz im Bereich unterhalb des Bauchnabels , zumindest aus dieser Region, auf. Wie gesagt sehr kurz und ich würde sagen stechend. Ähnlich wie bei Seitenstechen nach übertriebenem Sport oder so. Der Schmerz bzw. die Beschwerden sind danach verschwunden, um dann nach einiger Zeit wieder aufzutreten. Ansonsten fühle ich mich eigentlich OK, keine Übelkeit, kein Erbrechen, Durchfälle je nach Art der Ernährung.

Ich habe auch so ein wenig das Gefühl, es zieht sich was im Innern zusammen oder so. Vielleicht bilde ich mir das auch ein. Den Schmerz hab ich auch manchmal glaube ich wenn ich extrem nüchtern bin und der Magen vor lauter Hunger knurrt und "sich bemerkbar macht"

Kann jemand damit etwas anfangen ?


Optionen Suchen


Themenübersicht