Schwitzen - übernimmt Krankenkasse die Kosten

04.08.09 11:00 #1
Neues Thema erstellen

gooseberry ist offline
Beiträge: 48
Seit: 04.08.09
Hallo, ich habe schon seit vielen Jahren probleme mit meinen schweißdrüsen unter den armen, immer wenn ich unterwegs bin egal wie lange und egal zu welcher Jahreszeit bekomme ich unter den Achseln große schwitzflecken.das ist mir sehr unangenehm, sieht nicht schön aus und in verbindung mit dem stoff riecht es auch immer ein wenig nach schweiß.Ich(31J.) bin groß und schlank sehr sportlich.wie kann ich abhilfe schaffen? ich habe gehört man kann die schweißdrüsen veröden lassen unter den armen.übernimmt die kosten die Krankenkasse?

Geändert von gooseberry (04.08.09 um 11:17 Uhr)

Schwitzen

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.476
Seit: 26.04.04
Hallo gooseberry,

herzlich willkommen im Symptome-Forum!

Vielleicht findest Du hier Tipps, die Dir helfen können?
http://www.symptome.ch/vbboard/krank...tomie-ets.html

Liebe Grüsse,
Malve

Geändert von Malve (10.11.11 um 17:22 Uhr)

Schwitzen

whity ist offline
Beiträge: 613
Seit: 24.07.06
hallo,

ich war auch recht geplagt vom schwitzen und hatte "damals" auch eine op als letzte möglichkeit in betracht gezogen...zum glück aber doch verworfen. da nur symptombekämpfung, bzw. bei der botox-aktion bekam ich kompensatorisches schwitzen.

manche kassen zahlen eine absaugung, meist aber auch nur wenn mein beim psychologen gewesen ist.

botox wurde bei mir vor 14 jahren übernommen, würd dies aber nicht wieder machen.

geholfen hat mir entgiftung, viel mg, gesunde "zuckerfreie" ernährung und supplementierung von nem´s und natürlich den darm wieder fit machen.

nun nutze ich natron bzw. ein basisches deo.

viel erfolg
w

Schwitzen

gooseberry ist offline
Themenstarter Beiträge: 48
Seit: 04.08.09
Hallo whity, vielen dank für deine Antwort.Kannst du mir sagen ob diese "teuren" Deos die es im internet zu bestellen gibt wirklich helfen?
Das was du jetzt verwendest-hilft das gegen Achselnässe?

Schwitzen

gooseberry ist offline
Themenstarter Beiträge: 48
Seit: 04.08.09
Diesen Beitrag habe ich in einem anderen Forum gefunden (das werde ich mir heute gleich holen!!!) :

... also ich bin in die Apotheke gegangen und habe einfach nach der "Aluminium-Chlorid-Mischung gegen übermäßiges Schwitzen" gefragt. Die Dame wusste sofort etwas damit anzufangen, hat es in den Computer eingegeben und konnte mir so gleich den Preis sagen. (200ml rund 11,00 Euro)

Dann hat sie es mir zum nächsten Tag zusammengemischt.

Sie hat mir noch einen Beipackzettel mitgegeben mit der genauen Bezeichnung, aber bis man das ausgesprochen hat, macht die Apothekenfrau Feierabend ;-):

"Isopropylalkoholhaltige Aluminiumchlorid-Hexahydrat-Lösung 20% (NRF 11.1.) 50g"

Auf dem Zettel steht weiter folgendes:

"Anfangs täglich einmal für die Dauer der Nachtruhe auf die betroffene Körperstelle dünn auftragen, im Bereich der Achselhöhlen nur jeden zweiten Tag. Später nach Bedarf anwenden. Nicht in Kontakt mit Augen bringen, Textilien können geschädigt werden"

Bei mir juckt es dann etwa eine Stunde lang, so als wenn gerade ein heftiger Rasurbrand auf Schlag verheilt. Dann legt es sich und am nächsten Morgen ist alles ok. und ich wasch mich ganz normal und creme mich ein.

Klappt bisher wunderbar und die Achseln waren vom ersten Tag an sowas von pups-trocken :-D.

Ich hoffe ich vertrage es weiterhin so gut wie bisher.

Schwitzen

Carrie ist offline
Beiträge: 3.747
Seit: 21.05.06
Letztendlich wird aber auch das nur Symptombekämpfung sein und wenn Du Pech hast, gehts Dir wie Whity und Du schwitzt dann an anderen Stellen.
Abgesehen davon ist diese Aluminium-Chlorid-Mischung ziemlich aggressiv zur Haut und Aluminium nicht gerade etwas, was ich in meinem Körper haben möchte (unter den Armen sind viele Lymphknoten, wo sich solche Metalle besonders gern ansammeln).
Ich würde Dir raten, erstmal nach den Ursachen zu schauen (Vergiftung, belasteter Darm, Nahrungsunverträglichkeiten, Schilddrüsenprobleme etc).
Natronpulver als Deo hilft übrigens zwar nicht gegen die Nässe, aber super gegen den Geruch.
__________________
Liebe Grüße Carrie

Schwitzen

gooseberry ist offline
Themenstarter Beiträge: 48
Seit: 04.08.09
@ Carrie ich habe schon alles checken lassen Schildkröte ist auch ok, bei mir treten die schweißflecken immer dann auf wenn ich mich unter menschen mische ich denke es ist ein psychisches problem...ich werde es anwenden und dann wieder hier im forum berichten!

Schwitzen

Gleerndil ist offline
Beiträge: 3.894
Seit: 26.07.09
. . . Schildkröte ist aber ein super-schöner Verschreiber, auch ohne smiley !! . . .

Hallo gooseberry! Ich sehe es auch so, daß der Körper schwitzt - außer bei Wärme natürlich, körperlicher Anstrengung, vielleicht Streß, oder auch wirklich krankhaft veränderten Schweißdrüsen - weil er etwas ausschwitzen, also herausbringen will. Ich hatte lange Zeit peinlich feuchte bis nasse Hände, Füße, Achseln, was man so kennt. Alles hat sich sehr, sehr gebessert, verändert - Hände zeitweise fast zu trocken - nach Entgiftungen (Quecksilber, Kupfer, Blei, Cadmium erhöht nachgewiesen), Ernährungs-Experimenten und entsprechenden Umstellungen (Milch, Fleisch, Zusatzstoffe, Bio-Produkte). Eher nebenbei, denn meine Hauptprobleme sind ganz andere (kann man nachlesen, wenn man will).

(Von dem, was ich jetzt sage, verstehe ich nicht so viel, aber mancher gewiefte T(!)sychosomatiker würde vielleicht eher fragen: Was will der Schweiß mir und meinen Mitmenschen mitteilen? - Auch hier kann spontan und ohne smiley gelacht werden. Denn das ist immer gesund! )

Liebe Grüße
von Gerd
__________________
Die Sinnesorgane der Engel sind unsere Edelsteine. Rudolf Steiner

Schwitzen

Gerhard 2 ist offline
Beiträge: 34
Seit: 30.08.07
Hallo gooseberry
Das Problem kenne ich? Achselschweiss in Situtationen wenn viele Menschen in der Nähe sind. Aber nicht immer und nicht nur dort. Ich habe 25 Jahre experimentiert und keine medizinische Lösung gefunden. Botox, OP und Antitranspirante kamen für mich nicht in Frage. Ich habe eine eigene Lösung entwickelt. Das laulas (laufen lassen)-Unterhemd (IchSchwitze.com | Trockene Hemden ohne Eingriff in Ihren Körper!) saugt deinen Schweiss in den Achseln auf bevor er als dunkler Fleck auf Hemd und Bluse erscheint. So braucht es keinen Eingriff in deinen Körper und es wird auch kein kompensatorisches Schwitzen auftreten. Du findest auf der Website hyperhidlroshilfe.de sehr neutral viele wietere Behandlungsmöglichkeiten aufgeführt.
Gruss
Gerhard
Du findest meine Lösung auch hier bei Symptome.ch unter den "nützlichen Links"

Schwitzen

whity ist offline
Beiträge: 613
Seit: 24.07.06
ich finde, dass das forum Hyperhidrose-Hilfe.de / Hilfe zur Selbsthilfe gegen Schweiß, Schwitzen, Hyperhidrosis, inkl. HH-Forum nicht objektiv ist, steht auch klar auf der seite:

Sascha Ballweg und die Verknüpfung zu schwitzen.com | Produkte gegen Schwitzen und Körpergeruch PDF Drucken

Folgendes dient als Klarstellung, um Mißverständnisse bezogen
auf die Ausrichtung von HyperhidroseHilfe.de zu vermeiden:

Sascha Ballweg ist neben der Tätigkeit als redaktioneller Betreiber von Hyperhidrose-Hilfe.de / Hilfe zur Selbsthilfe gegen Schweiß, Schwitzen, Hyperhidrosis, inkl. HH-Forum ebenfalls Mitinhaber des Antitranspirante-Webshops schwitzen.com | Produkte gegen Schwitzen und Körpergeruch.

Unter schwitzen.com | Produkte gegen Schwitzen und Körpergeruch werden die Antitranspirante der AHC-Linie ((JV cosmetics) AHC20 classic, AHC20 sensitive, AHC30 forte) sowie weitere Produkte gegen Schwitzen und Körpergeruch verkauft (BromEX, Nutric2 re-aktiv Lotion, Dry24 Balance Deodorant).

"Hyperhidrosehilfe.de kann auf Grund dieser Tatsache auch in eigenem Ermessen nicht als unabhängiges Selbsthilfeforum angesehen werden, da eine Trennlinie zwischen Hilfe und Kommerz kaum klar zu ziehen wäre!"

gez. Sascha Ballweg (Dezember 2008)

www.hyperhidrosehilfe.de/joomla/content/view/73/10002/

eher eine verkaufsplattform um überteuerte produkte in den himmel preisen zu können...

vg
w.


Optionen Suchen


Themenübersicht