Stoffwechselstörung

04.08.09 09:38 #1
Neues Thema erstellen

ladybluee ist offline
Beiträge: 2
Seit: 04.08.09
meine frage

da ich 20jahre unter bulimie gelitten habe und seit 4jahren ,,Clean,, bin
ist seitdem mein stoffwechsel gestört
nun mein problem
da ich langen bis in die nacht arbeite und nicht zur ruhe komme
nehme ich seit 2 monaten neurexan zu mir
was mir auffällt das ich seit dem wieder zunehme
kann es von den lactose darinn sein?
denn ich hatte früher das problem wo ich die schüsslersalze einnahm
bis ich die schüsslersalze in flüssigform bekam
weiss jemand woran es liegen kann

stoffwechselstörung

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Ladybluee,

schön, daß Du schon so lange "clean" bist . Das war sicher nicht einfach.

Inwiefern ist Dein Stoffwechsel denn gestört? Wie wirkt sich das aus?

Wenn Neurexan Dir hilft (?), könntest Du es auch in Tropfenform kaufen. Dann fällt die Laktose weg. Wenn Du dann weiter zunimmst, hat das nichts mit der Laktose zu tun sondern evtl. eher mit der Ruhe, die Dich die Nahrung besser verwerten läßt?

www.heel.de/public/arzneimittel/?smid=1&modus=3&id=42

Sonst gäbe es evtl. noch andere Mittel als Tropfen, die ähnlich zusammen gesetzt sind, wie z.B. Infi-Passiflora von Infirmarius-Rovit.

Vielleicht wären auch einfach Entspannungstechniken ausreichend wie Muskelrelaxation u.ä.?

Gruss,
Uta

stoffwechselstörung
Weiblich Blue68
Hallo Ladybluee,

als ehemalige Leidensgenossin kann ich Dir sagen, dass mit einer so langen Bulimie eigentlich der gesamte Verdauungstrakt in Mitleidenschaft gezogen
wird.
Und damit ist dann auch den Nahrungsmittelunverträglichkeiten Tür und Tor geöffnet.

Auch Jahre nach der Essstörung kannst Du davon ausgehen, dass Du ein Defizit an Vitaminen, Mineralien etc. hast.Das aufzuholen braucht seine Zeit.
Vielleicht magst Du mal über die Einnahme eines breitgefächerten Nahrungsergänzungsmittels nachdenken?

Denn vor allem nach so einer tiefgreifend entmineralisierenden und Vitamin fressenden Essstörung schafft man das über die Ernährung nicht allein.

Ich konnte lange Zeit nichts Rohes mehr essen, weil mein Bauch das nicht verpackt hat.
Hast Du schon einmal ein Präparat für den Darmaufbau bekommen?

Hast Du in Deiner bulimischen Zeit auch Abführmittel genommen?

Ich habe das zwar nie, weiß aber, dass andere Betroffene damit ihren Nieren schwer zugesetzt haben, und dann Wassereinlagerungen hatten, die sie als Gewichtszunahme verstanden haben.

Ich selbst hatte einmal, allein wegen der massiven Belastung des Flüssigkeitshaushaltes eine Nierenbeckengeschichte.

Gott sei Dank ist das vorbei.
Und Gott sei Dank auch bei Dir.
Schau Dich doch hier mal um bei den Nahrungsmittel/Lactoseintoleranzen.

Lebensmittel-Intoleranzen

was das Neurexan angeht, so würde ich das vorsichtshalber auch mal in Tropfenform nehmen.


Ganz liebe Grüße von Blue

Geändert von Blue68 (04.08.09 um 11:34 Uhr)

Stoffwechselstörung

ladybluee ist offline
Themenstarter Beiträge: 2
Seit: 04.08.09
ich danke euch herzlich für die antworten

ja habe abführmittel genommen,aber nicht regelmässig.
bevor ich clean wurde hatte ich fast drei monate gar nichts mehr essen können.da hab ich auch viel abgenommen.
was schlimm aussah.
mittlerweile ess ich jeden tag eine volle mahlzeit und zwischendurch obst und gemüse
nicht weil ich angst habe aber ich kann einfach nicht mehr viel essen und hab schnell genug
bin wieder so in der figur das nichts mehr runterhängt


aber es stimmt ich vertrag lange nicht mehr alle nahrungsmittel
das mit den ergänzungsmittel wäre eine idee
mit dem neurexan in tropfenform hab ich jetzt und es ist auch besser da es nicht mehr bläht

versuch halt die gründe rauszufinden ob es stoffwechsel ist oder nicht warum ich zunehm obwohl ich kontrolliert esse und vorallem da ich weder fleisch und fisch esse
vielleicht hat jemand noch eine idee
danke euch
liebe grüsse
ladybluee


Optionen Suchen


Themenübersicht