krank ohne Diagnose, nur Symptombekämpfung

03.08.09 13:28 #1
Neues Thema erstellen

Mariallchen ist offline
Beiträge: 6
Seit: 11.05.09
Hallo,

ich bin leider seit fast 9 Monaten schon krank und keiner weiß so recht, was mir fehlt.
Meine Symptome sind: Schmerzen im "Bauch", aber vor allem Gesichtsschmerzen, rechte Seite, die von der Nase über den Kiefer, Kiefergelenk bis hin zur rechten Schläfe ziehen.
Mir wurde im Vorfeld die Gallenblase entfernt, vorher der Gallengang endoskopisch gereinigt..., der Kiefer aufgeschnitten (re.Seite oben), und der Backenzahn rechts oben gezogen. Alles wurde nur Symptombezogen behandelt.
Kiefer aufgeschnitten wurde mir, weil ein Schatten auf dem Röntgenbild zu sehen war, der allerdings nach der OP auch an der gleichen Stelle war.
Nachdem ich eigentlich alle Ärzte schon durch hab (Kieferchirurg, Kieferorthopäde, Neurologe, Zahnarzt, Internist, Orthopäde), bin ich mit meinen Schmerzen, die täglich kommen, nun fast ratlos. Meine Nerven liegen blank und ich weiß nicht mehr, was ich noch tun könnte.
Ach, ja beim Schmerztherapeuthen bin ich auch seit einem Monat, dort bekomme ich zur Zeit eine GLOA Behandlung, die sehr unangenehm ist, und bis jetzt auch nicht so erfolgreich, wie ich dachte.

Vielleicht habt ihr noch nen Tip für mich.

Bin echt der Verzweiflung nahe.

LG
Marion


krank ohne Diagnose, nur Symptombekämpfung

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Mariallchen,

so, wie Du die Gesichtsschmerzen beschreibt, klingt das für mich wie Schmerzen im Verlauf des rechten oberen Trigeminus-Astes.

Ein Zahn wurde ja schon gezogen, was nichts genützt hat. Vielleicht könntest Du noch einmal mit einer NewTom-Aufnahme (oder etwas Ähnlichem) den Kiefer anschauen lassen. Wenn es "nur" der Trigeminus ist, dann wäre es wichtig, die Gründe für die Reizung herauszufinden.
Das können Kieferentzündungen sein, aber auch kaputte Zähne, unverträgliche Zahnmaterialien (z.B. Amalgam, aber auch durch Material-Mix), Fehlstellungen des Kiefers, Halswirbelsäulenprobleme (hattest Du einen Unfall?)....

Hast Du schon Akupunktur bekommen?


Grüsse,
Uta

krank ohne Diagnose, nur Symptombekämpfung

Mariallchen ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 11.05.09
Hallo Ulla,
danke für Deine Antwort. Nein, ich hatte keinen Unfall! Akupunktur habe ich bis jetzt schon einmal bekommen, mit dem Ergebnis, daß ich eine Woche lang ein "Veilchen" hatte, doch leider sonst ohne Ergebnis.

Bin im Moment in einer Schmerztherapie, wo ich Injektionen in den Nervenknoten bekomme,(sehr unangenehm, Du glaubst zu ersticken). Die Injektion wird hinter dem Gaumensegel gemacht, durch den Mund/Rachenraum.

Weiß aber nicht so recht, ob daß die richtige Behandlung ist.

Würde mich freuen, noch mal von Dir zu hören.

LG
Marion

krank ohne Diagnose, nur Symptombekämpfung

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Akupunktur habe ich bis jetzt schon einmal bekommen, mit dem Ergebnis, daß ich eine Woche lang ein "Veilchen" hatte, doch leider sonst ohne Ergebnis.
Ich bin schon öfters akupunktiert worden, aber "Veilchen" hatte ich noch nie. Mir scheint, das war kein besonders geübter Akupunkteur. Außerdem ist ein einziges Mal nicht genügend; es sollte schon eine Serie sein von 10 Behandlungen.
Inzwischen bieten viele Ärzte Akupunktur an - Orthopäden, Allgemeinmediziner, Neurologen ... - , und da würde ich mich eben mal erkundigen.

Die Schmerztherapie hört sich nicht gerade verlockend an. Hast Du denn den Eindruck, daß sie hilft?
Frag' doch mal, ob man nicht auch von außen anspritzen kann, z.B. die Trigeminuspunkte. Das ist dann weit weniger unangenehm.

Hast Du behandelte Zähne oder ist Dir einer gezogen worden?

Gruss,
Uta

krank ohne Diagnose, nur Symptombekämpfung

Mariallchen ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 11.05.09
Hallo Uta,
ja mir ist auf der rechten Seite oben der Backenzahn gezogen worden,das ist auch meine Schmerzseite (rechte Gesichtshälfte). Habe am Wochenende im Netz gelesen, daß es sogenannte Störherddiagnostiker gibt. Hast Du da irgendwelche Infos oder Erfahrungsberichte, wie oder wo sowas machbar ist?

LG Marion

krank ohne Diagnose, nur Symptombekämpfung

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Mein erster Gang wäre in so einem Fall der zum Kieferchirurgen, damit der eine NewTom-Aufnahme des Kiefers macht. Das muß man leider selbst bezahlen, aber es ist erstaunlich, was man darauf alles entdecken kann, was bei den normalen Röntgenaufnahmen nicht zu sehen ist.

Letzten Endes sind gute Akupunkteure auch Störfeldiagnostiker: wenn sie die richtigen Punkte finden und damit den Schmerz ausschalten können, können sie Rückschlüsse auf den Verursacher der Schmerzen ziehen. -

Hast Du eigentlich schon einmal daran gedacht, eine Kur in einer Schmerzklinik zu machen?
Gesichtsschmerzen - Neue Therapie gegen Gesichtsbeschwerden

Gruss,
Uta

krank ohne Diagnose, nur Symptombekämpfung

Mariallchen ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 11.05.09
Hallo Uta,
ich habe vor drei Wochen von der Rentenversicherung eine Reha genehmigt bekommen, und zwar für 4 Wochen.
Ich weiß zwar schon wohin, doch der Termin steht noch nicht fest. Hoffe, daß mir die Neurologen dort vielleicht auch weiter helfen können.

Ansonsten werde ich nach Beendigung meiner Schmerztherapie (GLOA), mal ins Auge fassen, evtl. bei einer UNI-Klinik mit Schmerzambulanz vorstellig zu werden.

LG
Marion


Optionen Suchen


Themenübersicht