Fibromyalgie, Medikamente gegen die Schmerzen

30.07.09 12:47 #1
Neues Thema erstellen
Fibromyalgie

Immi ist offline
Beiträge: 49
Seit: 30.01.09
Hallo Joro,
habe auch Fibromyalgie. Finde die Infos die von Prof Egle im Netz zu finden sind sehr hilfreich.
http://www.schmerzklinik-aalen.de/egle.pdf
auf www.fibrostress.de sind die Zusammenhänge zwischen Fibro und Schmerz genauer erklärt

Egle war kürzlch in Planet Wissen zu sehen.
Er definiert Fibro als eine Stressverarbeitungsstörung im Gehirn. Der Scherz entsteht durch wechselwirkung zwischen den stressverarbeitenden und den schmerzverarbeitenden Zentren. Deshalb helfen die normalen Schmerzmittel in der Regel nicht. Es werden Antidepressiva und leichte Morphinabkömmlinge verordnet.

Dass will ich aber alles nicht nehmen, wegen der Nebenwirkungen und habe meine Lösung gefunden, vielleicht hilft es dir auch.
Meditiere und habe gelernt mit der Aufmerksamkeit in Körperteile zu gehen.
Auf S3 in obiger PDF Präsentation zeigt Egle die stressverabeitenden Bereiche im Cortex (voderer Bereich des Gehirns). Ich gehe mit der Aufmerksamkeit in diese Bereiche und die Fibroschmerzen lassen nach
Habe jetzt nur noch Schmerzstärken bis 3 , damit kann ich gut leben.
Was ich auch schön finde ist die Hypnose CD Selbsthypnose bei Fibromyalgie. Sie hilft zu entspannen , wenn ich wegen Stress nicht mehr auf die meditative Ebene komme.

Wünsche Dir von Herzen, dass du eine gute Lösung für Dich findest
LG
Immi

Fibromyalgie

Rota ist offline
Beiträge: 2.554
Seit: 22.07.08
Hallo Liebe Uta

inzwischen hake ich mich mal bei Dir ein und lege noch ein Ei zu meinen Gedichten.

Liebe Grüße

Wahrnehmerin




Zitat von Uta Beitrag anzeigen
Ja, tu' das, Silv .

Gruss,
Uta
Angehängte Dateien
Dateityp: doc Eine unglaubliche Krankheit.doc (24,5 KB, 7x aufgerufen)

Fibromyalgie

Silv ist offline
Beiträge: 211
Seit: 06.05.09
Wow, dein Gedicht ist gut. Ich habe heute an einer Miniaturenausstellung in England mit einer deutschen Besucherin gesprochen, die verzweifelt erzählte, dass ihr Schmerz jahrelang als Einbildung abgetan wurde. In der Zwischenzeit hat sie wenigstens einen Arzt, der ihr glaubt, nur anscheinend trotzdem keine Hilfe bieten kann. Ich habe ihr LDN Informationen mitgegeben und hoffe, dass sie sich darüber informiert. Ich habe noch keine Resultate der Fibromyalgiestudie in San Francisco gelesen. Wenn es mir bekannt wird, werde ich davon berichten.
Gruss Silv
__________________
Lieber Gruss Silv

Fibromyalgie

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Ron,

Ich würde sagen, dass irgend etwas den Transport von Sauerstoff verhindert!
Könntest Du dazu noch etwas mehr schreiben?
- Was verhindert den Sauerstofftransport?
- Wie kann man herausfinden, ob das so ist?
- Was bedeutet es, wenn zu wenig Sauerstoff vorhanden ist? - Wo?
- Was hat das mit Fibromyalgie zu tun?

Gruss,
Uta

Fibromyalgie

GINY ist offline
Beiträge: 4
Seit: 02.10.09
Schade, dass ich nichts in den Händen habe. Aber vor Jahren hat mir meine damalige Ärztin einen Artikel aus Amerika vorgelesen. Laut diesem haben auch psychische Aspekte Einfluss. Das heisst, dass solche den Ausbruch einer Fibromyalgie begünstigen können. Laut einer amerikanischen Studie erfuhren "zuviele" Fibromyalgie - Patienten in ihrer Vergangenheit psychische, physische oder sexuelle Gewalt.
Das Resultat war so hoch, dass es kein Zufall sein kann!?!?!?
Vielleicht hat ja auch jemand anderst schon mal davon gehört.
Liebe Grüsse an alle

GINY

Fibromyalgie

lealee ist offline
Rubrikenbegleiterin Entsaften / Mixen
Beiträge: 779
Seit: 05.02.10
Soweit Kuklinski sagt, ist Fibromyalgie eine Folgeerkrankung einer (erworbenen) Mitochondropathie, bei der NO gebildet wird. NO aktiviert Entzündungsenzyme und löst Autoimmunreaktionen aus. Bei Mitochondropathien wird häufig fälschlicherweise auch auf eine Borreliose getippt, weil die Beschwerden ähnlich sind. Man kann das einfach testen lassen und dann auch wirkungsvoll behandeln. Allerdings wäre es sinnvoll einen Arzt aufzusuchen, der sich damit auskennt, z. B. einen Orthomolekularmediziner.

Hier zum Nachlesen:
http://www.ernaehrung-allergie.de/ht...s/Migraene.pdf

LG Gabi


Optionen Suchen


Themenübersicht