Grossbaustelle!

29.07.09 01:33 #1
Neues Thema erstellen
Grossbaustelle!

Difi ist offline
Beiträge: 4.052
Seit: 28.04.09
Ja danke Sonora für die Information. Unsere Gedanken sind bei Amore.

Fühle dich umarmt gutes Mädel..hasta luego, Difi
__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt! -- Einstein --

Grossbaustelle!

cassandra ist offline
Beiträge: 345
Seit: 16.06.06
tut mir sehr leid amore.
bitte, ueberlege ob es angefangen hat schlecht zu gehen nach der lage auf dem wasserbett.
auch wenn ihr denkt , ich bin verrueckt, bitte schoen denkt es. ein port verschiebt sich leicht durch veraenderte koerperlage und stellung. das bindegewebe ist nicht stark genug den port am platz zu halten.
lb.gruss
cassandra

Geändert von cassandra (23.11.09 um 00:01 Uhr) Grund: tippfehler

Grossbaustelle!

amore ist offline
Themenstarter Beiträge: 405
Seit: 28.07.09
liebe cassandra und alle die hier lesen

habe den port bereits röntgen, und mit ultraschall untersuchen lassen.
einzige aussage " er könnte ein bisschen höher sitzen" den katheder empfinde ich ja garnicht als so störend. mir tut es an einer stelle des portrandes weh.
dort fühle ich gewebe , welches auf leichten druck schmerzhaft reagiert!
das habe ich aber schon seit einem jahr, und die ärzte haben mir damals gesagt, es wäre ein faden, mit dem der port angenäht wäre. bei der untersuchung in der letzten woche, hat mir der arzt allerding gesagt das da garkein faden sitzt!habe halt in der letzten zeit, auch gut zugenommen!und die brustwirbelsäule hat eine mehr als starke verkrümmung, sodas wenn ich sitze der katherder etwas tiefer rutscht.ist schon alles bescheiden ihr lieben.
jetzt muss ich halt noch eine woche warten, um zu erfahren wie es weitergeht.übermorgen bin ich erstmal bei einer bandagistin , die mich einwenig aufrichten soll. bin gespannt was da auf mich zukommt.

so ihr liebe, werde jetzt zusehen das ich was auf die gabel bekomme!!!!

bis bald amore

Grossbaustelle!

Postbote ist offline
Beiträge: 1.158
Seit: 29.07.09
Der Mut zum Mut nicht wegzusehen und dabei doch sehr sensibel zu sein...

...ein dankendes Lächeln von Herzen.


liebe Grüße
Yves

Grossbaustelle!

icke ist offline
Beiträge: 9
Seit: 23.11.09
Hallo alle Zusammen,

ich bin neu hier im Forum und überhaupt, wird das jetzt das erste Forum in das ich rein schreibe. Allerdings weiß ich nicht mehr weiter und so scheint es hier ja einigen zu gehen und vielleicht kann mir ja einer von euch helfen. Zumindest denke ich, dass ich in der Abteilung "Großbaustelle" genau richtig bin. Nun dann:

Ich bin weiblich, 28 Jahre alt, 1,69 groß und wiege zur Zeit (nur) 56 Kilo. Meine Krankheitsgeschichte hat etwa vor 15 Jahren angefangen mit einer Hirnahutentzündung und ab da ging es immer weiter bergab mit mir. Vorher hatte ich fast nichts, außer Herpes immer mal wieder.

Meine Symptome heute sind so weitreichend, dass ich bestimmt was vergesse, aber ich liste einfach mal auf: Kopfschmerzen, Schwindel, Ameisenkribbeln unter der Haut (Wangen), Hin und wieder Ohrensausen, Sehstörungen (flimmern, verschwommen sehen), Schlechte Zähne, Mundgeruch, Gelblicher Belag auf der Zunge, Herpes,
Trockene, kaputte, spröde Lippen, Offene und wunde Stellen im gesamten Mundraum,
Kurzzeitig kreisrunder Haarausfall, Nasenbluten, Nackenschmerzen
Schmerzen in allen Gelenken (Schultern, Handgelenke, Hüfte, Knie, Achillessehnen)
Schmerzen Rücken (vor allem LWS), Taubheit in den Beinen (meist rechts)
Taubheit in den Fingern, Kribbeln der Finger, wie Stromschlag im Arm bei bestimmten Bewegungen, an einigen Tagen weniger Kontrolle über Feinmotorik
Rippenschmerzen und Deformation linker unterer Rippenansatz nach Niesen, Schuppige Hautveränderungen, Zittrigkeit, Verstopfungen, Durchfall, Blähungen, Blähbauch
Konzentrationsschwierigkeiten, Dauerhaft müde und abgeschlagen, Vergesslichkeit (immer mehr zunehmend), Starkes Kälteempfinden, Immer dünner werdendes Bindegewebe und Aderbildung, Neigung zu Hämatomen
Starke Schmerzen bei monatlicher Blutung und großer Blutverlust
Muskelzucken, Herzrasen, permanent hoher Ruhepuls, fühlbare extra Schläge
Schwitzen (vor allem in der Nacht), Atembeschwerden, manchmal Kurzatmigkeit,
Hervortreten der Augen, Extremes Bedürfnis nach Salz
Schnelles Einschlafen der Gliedmaßen, zwischendurch Wortfindungsstörungen, Sodbrennen, Rillen auf den Nägeln, Kurzes Ansteigen der Körpertemperatur.......

Diese ganzen Sachen treten natürlich nicht alle gleichzeitig auf, aber es ist alles vorhanden und einiges kommt und geht. Ich habe jetzt auch einfach alles rein geschrieben, was mir eingefallen ist, weil ich denke, dass es wichtig ist, auch wenn ich manchmal glaube, dass eine Krankheit allein nicht so viel anrichten kann.

Ich renne nun also seit 15 Jahren zu sämtlichen Ärzten und entweder sie lassen mich nicht zu Wort kommen, nehmen mich nicht ernst, oder kümmern sich nur um ein Symptom und sehen es nicht im Gesamtbild. Aber am schlimmsten ist, dass alle denken, dass ich einfach einen an der Waffel habe. Ich bin kein Mensch der sich gehen lässt oder ähnliches, aber ich merke doch das was mit mir nicht stimmt und ich kann quasi zugucken, wie es immer schlimmer wird und immer mehr dazu kommt.

Meine Blut und Urinwerte sind im Großen und Ganzen ok, aller dings werden da auch immer nur die Standarts nachgeguckt.

Diagnosen habe ich im Laufe der Zeit auch schon einige erhalten: Borreliose (allerdings hat mir das nur ein Arzt bestätigt und die anderen sagen, da wäre nichts), dann habe ich das "von Willebrand-Syndrom", ich habe eine Rippe und einen Lendenwirbel zuviel, ich hatte Pfeiffrisches Drüsenfieber, ich habe starke Verkalkungen an der Aorta und einen zu hohen Puls (dauerhaft bei etwa 120) und und und.....

Der aktuelle Verdacht lautet Morbus Bechterew, allerdings deckt das nicht alle Symptome ab. Ich hab also entweder noch etwas daneben, oder die Diagnose ist mal wieder falsch. Ich weiß nicht mehr weiter.

Aktuell bin ich seit 8 Wochen krank geschrieben, weil mein Körper grad mal wieder voll am Rad dreht (wie ein Schub).

Ich recherchiere grad was Quecksilber im Körper alles narichten kann und wie lang es dort bleibt, weil ich in einem Gebiet aufgewachsen bin, wo früher eine Waffen- und Munitionsfabrik stand und der ganze Boden mit Quecksilber verseucht ist / war (wurde vor ein paar Jahren saniert.

Also wenn sich jetzt irgendjemand von euch angesprochen fühlt, etwas weiß, noch weitere Fragen hat......egal was!!!!! Ich wäre wirklich sehr sehr dankbar für eine Antwort.

Ich möchte endlich meinen Gegner wissen und nicht weiter Schattenboxen :(

Es grüßt und dankt, Icke

Grossbaustelle!

Difi ist offline
Beiträge: 4.052
Seit: 28.04.09
Hola liebe Icke....


vielleicht wäre es ratsam einen eigenen Thread zu eröffnen. "ANDERE BAUSTELLE" wenn du das wünscht, können dir hier viele helfen. Wird einfach geschoben.
Aber erst mal Herzlich Willkommen hier und auch in der Großbaustelle. Du kannst jederzeit hier schreiben. Es macht die Sache nur persönlicher

Im ersten Moment würde ich auf ein defektes Autoimunsystem tippen. Das ist ein weites Gebiet.

ch recherchiere grad was Quecksilber im Körper alles narichten kann und wie lang es dort bleibt, weil ich in einem Gebiet aufgewachsen bin, wo früher eine Waffen- und Munitionsfabrik stand und der ganze Boden mit Quecksilber verseucht ist / war (wurde vor ein paar Jahren saniert.
Das ist ein schwerwiegender Faktor, der viele solche Symptome verursachen kann.

Natürlich ist die Hirnhautentzündung eine böse Sache für sich und hat vielleicht die Weichen gestellt.

Du wirst sicher viele Antworten bekommen oder auch Hinweise zum Lesen,
sowie eigene Schicksale

Schätze auch das der Spruch meines Leibarztes. "Wer Läuse hat, kann auch Flöhe haben!" bei dir zutrifft.

Icke....biste Balina?

Hasta luego, Difi
__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt! -- Einstein --

Grossbaustelle!

icke ist offline
Beiträge: 9
Seit: 23.11.09
Hey Difi,
vielen Dank für die schnelle Antwort und ich werd mich dann mal an deinen Rat halten und einen neuen Bereich eröffnen.
Und das es etwas mit meinem Immunsystem zu tun haben muss, stimme ich dir voll zu, da ein Arzt vor einiger Zeit festgestellt hat, dass ich nur 3% dersogenannten Killerzellen hab. Da muss also etwas sein, was mein Immunsystem blockiert.....naja!

Ich bin leider (?) nicht Balina Das ist übrigens türkisch und heißt "walfisch"......und das bin ich auch nicht

Vielen Dank nochmal.....bin schon gespannt, was mir noch so geschrieben wird und ob ich vielleicht jemand finde, dem es ähnlich geht.

Liebe Grüße, von Icke

Grossbaustelle!

ory ist offline
Weiblich ory
Moderatorin
Beiträge: 7.867
Seit: 04.02.09
hallo icke , ersteinmal herzlich willkommen .

was du da schreibst sieht ja wirklich wie eine "grossbaustelle" aus . vielleicht setzt du deinen bericht nocheinmal in der sparte "was könnte mein problem sein " rein .dort hast du mehr chancen das deine fragen beantwortet werden .


Aber am schlimmsten ist, dass alle denken, dass ich einfach einen an der Waffel habe. Ich bin kein Mensch der sich gehen lässt oder ähnliches, aber ich merke doch das was mit mir nicht stimmt und ich kann quasi zugucken, wie es immer schlimmer wird und immer mehr dazu kommt.
natürlich hat man keinen an der waffel nur weil es einem von mal zu mal schlechter geht . wer hat dies denn gesagt ?.

liebe grüße ory

Grossbaustelle!

icke ist offline
Beiträge: 9
Seit: 23.11.09
Hallo ory,

danke auch für deine Antwort (und euch beiden nochmal danke, fürs Willkommen heißen).

Allein in den letzten Wochen hatte ich mal wieder einen echten Ärtzemarathon und da trifft man dann immer wieder Ärzte, die einen nicht für voll nehmen. Aktuell war es ein Neurologe. Da war ich wegen meiner rechten Hand (ist wie gesagt taub und schmerzt bei bestimmten Bewegungen). Als ich da war hatte ich allerdings auch wieder meinen Mund innen ganz kaputt. Der Arzt guckte da rein und war dann gleich der Meinung ich hätte Bulimie (was mal der größte Quatsch ist.....ich liebe Essen!) und anstatt sich dann weiter um meine Hand zu kümmern, schrieb er mir Antidepressiva auf und entließ mich aus seiner Praxis......

Und so geht es mir andauernd......ich hab da aber auch oft einfach Pech.

Aktuell hab ich die Schnauze voll von Ärzten, die vorschnell urteilen, obwohl sie mich und meine Geschichte nicht kennen und deshalb bin ich nun hier

ich mach gleich mal eine neue Gruppe auf.

Vielleicht seh ich ja einen von euch da dann auch. Würd mich freuen.

Liebe Grüße, Icke

Grossbaustelle!

Difi ist offline
Beiträge: 4.052
Seit: 28.04.09
Hola Walfisch.....

Da du ein Frischling ...Babywal bist, werden dir die Moderatoren gerne helfen machen sie allerdings auch sonst
Ory hat recht, damit erreichst du mehr Menschen mit deinen persönlichen Problemen.
Allerdings haben wir hier keine Probleme nur Aufgaben
Mit dem kreisrunden Haarausfall hatte ich auch vor 3 Jahren zu tun. Sie sind wieder da....nach ein paar Monaten!!!! Hier ein Link, der schon einen großen Teil deiner Symptome beinhaltet. Einfach draufklicken und lesen.

MedizInfo®: Kreisrunder Haarausfall - Alopecia areata

Ory....mit der Waffel erleben viele. Ist doch einfach, ich kluger Doc, ich nichts finden, also du doofer Patient...... LG, Difi
__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt! -- Einstein --


Optionen Suchen


Themenübersicht