Grossbaustelle!

29.07.09 01:33 #1
Neues Thema erstellen
Grossbaustelle!

Postbote ist offline
Beiträge: 1.158
Seit: 29.07.09
Wenn man an einem grauen Tag in einer Uniklinik einem Arzt der Spezies Anästhesist begegnet, um überlebenswichtige Informationen für eine überlebenswichtige Operation von diesem offen ein Danke erhält,
der offen zugesteht, daß er ohne dieses Wissen sich für den tödlich endenden Weg entschieden hätte, weil er diese so unwahrscheinlich anmutende Kombination bei nahezu null Wahrscheinlichkeit aufweist schlicht nicht für möglich gehalten hätte...

Übrigens jemand, der hier gelesen und sich wie sein Schaffen hinterfragt hat.
Wirklich selbst Verstandenes in der Praxis zu sehen, in der Brisanz der vorliegenden Situation vom obersten Regal.

Schon wie Ironie, wenn jene Freunde & Helfer,
die einen Tags zuvor weckten, einen am Tag darauf
als Schutz - Wau-Waus auf ein paar Helli´s beim Kickboxen
Anstandsschmiere stehen durften.

Ich war in der warmen Halle und habe für die Kids und Freaks ein paar Blicke durch meine Augen auf die Akteure im Ring mitgenommen.
Freunde & Helfer standen draußen, im kalten Schmiere.

Einer der Sportler meinte in der Pause nur...
Mach dir keinen Kopf, wenn die hier an der Uhr drehen,
dann gibts von uns auf die Mütze. Die da haben nicht umsonst
den Eingang zu den besten Logenplätzen.

An deren Basis komme ich gegenwärtig aus weniger
erbaulichem Anlaß täglich vobei. Wenn ich die Bilder fertig habe,
dann kann nicht schaden, wenn vielleicht auch mal
´n danke per Scheibchen die Runde erfreut.


Auf denn, man kann sich wie immer nur noch verbessern.
Gutes Gelingen und kräftigen Start in eine neue Woche.
Yves

Grossbaustelle!

amore ist offline
Themenstarter Beiträge: 405
Seit: 28.07.09
es war sehr nett liebe blue!
freue mich immer wenn mutti sich wohlfühlt, und das war der fall!
meine blase lässt schon etwas mehr flüssigkeit ab und es brennt nicht mehr wie feuer. ( nur noch glut)
schätze mal 1-2 tage noch dann klappt da pipi machen wieder!!!!!!!!!!!


ganz liebe grüsse amore

Grossbaustelle!
Weiblich Blue68
Liebe Amore,

das hört sich gut an.
Hoffentlich geht es weiter aufwärts.
Bei mir wird es ganz langsam besser.

Ich wünsch Dir eine gute Nacht in Deinem bequemen Bettchen....

Ganz liebe Grüße von Blue

Grossbaustelle!

Difi ist offline
Beiträge: 4.052
Seit: 28.04.09
Na also...es geht nach oben! Muchas suerte, Difi

Achtung, Achtung...Meldung an Großbaustell: ABBAU!!!!


Und nicht so weit rausschwimmen. Amore.
__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt! -- Einstein --

Grossbaustelle!

amore ist offline
Themenstarter Beiträge: 405
Seit: 28.07.09
du bist mein neuer sonnenschein , liebe difi

Grossbaustelle!

Difi ist offline
Beiträge: 4.052
Seit: 28.04.09
Man, dass macht mich etwas verlegen Amore.
Bin jemand mit Galgenhumor. Ähnlich wie du. Glaube einfach mit einem Lächeln kann man fast alles erreichen. Nun laufe ich aber nicht als Grinsmaske herum. Bin eher ein Temperament Teufel, der auch leicht in jedes Fettnäpfchen tapst. Manchmal bade ich darin.
Stand ich vor kurzem vor einem Haus und stöhne: Wer hat denn den Sch....gebaut?!" "Ich!" kam es hinter mir. Osram lies grüßen. Mein Blutdruck erreichte ungeahnte Höhen. Frag nicht welchen Blödsinn ich zusammengestottert habe.

Trotzdem sollte man wirklich an deiner Großbaustelle arbeiten. Hast du eigentlich immer noch den dicken Finger?

Eine schöne Nacht im groooßen Bett, Difi
__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt! -- Einstein --

Grossbaustelle!
Assel
Liebe Amore,
ich habe aufmerksam gelesen was so alles Deine Leiden sind, Du hast wirklich ein riesen Paket. Das aller größte glaube ich aber, ist der Satz :
" freunde und freundinnen " auch nicht mehr!................................
Ich denke wenn Du viele Leiden kommen von der Psyche und die kann man nicht mit Pillen heilen (das ist nur meine Meinung, Psychologen werden das sicher anders sehen) ich kann nur sagen das ich Dir raten würde durchatmen und zu wissen gleich kommt dieses schrecklich beklemmende Gefühl, aber ich werde es aushalten und Freunde finden. Mit einer Freundin oder Freund, also einem sozialen Umfeld, geht alles viel leichter, da spreche ich aus Erfahrung.
Viele Sachen sind dann nicht mehr so schlimm.
Versuch es in Vereinen oder der Selbsthilfe Runde für Krebskranke, da darf man dann auch mal jammern und irgendwann merkt man das die Krankheit nur mit einem Leben muss, wir aber nicht für die Krankheit.

Ich wünsche Dir alles Gute und in Zukunft viele Freunde und noch mehr Freude am Leben.
die Assel

Grossbaustelle!

Difi ist offline
Beiträge: 4.052
Seit: 28.04.09
Assel...

ich glaube nicht, dass Amores Problem die Einsamkeit oder Isolierung ist. Sie hat Familie, Freunde und uns. Sie hat erst recht keine Kommunikationsdefizite. Da musst du mal "Das Leben eben" lesen. Da können wir alle nur lernen, wie sie mit der Krankheit umgeht und nicht die Krankheit mit ihr.
Das Problem ist, dass viele Menschen, die sich Freunde nennen im Extremfall es nicht schaffen. Wie war der Satz? Ich kann dich nicht leiden sehen!und verschwand in dem Moment wo man Freundschaft brauchte.
Ich persönlich bin nicht für solche Gruppentreffen. Wenn ich um mich nur Krebskranke hätte, müsste ich wirklich zum Psychiater. Mir würde die Bestätigung anderer Leiden, meine nicht mildern. Das ist vielleicht eine Hilfe für Menschen, die wirklich alleine sind. Ich möchte im Leben integriert sein und nicht in einer Gruppe isoliert. Kranke rechts raus!

Noch einen schönen Tag, Difi
__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt! -- Einstein --

Grossbaustelle!

ory ist offline
Weiblich ory
Moderatorin
Beiträge: 7.867
Seit: 04.02.09
difi unsere löwin.

ory

Geändert von ory (17.11.09 um 19:21 Uhr)

Grossbaustelle!
Assel
Hallo Defi,
vielleicht habe ich mich falsch ausgedrückt.
Ich meinte nicht das Sie die Leiden hat weil sich die Freunde aus dem Staub gemacht haben, aber dadurch verstärkt man es vielleicht, denn wer allein ist hat nun mal viel Zeit zum nachdenken-das geht ja nicht nur mir so.
In dem Text stand das Sie 2 mal geschieden ist, sowas zerrt bei jeder Scheidung an der Psyche und am Körper, denn aus Liebe und Freundschaft lassen sich die wenigsten scheiden. Meist ist man verstritten oder hat halt einen anderen Lebensweg wie der Partner, Trennung ist ja nie schön.
Dann hat Sie geschrieben das Sie einen Sohn hat, der 26 Jahre ist. Der junge Mann ist sicher selbst grade dabei sein Leben zu Formen.
Natürlich hat Sie Familie, aber auch die kann man doch nicht immer mit einem belasten mit seinen Sorgen.
Eine Selbsthilfe Gruppe war nur ein Vorschlag, eben weil man dort über seine Krankheiten reden kann und Freunde irgendwann keine Lust mehr haben dauernd zu hören was man nun wieder hat-aber das muss einem auch liegen, da gebe ich Dir recht. Aber viele lehnen es einfach nur ab, ohne es überhaupt mal ausprobiert zu haben, das ist aber in meinen Augen falsch. In den Gruppen werden auch andere Sachen besprochen, wie zB Kochrezepte, Prinz Charls & Camilla...den Dorftratsch, der übrigens sehr wichtig für Menschen ist und vieles mehr oder eben einfach mal nur lästern, auch das ist ja nicht ungesund.

Im übrigen habe ich "echte" Freunde seit Kindertage an und eine Familie, die durch dick und dünn geht, also kann ich mir das nicht vorstellen das ich ohne sein könnte, ich will es mir auch nicht vorstellen.
Aber Freundschaft muss man pflegen und dann ist jeder mal der Jammerer und jeder mal der Zuhörer.

So und nun beende ich das Thema Gesundheit & Einsamkeit

PS. Es gibt auch Menschen die haben ganz viele Leute um sich herum, sie sind nicht allein, nur leider einsam.

Liebe Grüße
Assel´s letzter Beitrag


Optionen Suchen


Themenübersicht