Grossbaustelle!

29.07.09 01:33 #1
Neues Thema erstellen
Grossbaustelle!

Postbote ist offline
Beiträge: 1.158
Seit: 29.07.09
in majestatic pluralis
a men

Grossbaustelle!

Postbote ist offline
Beiträge: 1.158
Seit: 29.07.09
Ihr seid auf einem Weg.

Auf diesem Weg gibt es Informationen, die Euch zum Ziel führen können.
Ein jeder von Euch nimmt diese Informationen auf.

Einige sind darunter, die gewähren der Information die Chance, hinterfragt, also verifiziert zu werden. Dies führt in steigendem Maße zu einer Irritation, derer man nichts entgegenzusetzen vermag. Ihr nennt es den Punkt der Resignation.

Doch im Finale muß man nunmal der Information auch einen Rahmen geben.
Die länge der Wegstrecke ergibt dabei das, was Ihr als Instanz namens Priorität bezeichnet.

Ich hingegen mahne zum Respekt gegenüber Zeit und Raum vor geistigen Abkürzungen.

Stunde Null hatte ich es bei der Zeit genannt.


liebe Grüße
Yves / der Postbote

ps: Ich habe dem Bürgermeister meiner Heimatstadt geschrieben. Schauen wir, was er so weiß. Es heiratet sich schlichtweg besser mit den richtigen Papieren. Schließlich ist es ja eine Herzensangelegenheit.

Grossbaustelle!

ory ist offline
Weiblich ory
Moderatorin
Beiträge: 7.872
Seit: 04.02.09
ps: Ich habe dem Bürgermeister meiner Heimatstadt geschrieben. Schauen wir, was er so weiß. Es heiratet sich schlichtweg besser mit den richtigen Papieren. Schließlich ist es ja eine Herzensangelegenheit.
............auf das es immer eine herzensangelegenheit für euch bleibt .
wann kann man denn gratulieren ?

lg ory

Grossbaustelle!

amore ist offline
Themenstarter Beiträge: 405
Seit: 28.07.09
wünsche euch eine gute zeit!!
und hoffe das es euch gut geht!

liebe grüsse amore

Grossbaustelle!

Difi ist offline
Beiträge: 4.052
Seit: 28.04.09
Postbote...du schreibst in Englisch genau so blumig.

Was hat das mit Heirats Papieren zu tun. Sachen des Herzens haben Priorität.

Warum schreibst du in Rätseln? Das sind Umwege. Sage was du willst. Wenn du eine Endzeitstimmung bringen willst...bin ich weg. Das haben schon viele versucht. Mit den Terminen hat es nie so geklappt. Aber ich werde den Rest meines Lebens mit dem Positivum verbringen.

Kenne hier einen Menschen der Vorräte anlegt um den Weltuntergang zu überleben...eh...wie lange? Und warum? Seit 14 Jahren lebt er nun in Angst. Für mich waren die letzten 14 Jahre SPITZE. Da müsste ich wirklich was am Koffer haben um mich darauf einzulassen. Sollte Heute die Welt untergehen, bin ich dabei. Warum sollte ich mir da schon Gestern Sorgen machen?

LG, Difi

Grossbaustelle!

Difi ist offline
Beiträge: 4.052
Seit: 28.04.09
Un beso Amore.....und gute Nacht. Difi

Grossbaustelle!

Postbote ist offline
Beiträge: 1.158
Seit: 29.07.09
Liebe Difi,

mein Schneewittchen hat sich in der Realität am vergessenen Apfel vergiftet.
Jetzt geht es ihr besser.

Mit etwas Glück kann ich auch mit einer anständigen Geburtsurkunde aufwarten.
So bat ich also heute dann den Bürgermeister meiner Heimatstadt um Unterstützung.

Ich kann nicht so sagen und anders handeln. Wenn geheiratet wird, dann richtig.
Es gibt noch eine, in Vergessenheit geratene, hübsche Kapelle im Tempelberg.
Sie ist lange auf unheiligst behandeltem Boden nicht nutzbar gewesen.

In meiner leiblichen Familie ist es seit jeher nicht üblich,
daß jemand unter seinen Fähigkeiten bleibt, nur eines gesellschaftlichen Status wegen.

Euer Volk braucht außerordentliche Hilfe und derer wegen bin ich hier.

Und nachdem die schlechten Zeiten erprobt sind, kann ich offenen Herzens die guten
Zeiten kommen lassen.

Manchmal werden in größter Not noch Märchen und Wunder wahr.


liebe Grüße
Yves

Grossbaustelle!

amore ist offline
Themenstarter Beiträge: 405
Seit: 28.07.09
was ist los mit dir yves,

du hattest mich so viel positives erfahren lassen, das ich schon glaubte, du würdest mich meiner problemlösung näher bringen. deine ratschläge waren vollergüte und wärme!und ich hatte den eindruck hier gut aufgehoben zu sein.
jezt verbreitest du ängste und schrecken, mit rätseln die wir zwar lösen könnten, aber nicht immer wollen. ich bin hier weil ich krank, ratlos und teilweise sehr verzweifelt bin.

du hast mich in einem beitrag gefragt ob ich nicht darüber reden möchte, was ich fühle. lies doch noch mal nach was ich geantwortet habe!
werde versuchen , dir mal zu sagen was ich gerne fühlen möchte.

ich möchte in erster linie fühlen, das ich trotz meiner krankheiten noch lebe.
ich möchte etwas anderes fühlen, wie den täglichen körperlichen schmerz,
die täglichen beängstigenden gedanken,beim aufwachen und beim einschlafen an den tod! ich möchte an liebe und hoffnung noch glauben können. und mich
darin geborgen fühlen.und ich möchte fühlen , das mein herz vor lauter glück und freude, vor mitleid ,wut,und traurigkeit immer noch zerspringen kann.

und was ich ganz doll möchte! " mich hier in meinem thema wieder wohlfühlen"

ich hätte so viel zu sagen und zu fragen !

Grossbaustelle!

Postbote ist offline
Beiträge: 1.158
Seit: 29.07.09
Liebe amore,

es besteht keinerlei Grund zur Sorge.
Was ich schreibe ist so wie es ist.

Nur weil es zu schön klingt, um wahr zu sein,
heißt dies nicht, daß es unmöglich ist.

Schneewittchen ist erwacht und streckt sich gerade,
begreift, daß sie lebt. Spürt, daß sie da ist.
Einfach so, wie hergezaubert...

Ich bin wie ich bin, auch in größter Sorge eine wärmende Kraft.
Was Dich irritiert ist das Bewußtsein, über den Ort der Wirkung.
Und ja, ich weiß, welche Lampe das ist.

Alle Deine Worte sagen mir, daß Du leben willst.
Doch aller Deiner Worte zum trotze fürchtest Du Dich vor der Entscheidung Leben zu wollen.

Wie oft möchtest Du Dir noch an mir die Zähne ausbeißen ?

Mit Eurer Hilfe wurde es mir möglich, zur rechten Zeit die richtige Wahl der Worte für meinen Bürgermeister zu finden.
Jenem, der für den Umgang der Menschen Belange als Drehkreuz zeichnet.

Ich lasse Euch einfach daran Teil haben, damit Ihr meine Freude teilen könnt.


liebe Grüße
Yves

ps: Schreib wie und wann immer Du möchtest !

Geändert von Postbote (18.08.09 um 12:32 Uhr)

Grossbaustelle!

Sonora ist offline
Beiträge: 2.950
Seit: 10.09.08
Doch aller Deiner Worte zum trotze fürchtest Du Dich vor der Entscheidung Leben zu wollen.


Wie oft möchtest Du Dir noch an mir die Zähne ausbeißen ?



Optionen Suchen


Themenübersicht