Seltsame Halsschmerzen mit Atemnot

28.07.09 22:39 #1
Neues Thema erstellen
Seltsame Halsschmerzen mit Atemnot
ChrisH81
Kann ich leider nicht mehr sagen, da ich den Befund nicht mehr vorliegen habe.
Tut mir leid.

Seltsame Halsschmerzen mit Atemnot

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.472
Seit: 26.04.04
Hallo Christian,

ich würde mir den Befund in Kopie aushändigen lassen (Du hast das Recht darauf, die Unterlagen bei Dir zu Hause aufzubewahren, damit Du jederzeit darauf zurückgreifen kannst).

Ich fragte deshalb nach den Antikörpern, weil im Falle einer Autoimmunerkrankung die Gabe von Jod schadet.

Liebe Grüße,
uma

Seltsame Halsschmerzen mit Atemnot
ChrisH81
Achso, nee weiß ich leider nicht. Aber ich kann mir eine Kopie geben lassen nächste Woche.
Wenn es wirklich nur eine Vergrößerung aufgrund von Jodmangel ist (wie von Ärztin beschrieben), wie lange dauert es dann in etwa, bis sich die SD verkleinert hat? Es nervt mittlerweile nämlich ziemlich...

Seltsame Halsschmerzen mit Atemnot

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.472
Seit: 26.04.04
Hallo Christian,

diese Frage kann ich Dir leider nicht beantworten; vielleicht weiss der Facharzt mehr, wenn er die Diagnose gestellt hat.

Liebe Grüße,
uma

Seltsame Halsschmerzen mit Atemnot
ChrisH81
Hallo,
hab den Bericht jetzt nochmals hier. Antikörper scheinen unter "CCP-AK" aufgeführt zu sein, hier steht "negativ".

Gruß
Christian


Zitat von uma Beitrag anzeigen
Hallo Christian,

ich würde mir den Befund in Kopie aushändigen lassen (Du hast das Recht darauf, die Unterlagen bei Dir zu Hause aufzubewahren, damit Du jederzeit darauf zurückgreifen kannst).

Ich fragte deshalb nach den Antikörpern, weil im Falle einer Autoimmunerkrankung die Gabe von Jod schadet.

Liebe Grüße,
uma

Seltsame Halsschmerzen mit Atemnot

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.472
Seit: 26.04.04
Hallo Christian,

CCP-AK sind Cyclische Citrullin Peptid-Antikörper und haben mit der Schilddrüse nichts zu tun. Sie werden bei Verdacht auf eine rheumatische Erkrankung erhoben.

Schilddrüsenantikörper heißen TPO-AK, Tg-AK und TRAK.

Liebe Grüße,
uma

Seltsame Halsschmerzen mit Atemnot
ChrisH81
Achso, dann weiß ich nicht, ob diese AKs überhaupt geprüft wurden.
Ich habe folgende Werte auf dem Zettel:

-Leuko: 6,8
-Ery: 5,4
-Hb: 15,7
-Hk: 45
-Thromboz.: 268
-Neutroph.: 62,2
-Lymphoz.: 26,7
-Monozyt.: 7,7
-Eosinoph.: 3,0
-Basoph.: 0,4
-TSH: 2,26
-fT4: 1,25
-ASL: 76
-CRP: 1,1
-RF: 6,3
-CCP-AK: neg

Kann mir jemand ein kurzes Feedback dazu geben? Alles im grünen Bereich?

LG
Chris



Zitat von uma Beitrag anzeigen
Hallo Christian,

CCP-AK sind Cyclische Citrullin Peptid-Antikörper und haben mit der Schilddrüse nichts zu tun. Sie werden bei Verdacht auf eine rheumatische Erkrankung erhoben.

Schilddrüsenantikörper heißen TPO-AK, Tg-AK und TRAK.

Liebe Grüße,
uma

Seltsame Halsschmerzen mit Atemnot

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.472
Seit: 26.04.04
Hallo Chris,

Deine Werte sehen auf den ersten Blick gut aus bzw. sind in der Norm.

Die einzigen Parameter, die auf die Schilddrüse bezogen sind, sind TSH und fT4. Bei TSH ist der obere Normwert 2.5, also liegst Du etwas darunter; fT4 erscheint mir sehr niedrig (leider sind die Referenzwerte des Labors nirgends angegeben). Diese beiden Werte genügen leider nicht, um eine Störung/Erkrankung zu diagnostizieren; wie schon in einem vorherigen Beitrag erwähnt, sind weitere Werte notwendig inkl. Schilddrüsensonografie beim Nuklearmediziner.

Liebe Grüße,
uma

Seltsame Halsschmerzen mit Atemnot
ChrisH81
Danke, ich werde mir auch baldmöglichst noch einen Termin beim Endokrinologen geben lassen.
Dann hoffe ich, dass sich die Probleme bald lösen lassen.


Zitat von uma Beitrag anzeigen
Hallo Chris,

Deine Werte sehen auf den ersten Blick gut aus bzw. sind in der Norm.

Die einzigen Parameter, die auf die Schilddrüse bezogen sind, sind TSH und fT4. Bei TSH ist der obere Normwert 2.5, also liegst Du etwas darunter; fT4 erscheint mir sehr niedrig (leider sind die Referenzwerte des Labors nirgends angegeben). Diese beiden Werte genügen leider nicht, um eine Störung/Erkrankung zu diagnostizieren; wie schon in einem vorherigen Beitrag erwähnt, sind weitere Werte notwendig inkl. Schilddrüsensonografie beim Nuklearmediziner.

Liebe Grüße,
uma

Seltsame Halsschmerzen mit Atemnot
ChrisH81
So, ich war mittlerweile bei einem Facharzt und dieser hat eine Schilddrüsenunterfunktion festgestellt. Die genauen Blutwerte hab ich leider nicht erhalten, aber Antikörper scheinen nicht enthalten zu sein, denn er hat mir Jodtabletten verordnet.
Eine Vergrößerung der SD hat er nicht (mehr) festgestellt. Meine Symptome sind allerdings noch immer vorhanden. Habe oft Atemnot, auch in Ruhe und mir ist oft schwindlig und übel.
Kann das von einer SD-Unterfunktion kommen? Hat jemand ähnliche Erfahrungen?
Außerdem tut mir auch oft der Hals im Bereich der SD / des Kehlkopfes weh. Der Arzt hat im Ultraschall noch einen Knoten festgestellt, der aber scheinbar harmlos ist.


Optionen Suchen


Themenübersicht