Was vertrage ich nicht? Probleme nach Basenfußbad

10.01.07 01:18 #1
Neues Thema erstellen

ADo ist offline
Weiblich ADo
Beiträge: 3.083
Seit: 06.09.04
Ich habe heute nichts verdächtiges gegessen oder getrunken. Vorhin habe ich endlich mal das Basenfußbd, das meine HP empfohlen hat, gemacht (ich nehme sonst anderes) und kurz danach gings mir schlecht. Ich habe hohen Blutdruck (160 zu 100), mir ist übel, mein linker Arm tut weh und eine Verspannung hinter dem linken Schulterblatt. Dazu kalte Hände und Füße und über Arme und beine läuft Gänsehaut bis zu Schüttelfrost.
Eigendlich eine typische Möglichkeit meines Körpers eine UV anzuzeigen... aber auf ein Fußbad???
Wäre es ein LM gewesen hätte ich jetzt ein Basenmittel geschluckt und gut. Jetzt weiß ich nicht, was ich machen soll, außer mich im Bett verkriechen.

Ist euch das auch schon mal passiert? Kann man ein äußerlich angewandes Basenmittel nicht vertragen?

LG
__________________
Niveau ist keine Hautcreme!

Was vertrage ich nicht?

Shelley ist offline
Beiträge: 10.454
Seit: 28.09.05
entgiftungsereaktion?
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Was vertrage ich nicht?

ADo ist offline
Weiblich ADo
Themenstarter Beiträge: 3.083
Seit: 06.09.04
Hm, glaube ich eigendlich nicht. Jedenfalls werde ich das nicht so schnell wieder probieren. Heute früh wars noch schlimm und wurde erst nach Calcium besser, aber mir sind bis jetzt noch Kopfschmerzen geblieben
Blödes Kram *mitdemFussaufstampf*

aber Liebe Grüße habe ich trotzdem für dich
__________________
Niveau ist keine Hautcreme!

Was vertrage ich nicht?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Du lebst ja in Niedersachsen, sonst hätte ich gesagt: das ist der Föhn. Hier in Bayern herrscht der nämlich gewaltig zur Zeit, und viele Leute haben fürchterliche Kopfschmerzen und fühlen sich auch sonst sehr bescheiden...

Ich würde - obwohl es "nur" ein Fußbad war - auch auf eine Reaktion auf das Fußbad hin, tippen.

Gruss,
Uta

Was vertrage ich nicht?

ADo ist offline
Weiblich ADo
Themenstarter Beiträge: 3.083
Seit: 06.09.04
Das denke ich ja auch, Uta, aber was kann man daran nicht vertragen , bzw was ist bei "Meine Base" anders als bei anderen Mitteln? Ich habe hier leider nichts mehr zum Vergleich.

LG
__________________
Niveau ist keine Hautcreme!

Was vertrage ich nicht?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Vielleicht machen sich bei "Meine Base" die Gifte schneller auf den Weg in die Füsse? -
Wozu dient ein basisches Figureform® Fußbad?
Der Fuß ist eine „Nebenniere“ des Körpers. Das basische Fußbad dient auch zur Entgiftung und Entschlackung, hilft bei Krampfadern und Besenreisern, bei Fußpilzen, Hornhaut und Ödemen und gehört zum Zweck der Säureausleitung zu jeder Entschlackung dazu.
http://www.ourself.de/ringana_naturk...k/basenbad.htm

Wenn über ein basisches Fussbad die Nebennieren entgiften, könnte es ja sein, daß die tatsächlich überreagieren?
Gifte lähmen die Steuerung des Hormonsystems

Hormonelle Insuffizienz bedeutet Unterfunktion der Nebennieren, der Schilddrüse, der Hypophyse oder der Insulin produzierenden Zellen des Pankreas. Toxische Metalle reichern sich bevorzugt in diesen Drüsen an und belasten deren Stoffwechsel. Bildet eine Drüse weniger Hormone, versucht der Organismus durch Produktionssteigerung an anderer Stelle des Systems gegenzusteuern. Kurzfristige Störungen bleiben dadurch folgenlos, längerfristige jedoch führen zu einer Preisgabe der Balance. Ohne Eingriff von außen kann das Gleichgewicht dann nicht mehr erreicht werden.

Steuerndes Kontrollorgan des Hormonsystems ist der im Zwischenhirn gelegene Hypothalamus. Jede Belastung dieses Zentralreglers im Steuerkreis wirkt sich folgenschwer für das Gesamtsystem aus. Chronischer Stress und schleichende Belastung mit Umweltgiften sind die Hauptursachen für Fehlfunktionen des Hypothalamus.

Die Gehirnzellen weisen eine Besonderheit auf. Grundsätzlich arbeitet ihre Biochemie mit "homöopathisch" geringen Stoffkonzentrationen. So haben naturgemäß auch sehr geringe Giftmengen einen hohen Wirkungsgrad. Erschwerend tritt hinzu, dass Nervenzellen am schlechtesten unter allen Zellen des Körpers entgiften können. Der hohe Fettanteil im Gehirngewebe trägt im übrigen dazu bei, dass fettlösliche Gifte wie Quecksilber und Palladium nicht mehr den Rückweg in die Blutbahn finden.
http://www.preventnetwork.com/pn_the...enteninfo.html

Gruss,
Uta




Gruss,
Uta

Was vertrage ich nicht?

ADo ist offline
Weiblich ADo
Themenstarter Beiträge: 3.083
Seit: 06.09.04
Danke Uta

Hm, aber nun weiß ich nicht, ob ich mich noch mal traue. Rizinus ist angenehmer


LG
__________________
Niveau ist keine Hautcreme!

Was vertrage ich nicht?

SkyGirl ist offline
Beiträge: 1.787
Seit: 28.10.05
Hallo Ado,

bei meinem allerersten Fußbad mit "Meine Base" (30 min) hatte ich anschließend 3 Tage lang Nierenschmerzen, und konnte mich kaum bewegen. (Außerdem hatte ich den "Fehler" gemacht, eine Tasse schlackenlösenden Tee zu trinken.) Herr Jentschura betont aber "Den Dreisprung der Entschlackung"

Das oberste Gebot der Entschlackung:
"Je verschlackter - desto vorsichtiger entschlacken!"

Beginnen mit:
1. Säurenneutralisierung mit: Spurenelementen und Mineralstoffen
2. Säure- und Schlackenableitung über die Haut mit: basischen Bädern, Spülungen, Wickeln

nach ca. 14 Tagen beginnen mit:
3. Schlackenlösung mit ansteigenden Trinkmengen schlackenlösender Tees
und hier noch was:

Fastenchemie
unsere Steuerungselemente bei Entschlackung und Fastenkrise:

Kräutertee
desto mehr, desto mehr gelöste Säuren
desto weniger, desto weniger gelöste Säuren aus vormaligen Schlacken
Mineralstoffe
desto mehr, desto mehr Säuren und Gifte werden neutralisiert
desto weniger, desto weniger Säuren werden neutralisiert
Wasser, energiereich, mineralstoffarm
die eineinhalbfache Menge wie Kräutertee
Basische Körperpflege
desto mehr, desto mehr Säuren und Gifte werden ausgeschieden
desto weniger, desto weniger Säuren und Gifte werden ausgeschieden
(Quelle: Auszugsweise entnommen aus dem Buch "Gesundheit durch Entschlackung", Jentschura/Lohkämper)

Liebe Grüße
Sema
__________________
... aus Wunden werden Wunder!

Was vertrage ich nicht?

ADo ist offline
Weiblich ADo
Themenstarter Beiträge: 3.083
Seit: 06.09.04
Danke Sema!

Dann werde ich die Sache jetzt doch noch mal überdenken *krauseStirnzieh*

Kräutertees trinke ich öfter, muss mich deshalb wohl nicht erst daran gewöhnen. Mineralstoffe nehme ich auch täglich, hm.
Mein pH Wert ist auch gar nicht mehr so schlecht, nochmal "hm".
Was (zum Geier) ist denn noch so arg daneben, dass es mit einem Fußbad diese Reaktion hervorbringt.


Sema, hast du dich ein 2. Mal daran gewagt? War es dann milder?

LG
__________________
Niveau ist keine Hautcreme!

Was vertrage ich nicht?

SkyGirl ist offline
Beiträge: 1.787
Seit: 28.10.05
Liebe Ado,

ich habe den Tee ca 3 Monate nicht mehr angerührt und habe basiches Pulver zu mir genommen. Die Fußbäder habe ich langsam von ca 15 min. (erst lauwarm) dann irgendwann bis 90 min (heiß) steigern können.

Mein Tip an Dich: nimm zu Anfang lauwarmes Wasser, und mach nur 5-8 Minuten. Falls das auch Unbehagen auslösen sollte, könntest du stattdessen, basische Waschungen vornehmen. (anschließend NICHT abtrocknen)

Liebe Grüße
Sema
__________________
... aus Wunden werden Wunder!


Optionen Suchen


Themenübersicht