Laktose und Fruktoseintoleranz?

28.07.09 16:02 #1
Neues Thema erstellen
Laktose und Fruktoseintoleranz?

perra ist offline
Themenstarter Beiträge: 36
Seit: 28.07.09
Ich werde trotzdem versuchen Milchprodukte wegzulassen da der Arzt aus den Krankenhaus meinte, das man den Atemtest nicht belegen kann und es mir nicht sagen kann zu wieviel Prozent ich eine Laktose und Fruktoseintoleranz habe aber er sagte zu mir, das ich mir trotzdem eine ERnährungsberaterin suchen sollte bzw. eine Diät machen sollte nur ich weiss, das mir das mit der Zungend. nicht gut tat, da ich ein Mensch bin der sich schnell in etwas herein steigert und wenn ich jetzt auch noch eine Ernährungsberaterin aufsuche geht das womöglich komplett nach hinten los.Ich denke, das ich mittlerweile sogar schon eine kleine Essstörung habe da sich alles ums essen dreht und deswegen muss ich mir einen Therapeuten aufsuchen der mir weiterhilft weil das schlimme ist, das man eine Mitmenschen auch damit belastet.

Aber es ist schön hier welche gefunden hat denen man sein Problem erzählen kann

Sonnige Grüße PERRA

Laktose und Fruktoseintoleranz?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Industriezucker ist sicher nicht sonderlich nützlich für den Menschen.
da der Körper ja ein wenig Zucker am Tag braucht
Der Körper braucht in dem Sinne keinen (Industrie)zucker sondern eben Kohlehydrate, worüber sich die Gelehrten auch streiten.
NIcht ohne Grund geht es vielen Leuten mit der LOGI-Diät sehr gut, bei der allerdings im Obst und Gemüse auch Zucker enthalten ist.

Die Blähungen könnten nach dem Eis evtl. auch durch Candida entstehen.

Gruss,
Uta

Laktose und Fruktoseintoleranz?

perra ist offline
Themenstarter Beiträge: 36
Seit: 28.07.09
Liebe Uta,

ich habe mal im Internet herausgesucht was ein Candidapilz ist und wollte mal fragen, wie ich das testen kann und wie er im Körper entsteht?
Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, das ich so etwas habe da bei mir noch kein Hautausschlag ausgetreten ist oder müssen nicht alle Symtome dieselben sein?
Müßte ich dann komplett auf Zucker verzichten, weil die Zungend. sagte ich müßte das um so mein Heisshunger im Griff zu bekommen und warm essen um meine Milz zu wärmen.
Mein Arzt hat momentan Urlaub so langsam werde ich wahnsinnig weil ich nicht weiß was es ist, aber die Heilerde die die Therapeutin mir empfohlen hat nehme ich jetztmorgens nüchtern und abends vor den schlafen gehen und seit den habe ich ein ganz komischen Stuhlgang aber es kann ja auch sein, das der Darm gereinigt oder entgiftet wird oder?

Liebe GRüße PETRA

Laktose und Fruktoseintoleranz?

perra ist offline
Themenstarter Beiträge: 36
Seit: 28.07.09
Hey Uta,

das einzige was ich im Moment möchte so wie z.B. gestern abend komme ich von der Arbeit nach Hause und mache mir einen Gemüselteller und zum Nachtisch Müsli mit Sojareisdrink.Danach war ich satt aber aß trotzdem noch 2 Toast mit Nutella und jede Menge Schokolade und 1 Eis.Das ist doch krank oder ich weiss das wenn ich den Zucker den ganzen Tag weglasse ich diesen Heisshunger habe aber da wären wir ja wieder beim gleichen Thema das der Köper ohne Zucker nicht auskommt.

Wäre schön, wenn es endlich bei mir im Kopf klick machen würde und ich wieder ganz normal essen könnte ohne den ganzen Tag darüber nachzudenken.

Weißt du nicht vielleicht einen Rat für mich wie ich es besser unter Kontrolle bekomme.

LIEBE und sonnige Grüße PERRA

Laktose und Fruktoseintoleranz?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo perra,

Du bist nicht die einzige, die Probleme mit der Lust/Sucht auf Süsses hat. Mir scheint, die wird oft ausgelöst durch den ersten Bissen in Essen überhaupt. Dann fangen manche an zu "schlingen", obwohl sie eigentlich satt wären.
Ob das etwas mit der Insulinausschüttung zu tun hat, die sofort losgeht, wenn Kohlehydrate, und vor allem schnelle Kohlehydrate wie Süssigkeiten, Nutella, Eis usw. gegessen werden?

Ich denke, der einzige Weg aus diesem Teufelskreis ist, bewußt (wie beim Rauchentzug) und mit festem Willen für eine gewisse Zeit allen Zucker wegzulassen und auch nichts zu Hause zu haben, was dann doch Zuckerersatz ist. Der Körper gewöhnt sich daran und das Bedürfnis läßt nach.

Candida muß nicht unbedingt zu Hautausschlägen führen. Candida kann im Darm sitzen und sich da an allen Süssigkeiten erfreuen, wachsen und gedeihen. Eigentlich ist es ja gut verständlich, daß er sich daran gewöhnt, regelmäßig mit Süssem, Hefe usw. gefüttert zu werden. Und es ist auch verständlich, wenn er erst einmal gierig nach seiner gewohnten Nahrung schreit, wenn die ausbleibt. Aber Entzug ist Entzug. Nur schade, daß der Mensch mit Candida dann leidet. - Das alles so etwas blumig ausgedrückt...

Hast Du Dir unser Wiki über Candida schon durchgelesen?:Candida - Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit

Gruss,
Uta

Laktose und Fruktoseintoleranz?

perra ist offline
Themenstarter Beiträge: 36
Seit: 28.07.09
Hallo Uta,

danke für die schnelle Antwort.Ich habe mir gerade den Link über Candidia durchgelesen und würde auch am liebsten den Selbstversuch machen was muss ich denn da genau machen und beachten?
Kann mein Körper denn noch kranker werden falls ich nichts gegen den Candida unternehme oder ihn behandele also kann es vielleicht auch sein, das ich gar keine Laktose und Fruktoseunverträglichkeit habe sondern alles durch den Candidapilz passiert und mein Körper mit Blähungen etc. darauf reagiert?Wie kann ich ihn denn am schnellsten bekämpfen?So wie ich das verstanden habe darf ich keine Süßigkeiten zu mir nehmen aber darf ich denn Zucker im Tee oder Kaffe oder auch gar nicht wie sieht es mit Obst aus?Da ist ja auch sehr viel Fruchtzucker drin.Also ich wäre nicht froh wenn ich so ein Candidapilz hätte aber froh, das ich dann wüßte wo die ganzen Probleme herkommen.

Du hast mir echt geholfen.Mein Arzt hat momentan Urlaub und deswegen möchte ich den Test so schnell wie möglich machen.Weil ich nichts falsch machen möchte vielleicht kannst du mir nocheinmal kurz erklären wie ich es genau mache das nichts falsch geht....

Danke nochmal

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen....

Liebe Grüße PERRA

Laktose und Fruktoseintoleranz?

perra ist offline
Themenstarter Beiträge: 36
Seit: 28.07.09
Übrigens noch eins kurz ich nimm zur Zeit anstatt normaler Margarine BECEL sollte ich die auch lieber weglassen?

Laktose und Fruktoseintoleranz?

perra ist offline
Themenstarter Beiträge: 36
Seit: 28.07.09
Erhöhter Harndrang kann ich übrigens bestätigen und ich habe es auch öfters morgen das mir der Unterleib wehtut aber das hat da mit Sicherheit nichts zu tun oder?
So das wars erst einmal mit der Fragerei...

Laktose und Fruktoseintoleranz?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Es kann ja das eine und das andere sein, perra.
Es kann auch sein, daß Du durch Amalgamfüllungen oder Antibiotikabehandlungen einen Pilz bekommen hast und nun an einer Mischung aus ein paar Dingen zusammen leidest.

Bitte lies Dir den Candida-Link oben noch einmal gründlich durch. Da steht eigentlich so ziemlich alles Wissenswerte drin.

Gruss,
Uta

Laktose und Fruktoseintoleranz?

perra ist offline
Themenstarter Beiträge: 36
Seit: 28.07.09
Hey Uta,

ich habe Dienstag einene Termin bei einer Heilpraktikerin und die wird mich mal auf eine Pilz untersuchen ich hoffe die findet was heraus, sodass ich endlich weiß woher die Beschwerden kommen.Der Nachteil ist nur das man die selber zahlen muss und die Krankenkasse das leider nicht übernimmt schade auch aber das Erstgespräch kostet 25 € das geht noch

LG PERRA


Optionen Suchen


Themenübersicht