Ständig laufende Nase und Niesattacken

28.07.09 13:34 #1
Neues Thema erstellen

Blackraven ist offline
Beiträge: 4
Seit: 28.07.09
Hallo,

ich hoffe ich bekomme hier einen Rat.

Ich habe immer morgens und auch tagsüber in Schüben eine laufende Nase und Niesattacken. Meistens ist auch immer eine Nasenseite dann verstopf, wobei die Seite immer wechselnd ist.

Vor 1,5 Jahren habe ich mir die Nasenmuscheln verkleinern und die Nasenscheidewand korrigieren lassen. Das ergab aber keine großartige Verbesserung. Verstopft ist die Nase trotzdem noch. Wenn sie mal frei ist, kann ich allerdings super athmen. Ich war vor 2 Monaten noch mal bei meiner HNO Ärztin und sie meinte die Nase sieht super aus, daher kanns nicht kommen. Dann habe ich einen Allergietest machen lassen, welcher keine Ergebnis brachte, außer ein wenig gegen Gerste und Gräser.

Der "Schnupfen" ist allerdings das ganze Jahr über. Umgezogen bin ich jetzt auch schon, was auch keine Besserung gab. Nasenspray helfen nur kurzfristig und nutze ich auch nur manchmal zum einschlafen. Am nächsten morgen ist die Niesattacke dann aber umso stärker und garantiert da.

Die Niesattacken sind morgens, nach dem aufstehen am heftigsten und können dann auch schonmal 10 min dauern und länger. Meine Augen tränen dann und sind sehr gereizt.

Eine Lebensmittalallergie würde ich vieleicht ausschließen, da es nicht unmittelbar nach oder während des Essens auftritt. Morgens esse ich z. B. garnichts. Ich trinke nur meinen Kaffee mit Milch.

Vielecht eine Laktose unverträglichkeit?
Kenn Ihr die Sympthome?


Danke!
Gruß


ständig laufende Nase und Niesattacken

Daeel ist offline
Beiträge: 70
Seit: 26.05.09
Uff, das kann viel sein. Allergien (was genau wurde denn wie getestet?), Intolleranzien (H2-Atemtest)... "verseuchtes" Bettzeug... Haustiere...
Wenn du auf Laktose tippst: Gehen die Symptome denn weg, wenn du keine zu dir nimmst?
Bin mit Allergietests derzeit ein wenig auf Kriegsfuß... erst letzte Woche hat meine Mum wieder mal einen falsch-negativen Befund mit heim gebracht. Das wusste sie dann auch nach dem Pudding...

ständig laufende Nase und Niesattacken

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Blackraven,

wenn die Niesanfälle morgens am schlimmsten sind, würde ich mir das Schlafzimmer mal ganz genau anschauen:
- Gibt es Staubfänger wie Teppiche usw.?
- Ist auf Hausstaubmilben getestet worden?
- Hast Du Daunendecken und -kissen?
- Gibt es Schimmel in Deinem Zimmer oder könnte es Schimmel geben hinter einer Wandverkleidung oder so etwas?
- Könnte es irgendwelche toxischen Stoffe geben? - Die können die gleichen Symptome hervorrufen wie eine Allergie, aber trotzdem nicht beim Allergietest gefunden werden.

Grüsse,
Uta

ständig laufende Nase und Niesattacken

Blackraven ist offline
Themenstarter Beiträge: 4
Seit: 28.07.09
Die komplette Wohnung ist mit Teppichboden ausgelegt, genau wie die Vorwohnung.
Im Flur und Esszimemr haben wir Lamiant verlegt.
Da wir erst 2 Monate in der Wohnung wohnen und der Teppichboden komplett durch eine Fachfirma gereinigt wurde, würde ich diesen ausschließen.

Auf Milben wurde wohl auch getestet. War so ein Test, beim HNO, mit ca. 20 Kreisen auf dem Unterarm, da wurde dann etwas trauf geträufelt und angeritzt. Nach ca. 5-10min wurde "abgelesen".

Schimmel gibt es in der neuen Wohnung keinen. In der alten Wohnung war aber welcher.
Daunendecke habe ich nicht, beim Kissen bin ich mir nicht sicher. Muss ich nachher mal schauen.

Toxische Stoffe?


@Daeel
Auf Laktose bin ich nur gekommen, weil ich das hier gelesen habe. Getestet hab ichs noch nicht. Allerdings wirds nicht schlimmer, wenn ich Käse esse oder Milch trinke.

ständig laufende Nase und Niesattacken

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Falls der Teppichboden etwas ausdünstet, ist das mit ziemlicher Sicherheit durch eine Teppichreinigung nicht weggegangen. Es ist einfach so: Teppichboden ist nicht Teppichboden, was Reaktionen darauf angeht.

Plusgesund:Teppichboden für Allergiker empfohlen 11093

Evtl. könnte Euch eine Hausstaubanalyse etwas weiter helfen?
http://www.test.de/filestore/flyer_u...&filetype=file
Allergie und Gesundheitsrisiken

Gruss,
Uta

ständig laufende Nase und Niesattacken

toxdog ist offline
Beiträge: 1.021
Seit: 06.05.07
Katze oder andere Haustiere ?

Bei LactoseIT - Verdacht sind alle Milchprodukte (Joghurt ... Speiseeis) + best. Wurstsorten + Nahrungmitterergänzungen + Schokoladenarten verdächtig!!!

Geändert von toxdog (28.07.09 um 15:47 Uhr)

ständig laufende Nase und Niesattacken

Blackraven ist offline
Themenstarter Beiträge: 4
Seit: 28.07.09
Nein nur Katzen, keine anderen Haustiere.

ständig laufende Nase und Niesattacken

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Katzen würden genügen.
Hast Du einen Allergietest wegen Katzenhaaren gemacht?

Gruss,
Uta

ständig laufende Nase und Niesattacken

Blackraven ist offline
Themenstarter Beiträge: 4
Seit: 28.07.09
Ja, der war negativ.


Optionen Suchen


Themenübersicht