Warum nur vertrage ich gar nichts mehr?

25.07.09 11:59 #1
Neues Thema erstellen
jeden tag was neues. Ich kann nicht mehr.

angstmaus ist offline
Themenstarter Beiträge: 181
Seit: 22.07.09
huhu

meine bauchspeicheldrüse, magen, leber und nieren arbeiten bei mir ein bischen schwach, dafür nehme ich einige medis vom HP.

nux vomika nehme ich auch drei mal tägl. zusammen mit den medis ein.

stolz bin... mcp habe ich jetzt schon seit einer woche gar nicht mehr genommen, aber sie sind immer in meiner nähe.

diese ganz heftige übelkeit ist auch besser geworden, nur dafür hab ich des öfteren jetzt immer diesen brechreiz oder so wie heute das gefühl. das was ich heute hatte, war aber zum ersten mal.

ich nehme dir hier absolut gar nichts übel oder fühle mich von dir angegriffen, im gegenteil, ich merke das du mir helfen willst und hast auch sehr viel tipps.

magenschmerzen hab ich so gut wie nie, vielleicht mal kurz ein leichtes ziehen aber nicht der rede wert.

früher hatte ich wenigstens noch phasen wo ich gar nichts hatte, aber jetzt ist den ganzen tag irgendwas.

lg jule

Jeden Tag was Neues - ich kann nicht mehr

Postbote ist offline
Beiträge: 1.158
Seit: 29.07.09
Hallo Angstmaus,

Dein Körper reagiert auf eine sehr unschmackhafte Art und Weise. Angst jedoch ist das, was Du dabei am wenigsten gebrauchen kannst.

All diese Lebensmittel lösen offenbar einen Säureüberschuß in deinem Magen aus. Da wirst Du weder mit Tabletten noch mit Wunderheilern weiterkommen. Dein eigentliches Problem liegt in deinem Kopf und Dein Körper verlangt von Deinem Kopf den nötigen Respekt / Tribut. Deine Symptome sprechen die Sprache einer zünftigen, chronischen Magenschleimhautentzündung.

Sofern die Möglichkeit besteht, bedarf es einer grundlegenden, inneren Selbstanalyse. Jedes "Zimperlein" gibt Dir einen Hinweis darauf, wonach Du suchen mußt.

Trink für eine Woche nur Wasser und iß nur Zwieback. Alle Tuning-Additive wie Kaffee, Tee etc. ausdrücklich weglassen. Wenn Du Energieabfall im Kopf (Konzentrationsstörungen) bemerkst, halte Dir stets etwas Fruchtzucker bereit oder gib ein Löffelchen ins Wasserglas. Dazu benötigst Du Ruhe, frische Luft und insbesondere eine gewollte, bewußte Kommunikationsisolation. Dies meint, "kein Handy, kein Telefon, kein Internet".

Geh dort, wo Du sonst rastlos dran vorbeieilst, bewußt langsam vorbei und entdecke die Kraft der Natur, die Dich umgibt. Beobachte und versuch zu verstehen, wie der Fluß der Energie stattfindet. Vergleichst Du dies mit deinem Inneren, erkennst Du die Differenzen zum Optimum. Suche möglichst eine präzise Gegenkraft, um diese Differenzen natürlich neutralisieren zu können. Dokumentiere in einfachen, wertfreien Worten, wie Dir die Dinge heute und auch im Einzelerlebnis erscheinen.

Dein Mann wird dabei eine wesentliche Rolle spielen. Seine Aufgabe ist es, in schlechten Zeiten auf Zeit die Deinen Aufgaben zu übernehmen.


viel Erfolg!
Der Postbote

Jeden Tag was Neues - ich kann nicht mehr

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Das finde ich einen bedenkenswerten Vorschlag.
Ich würde nur dann eher direkt nach F.X.Mayr vorgehen und statt Zwieback alte Semmeln nehmen, die dann ewig lange gekaut werden.
Reis geht übrigens auch.
fxmayr-zentrum.com/de/02_00_kur.asp

Gruss,
Uta

Jeden Tag was Neues - ich kann nicht mehr

angstmaus ist offline
Themenstarter Beiträge: 181
Seit: 22.07.09
ich kann leider kein zwieback essen und schon gar kein fruchtzucker.

ich hab schon oft dran gedacht das auch mein kopf eine rolle spielt, aber irgendwann muss es doch auch mal zeiten geben wo ich mal gar nichts an symptome habe.
ich trinke eh nur wasser und vielleicht ab und zu mal einen ingewetee oder kamille.

zum entsäuern, nehme ich morgens und abends fangocur mineral-drink das ist wie oder ist eine heilerde.

lg jule

Jeden Tag was Neues - ich kann nicht mehr

angstmaus ist offline
Themenstarter Beiträge: 181
Seit: 22.07.09
aber bei der entgiftung ist dann doch wieder hefe mit im spiel und milch geht ja auch nicht :-(

Jeden Tag was Neues - ich kann nicht mehr

Hexe ist offline
Beiträge: 3.842
Seit: 13.07.07
liebe Jule,

ich habe das Gefühl Fettiges tut dir nicht so gut, das ist oft so wenn die Bauchspeicheldrüse ein wenig schwächelt.

Um mal ein bisschen Klarheit reinzubringen wäre es toll, du würdest ein Ernährungstagebuch führen. Genau! aufschreiben was du isst und trinkst.

Und dann einmal für mehrere Tage wirklich nur solche Dinge essen, die du verträgst, UND die gesund sind.

Was kannst du denn an Gemüse essen?
Geht Mais? Gerade gibt es frische Maiskolben überall. Kannst du Naturreis (den ungschälten "Vollkornreis") essen? Dann hast du schon Kartoffeln die du verträgst. Die, gedünstet mit Schale, dazu etwas gutes Öl, Salz, Brokkolie (ist doch super dass du den verträgst, der ist so gesund), noch Kräuter wie Petersilie oder Schnittlauch drüber, eventuell noch gedünsteten lauch dazu...

Und dazwischen dann immer mal wieder ein Knäckebrot, oder ein Brot aus dem Reformhaus ohne Hefe, vielleicht noch glutenfrei. Kannst du keinen Honig vertragen? Geht Ei?

liebe Grüße von hexe

Jeden Tag was Neues - ich kann nicht mehr

Postbote ist offline
Beiträge: 1.158
Seit: 29.07.09
Dann anders herum, die Liste dessen, was Du verträgst... dürfte kurz sein. Wenn Du diese Dinge auflisten könntest, kann ich nach einem passenden Füllmaterial suchen.

Jeden Tag was Neues - ich kann nicht mehr

angstmaus ist offline
Themenstarter Beiträge: 181
Seit: 22.07.09
mir ist jetzt wieder aufgefallen, das nach den zwei scheiben knäckebrot und einen kräftigen schluck wasser ich ein absolut starkes völlegefühl jetzt habe, so als wenn der magen rein gar nichts verdaut. ich kann auch nicht richtig auf die toilette und seit zwei tagen habe ich jetzt auch schon schmierblutungen die eben bischen doller wurden.
die übelkeit nimmt jetzt auch wieder zu.

ich vertrage keinen mais, leider

was ich vertrage:
kartoffeln
reisnudeln aus dem reformhaus
putenfleisch, Hähnchenflleisch
frische kräuter
brokkoli
ich denke auch das knäckebrot
nicht sehr viel oder? ist schon traurig wenn ich das selber jetzt hier so lese.

Jeden Tag was Neues - ich kann nicht mehr

angstmaus ist offline
Themenstarter Beiträge: 181
Seit: 22.07.09
ach ich vergaß...

ein ernährungstagebuch führe ich jetzt seit märz. da schreibe ich aber auch alles mit rein wie ich mich gerade fühle und auch ein bischen meine gedaanken. also alles steht da drinnen was ich für wichtig halte.

wenn man keine cola verträgt liegt das an der hit oder der fi?
manchmal vertrag ich auch einen schluck und maanchmal geht das sofot nach hinten los.

was ich auch immer komisch finde, ich hab sooo selten durchfall, ich hab eher immer verstopfungen.

Jeden Tag was Neues - ich kann nicht mehr

Hexe ist offline
Beiträge: 3.842
Seit: 13.07.07
liebe Jule,

ja, das ist sehr wenig. Verträgst du Vollreis? Denn dieser ist, im Gegensatz zu Reisnudeln, vollwertiger, hat viele Nährstoffe.
Gedünstete Kartoffeln gehen auch?
Sellerie? Karotten? Kohlrabi? Tomaten? Spinat? Mangold? Blumenkohl? Gurke? Spargel? Lauch? Kürbis? Fenchel? Erbsen? Uff, was gibt es noch für GEmüsesorten?

Grundsätzlich würde ich erstmal folgende Dinge ganz weglassen: Cola, Fanta und sowas, Kekse, eigentlich alles an Zuckerhaltigem (ausser Honig, wenn das bei dir geht), sämtliche Milchprodukte und zuviel Fett, Margarinen gar nicht.
Wenn du Kräuter essen kannst ist das schon mal super toll!

Fisch?
Samen?


liebe GRüße von hexe


Optionen Suchen


Themenübersicht