Warum nur vertrage ich gar nichts mehr?

25.07.09 11:59 #1
Neues Thema erstellen
Warum nur vertrage ich gar nichts mehr?

angstmaus ist offline
Themenstarter Beiträge: 181
Seit: 22.07.09
ich steigere mich gerade voll in die übelkeit. stand eben schon vorm klo und hab fast gewürgt. mir schmerzt es ganz doll um die nieren herum ziehmlich weit unten, quasi da wo man eigentlich seine kleinen rettungsringe hat. das zieht ganz höllisch, aber nicht erst seit eben das fing schon im laufe des tages an. jetzt hab ich angst das es daran liegt das ich fast nichts getrunken habe. ich hab eben versucht was zu trinken, aber das rutscht nicht runter. hab mir jetzt einen kamillentee gemacht, mal sehen ob ich den runter bekomme.

@uta: ich weiss wirklich nicht mehr was ich noch machen kann. therapie, konfrontationen hatte ich seit januar jeden monat mind. einmal durch den kleinen, aber ich hab das gefühl mit jedem mal wo er spuckt wird es nur noch schlimmer.
ich kann das einfach nicht hören, nicht sehen und schon gar nicht riechen und dann die große angst noch dazu das ich selber kotzen muss. das ist das schlimmste an der ganzen sache für mich. ich sterbe hier gerade, aber ich glaube das kommt weil ich falsch geatmet habe und total angespannt bin. denke ich. ich weiss es nicht

lg jule

Warum nur vertrage ich gar nichts mehr?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hast Du schon mal daran gedacht, in eine Psychosomatische Klinik zu gehen, um mal ein bißchen mehr entspannen zu können? Dort könntest Du Dich auf Dich und die Therapieangebote konzentrieren und intensiver an Deine Problematik drangehen.
Vielleicht könnte ja Deine Mutter in der Zeit den Kleinen übernehmen oder eine Tagesmutter?

Gruss,
Uta

Warum nur vertrage ich gar nichts mehr?

Stengel ist offline
Beiträge: 1.482
Seit: 07.04.09
Zitat von angstmaus
ich habe kein amalgam drinnen und das wurde bei mir auch mit getestet da ich zahnarzthelferin bin.
Das ist die Ursache des Problems. Du hast eine Quecksilbervergiftung.

Du hast sicher oft gehört dass Amalgam ungefährlich ist, aber das ist so als ob einem die Tabakindustrie sagen würde dass Zigaretten keinen Krebs erzeugen.

Ich empfehle die Lektüre folgender Artikel
www.orthomolecular.org/library/jom/1999/abstracts/1999-v14n04-p201.
http://www.orthomolecular.org/librar...08n03-p145.pdf
http://www.orthomolecular.org/librar...09n02-p075.pdf
http://orthomolecular.org/library/jo...5n03-p138.html

Klar du hast keine Amalgame, aber die berufliche Exposition von Zahnarzthelfern ist beträchtlich.

Zitat von angstmaus
da kam aber raus das ich da nicht belastet bin
Die meisten Tests sind vollkommen wertlos da sie so etwas nicht feststellen können.

Geändert von Stengel (06.08.09 um 20:55 Uhr)

Warum nur vertrage ich gar nichts mehr?

Shelley ist offline
Beiträge: 10.454
Seit: 28.09.05
ich weiss nicht, ob du unterdessen das forum alleine gefunden hast:

GetTogether • Foren-Übersicht

die können dir dort sagen, welcher psychiater sich mit emo auskennt.
oder psychologe.
ich weiss nicht, was man da braucht.

ich hörte übrigens mal, dass emo bei den leuten ausbricht, welche mal ein traumatisches erlebnis im zusammenhang hatten.

rückwirkend, nachdem meine emo weg ist, kann ich mir höchstens eine situation bei mir als unterbewusster auslöser vorstellen.

vielleicht kennst du die ursache bei dir auch und kannst sie somit schneller auflösen.
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Warum nur vertrage ich gar nichts mehr?

angstmaus ist offline
Themenstarter Beiträge: 181
Seit: 22.07.09
ich weiss leider wirklich nicht was es bei mir ausgelöst haben kann. angst hatte ich schon immer als kind, nur hat mich das bis zur geburt von meinem sohn nicht eingeschränkt. jetzt seit gestern hab ich angst mit meinem kind alleine zu sein. nur wir wissen nicht wie wir das regeln können wenn ich in eine klinik gehen würde. es sind alle aus meiner familie berufstätig und keiner könnte sich eine längere auszeit nehmen. meine eltern verlassen morgens um 5 uhr das haus und mein mann auch. und so früh ist keiner da der sich um den kleinen kümmern könnte, dann kommt auch noch die schichtarbeit von meinem mann dazu.

lg jule

Warum nur vertrage ich gar nichts mehr?

Shelley ist offline
Beiträge: 10.454
Seit: 28.09.05
hallo?

es geht mir hier nicht um die angst im allgemeinen, sondern um die emetophobie!

musstest du vielleicht während der geburt kotzen und die schwestern haben dich zusammengeschissen, was du da für eine sauerei machst und das war der auslöser deiner emo?

aber vergiss es.
ich will jetzt hier nicht diskutieren.
ich wollte dir nur hilfe geben und weil ich dachte, dass es dir vielleicht nicht genügt, wenn ich dir das emo-forum empfehle für die anfrage nach einem emo-kundigen arzt, doch dann merkte ich, dass das wohl nicht reichte und schickte dir deswegen noch den link dazu.
oder soll ich etwa auch noch für dich anfragen gehen und dir dann den emo-kundigen arzt in deiner nähe hier nennen?

__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Warum nur vertrage ich gar nichts mehr?

angstmaus ist offline
Themenstarter Beiträge: 181
Seit: 22.07.09
warum nur bist du immer gleich so pumpig zu mir? ich bin schon ewig in dem emo forum. ich hatte auch schon öfter gesagt das ich kein schlimmes erlebnis hatte. ich weiss einfach nicht wo das her kommt. ich habe bisher hier in hamburg auch noch keinen atzt gefunden der sich mit der emo auskennt. wenn ich das wort emetophobie nur ausspreche gucken die mich ganz komisch an und fragen was das ist. du brauchst natürlich nicht für mich anfragen gehen.

lg jule

Warum nur vertrage ich gar nichts mehr?

Ruedi ist offline
Beiträge: 3.453
Seit: 15.06.08
Hallo maus,
das "angst" lasse ich jetzt weg - die soll nicht immer wieder neu genannt werden!

Ob ich das was ich hier schreibe, wirklich schreiben soll, weiss ich nicht so richtig. Aber ich mach es jetzt trotzdem.

In meinem Leben habe ich gelernt bei Problemen aller Art, sei es Gesundheit oder auch alle anderen, zuerst immer die einfachsten Versuche zu machen und erst wenn das nichts bringt mich tiefer mit den Problemen zu befassen. Ich glaube, dass das auch in anderen Beiträgen von mir ersichtlich sein sollte.

Darum Maus versuche doch, wenn Dein kleiner spuckt, ganz einfach auch zu spucken und zwar direkt neben ihm. So eine richtige Sauerei, ich weiss schon, aber versuche es doch, auch wenn es Brutal tönt. Genau mit dem Wasser trinken, was Du nun ja schliesslich ganz einfach machen musst. Trink es einfach aus, wenn Du dabei Spuckst oder Kotzen musst, dann mach es dort, wo Du gerade bist und spring nicht ins Klo.

So und nun ändere Deinen Name hier ganz einfach in MAUS und fertig. Mach es Deinem Mann und dem Kinde und auch Dir zuliebe.

Ich hoffe, dass das für Dich und alle anderen nicht zu hart war, sonst sagt es mir, dann halte ich meine Schnauze zu und gut ist.

Ein lieber Gruss an Dich Maus
__________________
Grauzone Pflegezone www.gzpz.ch

Warum nur vertrage ich gar nichts mehr?

angstmaus ist offline
Themenstarter Beiträge: 181
Seit: 22.07.09
hallo ruedi!

das ist wirklich schon ein bischen hart, nicht das du das schreibst, nein das ist völlig in ordnung, aber das mit dem spucken das kann ich wirklich nicht. ich denke das meine angst dadurch auch nur noch schlimmer werden wird. mir ging es schon immer nach dem spucken noch viel schlechter als vorher. ich hab nie so wie andere dann eine erleichterung gespürt. aber ein lieb gemeinter rat, nur werde ich den nicht umsetzen können.

lg jule

Warum nur vertrage ich gar nichts mehr?

angstmaus ist offline
Themenstarter Beiträge: 181
Seit: 22.07.09
ich schreibe ja ein ernährungstagebuch und da schreibe ich aber auch immer meine gedanken mit rein und wie ich mich auch gerade so fühle.
ich hab das alles aufgeschrieben das ich auch angst habe alleine mit meinem kind zu sein und das ich 24 std. unter strom stehe vor angst. ich hab dann auch da rei geschrieben das ich vielleicht mal in so ein betreutes wohnen gehen soll, das ich ruhe finde und mich mal ganz nur auf mich konzentrieren kann.
eben hat mein mann mich gefragt warum ich so still bin und was mich so beschäftigt, da hab ich ihm mein tagebuch gegeben und er durfte es ein bischen lesen.

jetzt ist er ebend weinend aus dem wohnzimmer gegangen. ich hatte echt nicht gedacht das es ihm alles so fertig macht. wir werden jetzt mal fragen ob schwiegereltern ihn vielleicht mal eine woche mit in den urlaub nehmen wollen den kleinen, so komme ich mal zur ruhe und der kleine kommt mal raus.

lg jule


Optionen Suchen


Themenübersicht