Gewichtsthema

23.07.09 13:40 #1
Neues Thema erstellen
Gewichtsthema

Maren64 ist offline
Beiträge: 27
Seit: 06.08.04
Wichtig ist doch erstmal, WAS und wie viel die Person isst und trinkt. Also mal über eine Woche ein genau und detailliertes Ernährungsprotokoll führen - mit jedem bisschen.

Dazu am besten auch noch, ob und wie viel man sich bewegt bzw. Sport treibt.

Ich habe in meiner Beratung oft Personen, die sagen, sie essen doch gar nicht viel und wenn man dann das Protokoll genau führt und kontrolliert, treten da doch so einige Kalorien "zu viel" zu Tage.

Auch könnte die Schilddrüse kontrolliert werden - und ich würde bei einer Blutuntersuchung alle Blutfettwerte (LDL, HDL, Triglyceride) sowie Blutzucker und ggf. Insulin kontrollieren lassen. Unabhängig davon sollte jeder (!) seinen Vitamin D Spiegel (Bezeichnung: 25 OH-D) kontrollieren lassen. Vitamin D hat weit mehr Aufgaben, als "nur" Calcium zu speichern. Es wird vermutet, das über 80 % der Bevölkerung einen zu geringen Vit. D Spiegel haben.

Zum kurzen Einlesen: Heilkraft D: Startseite
__________________
Maren

"Was immer der Vater einer Krankheit gewesen, die Mutter war eine schlechte Ernährung".
(chin. Sprichwort)

Gewichtsthema

Nicci Kine ist offline
Themenstarter Beiträge: 65
Seit: 16.07.09
Hallo Maren!

Du hast schon recht. Bei vielen Leuten, die sagen, sie essen nicht viel, wird dann oft gemogelt.
Aber meine Klientin hat schon eine längere Zeit alles aufgeschrieben - bis zum letzten Löffelchen Zucker. Und ich schätze sie auch nicht so ein, dass sie nicht ehrlich zu sich selbst wäre.
Sie sagt ja ausserdem selbst, dass sie früher mit der gleichen Ernährung wie jetzt locker ein halbes Kilo wöchentlich abnehmen konnte.

Weisst du, was Vitamin D mit dem Gewicht zu tun haben könnte?
Ich habe mich damit noch zu wenig beschäftigt; werde es aber bald in Angriff nehmen (nach meinen Ferien ).
Es ist ein sehr guter Tipp, denn meine Klientin ist sehr hellhäutig (der rötlich-blonde Typ, der praktisch nie in die Sonne geht).

Skazon,
Danke für deinen Beitrag.
Vieles darin ist mir bereits bekannt.
Interessant fand ich die Auflistung der unterstützenden Substanzen. Da sind auch welche drunter, die ich als Ergänzung zum abnehmen noch nicht gekannt habe.
Merci!


Optionen Suchen


Themenübersicht