Knieproblem ohne Schmerzen

21.07.09 19:24 #1
Neues Thema erstellen

preckel ist offline
Beiträge: 3
Seit: 21.07.09
hallo

ich hatte vor 4 wochen einen unfall und bin aufs knie gestürtzt. erst ging ich zum arzt und lies die wunde nähen und am nächsten tag hatte ich ein knie welches doppelt angeschwollen war. ich bekam ein stütze um mein knie zu schonen und durfte mit krücken herum laufen.
nach einen MRI sagte mein arzt das nichts schlimmeres sei ausser eine prellung des knie und eine knochehautverletzung. man verschrieb mir einen nasenspray um die knie schmerzen zu lindern. mit erfolg. habe keine knie schmerzen mehr.
leider kann ich immer noch nicht richtig laufen und auf einen bein in die knie zu gehen ist unmöglich. wenn ich mich nicht konzentriere knickst mein bein weg. treppen steigen ist ein horror. mir kommt es einfach komisch vor das ich keine schmerzen habe ( ausser ich laufe zu lange oder sitzte zu lange oder es geht bergauf ) und mein knie ist dermassen unstabil.

bin für jede hilfe dankbar....

ich grüsse euch


Knieproblem ohne Schmerzen

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Was ist das denn für ein Super-Nasenspray, das die Schmerzen genommen hat? Was ist da drin?

Ich würde mir den MRT-Befund vom Arzt geben lassen und ihn noch einmal gründlich anschauen. Vielleicht steht ja noch etwas drin, was übersehen wurde?

Ist Dein Knie denn noch geschwollen? Das könnte dann die Instabilität erklären. Und dann wären Umschläge mit Retterspitz, Mobilat, Quark, Weißkraut sehr nützlich.

Wenn das Knie instabil ist, könnte das auf eine Bänderzerrung hindeuten. Aber ebenso auf die Schwellung. Da kann eine Bandage helfen, wie Du sie wohl schon hast. Evtl. auch Krankengymnastik mit Eisbeutel nach der Gymnastik .
Wenn die Schwellung überhaupt nicht mehr weggehen sollte, muß man die Gelenksflüssigkeit aus dem Gelenk holen: man muß punktieren.

www.orthopedia-shop.de/thaemert_oberschenkel__thaemert_kniegelenk__&_mehr __orthopedia_shop_.htm
Prellungen
Prellung

Gruss,
Uta

Knieproblem ohne Schmerzen

preckel ist offline
Themenstarter Beiträge: 3
Seit: 21.07.09
herzlichen dank für deine antwort

der spray heisst miacalic mite 100 und soll die knochenbildung oder so beschleunugen.
die schwellung ist so ziemlich weg. und den MRI befund habe ich bei mir...leider verstehe ich nicht würklich was drinne steht :-( habe auch eine cd mit dem befund.

eine thearpie mache ich nicht. laut arzt soll ich mal abwarten.

beim mri hätte man doch aber sehen sollen ob die bänder intakt sind oder nicht? oder?



Was ist das denn für ein Super-Nasenspray, das die Schmerzen genommen hat? Was ist da drin?

Ich würde mir den MRT-Befund vom Arzt geben lassen und ihn noch einmal gründlich anschauen. Vielleicht steht ja noch etwas drin, was übersehen wurde?

Ist Dein Knie denn noch geschwollen? Das könnte dann die Instabilität erklären. Und dann wären Umschläge mit Retterspitz, Mobilat, Quark, Weißkraut sehr nützlich.

Wenn das Knie instabil ist, könnte das auf eine Bänderzerrung hindeuten. Aber ebenso auf die Schwellung. Da kann eine Bandage helfen, wie Du sie wohl schon hast. Evtl. auch Krankengymnastik mit Eisbeutel nach der Gymnastik .
Wenn die Schwellung überhaupt nicht mehr weggehen sollte, muß man die Gelenksflüssigkeit aus dem Gelenk holen: man muß punktieren.

www.orthopedia-shop.de/thaemert_oberschenkel__thaemert_kniegelenk__&_mehr __orthopedia_shop_.htm
Prellungen
Prellung

Gruss,
Uta[/QUOTE]

Knieproblem ohne Schmerzen

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Ja, beim MRI sieht man die Bänder. Aber wie gesagt: manchmal wird im Bericht etwas übersehen.
Schreib doch einfach mal auf, was im Befund steht.

Es kann gut sein, daß Dein Arzt Recht hat: abwarten! Knieverletzungen dauern einfach ihre Zeit.

Gruss,
Uta

Knieproblem ohne Schmerzen

preckel ist offline
Themenstarter Beiträge: 3
Seit: 21.07.09
also

regelrechte kniegelenksartikulation. regelrechter stand der patella. keine patellafraktur. intakte quadrizepssehne und ligamentum patellae. massiggradiger kniegelenkerguss. intakte kreuzbänder und kollateralbänder. leichte mukoide degeneration am hinterhorn des lateralen meniskus. mässiggradiges bone bruise im medialen drittel des medialen femurcondylus. keine assozierte fraktur. keine knorpelschaden. diskrete chondropathie an dermedialen gelenksfacette der patella. deutliches oedem im subcutanen fettgewebe präpatellär. mit fortsetzung bis auf höhe der tuberositas tibae mit ventraseitig halbmondförmiger ausdehnung. metallartefakte im subcutanen fettgewebe präpatellär.

so das wäre der mri befund.....keine ahnung :-)


Optionen Suchen


Themenübersicht