Müdigkeit, Ausschlag (Juckreiz) auf Kopf und Brust, Gelenkschmerzen etc.

01.01.07 18:06 #1
Neues Thema erstellen
Müdigkeit, Ausschlag (Juckreiz) auf Kopf und Brust, Gelenkschmerzen etc.

kranker blonder ist offline
Themenstarter Beiträge: 85
Seit: 01.01.07
Zitat von bernie Beitrag anzeigen
Ich hätte jetzt auf Darmpilze getippt. (Hast du eine Kopie deines Laborbefundes?)

Vorsicht, Stuhluntersuchungen sind recht ungenau.

Nahrungsmittelunverträglichkeiten kann man NICHT mit Labordiagnostik feststellen.

Gibts eine Diagnose für deinen Hautausschlag?
Hallo,

ich lasse mir inzwischen alles kopieren, und habe immer alle Untersuchungsergebnisse und verordnete Medikamentenbeschreibungen bei mir. Bei jedem Arztbesuch.

Stuhl/Urin: keine Pilze, Salmonellen, Shigellen, Yerisinien, Campylobacter, Parasiten-Antigene in Urin und Stuhl

Hautausschlag: Morgen bin ich in der Hautklinik und lasse mir eine Gewebeprobe entnehmen.

Grüße,

blonder.

Müdigkeit, Ausschlag (Juckreiz) auf Kopf und Brust, Gelenkschmerzen etc.

kranker blonder ist offline
Themenstarter Beiträge: 85
Seit: 01.01.07
Hallo,

habe eben von meinem Arbeitskollegen erfahren, dass die Frau eines anderen Kollegen ähnliche Symptome hat wie ich. Ich werde mal mit Ihm/Ihr telefonieren, mal schauen was sich daraus ergibt.

Grüße,

blonder.

Müdigkeit, Ausschlag (Juckreiz) auf Kopf und Brust, Gelenkschmerzen etc.

mikado ist offline
Beiträge: 174
Seit: 11.10.06
hallo,
hat man dich auf guertelrose untersucht?
bei manchen leuten zeigt sich der ausschlag in der kopf und brustgegend .schmerzen ueberall und allgemein schwaeche-und krankheitszustand.
gruss
mikado

Müdigkeit, Ausschlag (Juckreiz) auf Kopf und Brust, Gelenkschmerzen etc.

bernie ist offline
Beiträge: 137
Seit: 24.01.07
Zitat von kranker blonder Beitrag anzeigen
keine Pilze

welche Pilze sind angeschaut worden?

Müdigkeit, Ausschlag (Juckreiz) auf Kopf und Brust, Gelenkschmerzen etc.

kranker blonder ist offline
Themenstarter Beiträge: 85
Seit: 01.01.07
Zitat von mikado Beitrag anzeigen
hallo,
hat man dich auf guertelrose untersucht?
bei manchen leuten zeigt sich der ausschlag in der kopf und brustgegend .schmerzen ueberall und allgemein schwaeche-und krankheitszustand.
gruss
mikado
Hallo,

das sind ja keine Bläschen, sieht nicht aus wie eine Gürtelrose.

Auf dieses Virus wurde ich nicht untersucht.

Grüße,

blonder.

Müdigkeit, Ausschlag (Juckreiz) auf Kopf und Brust, Gelenkschmerzen etc.

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Das wäre das Windpocken-Virus:
Die Gürtelrose ist eine Virusinfektion, die mit Schmerzen, Empfindungsstörungen und Hautveränderungen im Versorgungsgebiet eines bestimmten Nerven einhergeht. Die Ursache der Gürtelrose besteht in einer Reaktivierung im Körper vorhandener Varicella-Zoster-Viren. Die Gürtelrose tritt nur bei Menschen auf, die in ihrer Kindheit an Windpocken erkrankt waren. Die Diagnose der Erkrankung ergibt sich in erster Linie aus den typischen Symptomen: kleinen Bläschen auf geröteter Haut, die halbseitig begrenzt auftreten und von Schmerzen und Empfindungsstörungen begleitet werden. Eine hochwirksame Therapie besteht in der oralen Einnahme von Brivudin, oder in der intravenösen Gabe von Aciclovir. Die Prognose bei einer Erkrankung an der Gürtelrose ist gut, wenn keine Komplikationen auftreten
http://www.onmeda.de/krankheiten/guertelrose.html


Gruss,
Uta

Müdigkeit, Ausschlag (Juckreiz) auf Kopf und Brust, Gelenkschmerzen etc.

mikado ist offline
Beiträge: 174
Seit: 11.10.06
da du noch nicht auf varicella zoster getestet worden bist ,wuerde ich das machen lassen. bei mir waren es auch kaum blaeschen.eher wie nesselausschlag. kleine erhobene rote punkte.
und dann stellte sich heraus , dass weitere 13 personen in derselben arztpraxis daran erkrankt waren.
ich weiss , dass das mit den wissenschaftlichen erklaerungen , wie sich varicella verhaelt nicht ueberein stimmt.
ausserdem kenn ich leute ,die mehrere male shingles=guertelrose gehabt haben.soll es angeblich auch kaum geben.
was hast du zu verlieren wenn du testes?
gruss
mikado

Müdigkeit, Ausschlag (Juckreiz) auf Kopf und Brust, Gelenkschmerzen etc.

kranker blonder ist offline
Themenstarter Beiträge: 85
Seit: 01.01.07
Zitat von bernie Beitrag anzeigen
welche Pilze sind angeschaut worden?
Hallo,

der Stuhl wurde Bakterologisch auf
Salmonelle, Shigellen, Yersinien und Campylobacter untersuchet.
Auch wurde ein Toxinnachweis (E. Coli-Verotoxine) gemacht.
Weiterhin wurde eine Mikroskopische Untersuchung auf Parasiten und Parasiten-Antigene (Lamblien, Cryptosporidien, Entamoeba Histolytica) durchgeführt, und auf pathogene Pilze, welche steht beim Befund leider nicht.

Ich selbst habe am Montag/Dienstag einen Urintest Combur5 Test von Roche
www.roche.at/index.php?m1=diagnostics&m2=diag_harn_test durchgeführt. Dieser testet Glucose, Leukozyten, Nitrit, Protein und Blut (Erythrozyten / Hämoglobin) im Urin, alles negativ bzw. 0.

Grüße,

blonder.

Müdigkeit, Ausschlag (Juckreiz) auf Kopf und Brust, Gelenkschmerzen etc.

kranker blonder ist offline
Themenstarter Beiträge: 85
Seit: 01.01.07
Zitat von mikado Beitrag anzeigen
da du noch nicht auf varicella zoster getestet worden bist ,wuerde ich das machen lassen. bei mir waren es auch kaum blaeschen.eher wie nesselausschlag. kleine erhobene rote punkte.
und dann stellte sich heraus , dass weitere 13 personen in derselben arztpraxis daran erkrankt waren.
ich weiss , dass das mit den wissenschaftlichen erklaerungen , wie sich varicella verhaelt nicht ueberein stimmt.
ausserdem kenn ich leute ,die mehrere male shingles=guertelrose gehabt haben.soll es angeblich auch kaum geben.
was hast du zu verlieren wenn du testes?
gruss
mikado
Hallo,

bin Morgen beim Hämatologen, werde Ihn darauf ansprechen.

Grüße,

blonder.

Müdigkeit, Ausschlag (Juckreiz) auf Kopf und Brust, Gelenkschmerzen etc.

kranker blonder ist offline
Themenstarter Beiträge: 85
Seit: 01.01.07
Zitat von mikado Beitrag anzeigen
da du noch nicht auf varicella zoster getestet worden bist ,wuerde ich das machen lassen. bei mir waren es auch kaum blaeschen.eher wie nesselausschlag. kleine erhobene rote punkte.
und dann stellte sich heraus , dass weitere 13 personen in derselben arztpraxis daran erkrankt waren.
ich weiss , dass das mit den wissenschaftlichen erklaerungen , wie sich varicella verhaelt nicht ueberein stimmt.
ausserdem kenn ich leute ,die mehrere male shingles=guertelrose gehabt haben.soll es angeblich auch kaum geben.
was hast du zu verlieren wenn du testes?
gruss
mikado
Hallo,

habe mal meine komplette Stundenliste nach Fehlzeiten durchforstet:
Januar 2003-August 2005
kein mal krank,
29, 30, 31 August 2005
krank, wegen was weiß ich leider nicht mehr, muss ich nochmal beim Hausarzt erfragen.
13-28. Februar 2006
krank, Laborbefund (heute beim Hausarzt besorgt):
Varizella-Zoster-Virus-AK (KBR) 1:80 (1:<20)
Varizella-Zoster-Virus IgG-Ak(ELISA) *964 (<50)
Varizella-Zoster-Virus IgM-Ak(ELISA) <5.0 (<10)
Varizella-Zoster-Virus IgA-Ak(ELISA) 9.9 (<35)
8-14. Juni 2006
krank, Laborbefund (heute beim Hausarzt besorgt):
Grosses Blutbild:
Alle Werte im normalen Bereich, außer:
MCHC (Hb-Konz./100 ml Ery.) *32,7 (33-36)
Leukozyten *3.8 (4.4-11.3)
stabkernige Neutrophile *0 (3-5)
segmentkernige Neutrophile *46.0 (50-70)
Monozyten *20.0 (2-8)
Die Differenzierung der Leukozyten erfolgte mikroskopisch. Die Werte in Klammern ist der Referenzbereich, der andere der gemessene, der * bedeutet erhöhte bzw. erniedrigte Werte.
Monokleose Schnelltest negativ neg.
EBV IgG-Antikörper (ELISA) *26.7 (<7)
EBV IgM-Antikörper (ELISA) <4.0 (<9)
Epstein-Barr-Virus Immunoblot (IgG):
Ergebnis: Referenzbereich:
Antikörper gegen EBNA-1 pos. ++ neg.
VCA r-p18 pos. ++ neg.
VCA r-p23 (p) (+) neg.
EA p138 neg. - neg.
EA p54 pos. + neg.

seit 5. September 2005 bis heute:
krank, siehe diese Geschichte.

Grüße,

blonder.


Optionen Suchen


Themenübersicht