Müdigkeit, Ausschlag (Juckreiz) auf Kopf und Brust, Gelenkschmerzen etc.

01.01.07 18:06 #1
Neues Thema erstellen
Müdigkeit, Ausschlag (Juckreiz) auf Kopf und Brust, Gelenkschmerzen etc.

kranker blonder ist offline
Themenstarter Beiträge: 85
Seit: 01.01.07
@Ute
Meinem Hausarzt fällt schon lange nix mehr ein.
Bin aber bei einem guten Hämatologen wie ich glaube, der hatte auf jedenfall schon mal gute Fragen gestellt und sich richtig Zeit für mich genommen, werde auf jedenfall Deine Tipps berücksichtigen und falls dies noch nicht getestet wurde am 12.01. zur Sprache in der Hautklinik bringen.
In dem Haus bin ich nur noch ab und zu zu Besuch, aber ich kann mir kaum vorstellen, dass das Haus die Ursache ist, ich bin gelernter Elektriker und habe in den Jahren von 18-22 überhaupt keine Probleme gehabt.

@zorro
sind normale Stoff Sessel, die rochen am Anfang, jetzt aber nicht mehr, lüfte dieses Zimmer aber auch ständig, die können es nicht sein. Außerdem verbringe ich höchsten mal 2 Stunden in diesem Raum, der ist nur zum Fernsehen oder lesen.
Raus aus meiner Wohnung bin ich eigentlich in den letzten 4 Monaten nicht so richtig gewesen, nur höchsten 1/2 oder 1 Tag, das hat aber meine Beschwerden nicht beeinflußt.

Grüße,

blonder

Müdigkeit, Ausschlag (Juckreiz) auf Kopf und Brust, Gelenkschmerzen etc.

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Es gibt so nette Erreger wie Yersinien und ähnliche. Ist da schon daran gedacht worden?

Gruss,
Uta

Müdigkeit, Ausschlag (Juckreiz) auf Kopf und Brust, Gelenkschmerzen etc.

kranker blonder ist offline
Themenstarter Beiträge: 85
Seit: 01.01.07
@babajaga

Am 12.09.2006:

FT3 3.2 (2.0-4.2)
FT4 1.3 (0.8-1.7)
TSH 3.3 (0.35-4.5)

Harnsäure 4.5 (<7.0)
Eisen 104 (35-168)
Ferritin 103 (22-322)

Am 25.09.2006:
FT3 3.4 (2.0-4.2)
FT4 1.3 (0.8-1.7)
TSH 2.1 (0.35-4.5)

Also alles im normalen Bereich.

Zu meinem TPO Wert meinte der Hämatologo das sei Rauschen.
Außerdem war ich ja schon beim Ultraschall der Schilddrüse, ohne Befund.

Grüße,

blonder

Müdigkeit, Ausschlag (Juckreiz) auf Kopf und Brust, Gelenkschmerzen etc.

kranker blonder ist offline
Themenstarter Beiträge: 85
Seit: 01.01.07
Zitat von Uta Beitrag anzeigen
Es gibt so nette Erreger wie Yersinien und ähnliche. Ist da schon daran gedacht worden?

Gruss,
Uta
- keine Pilze, Salmonellen, Shigellen, Yerisinien, Campylobacter, Parasiten-Antigene in Urin und Stuhl

wie schon geschrieben (21.11.2006).

Müdigkeit, Ausschlag (Juckreiz) auf Kopf und Brust, Gelenkschmerzen etc.

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Das hatte ich überlesen. Sorry.

Die Bestimmung der Serum-TSH-Konzentration hat in der Schilddrüsendiagnostik einen extrem hohen Stellenwert. Eine normale basale TSH-Konzentration zwischen 0,5 und 2,5 mU/l Serum schließt eine Schilddrüsenfunktionsstörung weitgehend aus.
www.schilddruesenpraxis.de/lex_tsh.html

Müdigkeit, Ausschlag (Juckreiz) auf Kopf und Brust, Gelenkschmerzen etc.

babajaga ist offline
Beiträge: 59
Seit: 27.06.06
Zitat von kranker blonder Beitrag anzeigen
@babajaga

Am 12.09.2006:

FT3 3.2 (2.0-4.2)
FT4 1.3 (0.8-1.7)
TSH 3.3 (0.35-4.5)

Harnsäure 4.5 (<7.0)
Eisen 104 (35-168)
Ferritin 103 (22-322)

Also alles im normalen Bereich.

Zu meinem TPO Wert meinte der Hämatologo das sei Rauschen.
Außerdem war ich ja schon beim Ultraschall der Schilddrüse, ohne Befund.

Grüße,

blonder

Der TSH-Normwert ist auf 2,5 abgesenkt worden, 4,5 ist die alte Obergrenze, die inzwischen revidiert wurde, d.h. Dein TSH ist zu hoch und spricht für eine SD-Unterfunktion.
Damit ließe sich immerhin Deine Müdigkeit und Erschöpfung erklären.
Allerdings bin ich keine SD-Expertin. Stell Deine Werte bitte mal www.ht-mb.de/forum zur Diskussion. Der TPO-Wert könnte auf eine beginnende Autoimmunerkrankung hindeuten. Laß zur Sicherheit auch mal den Thyreoglobulin-AK (TAK oder TG-AK) bestimmen.

Wie dann die Hautreaktionen ins Bild passen weiß ich auch nicht, aber die Leute im SD-Forum haben eine geballte Menge an Erfahrungen.

liebe Grüße
Babajaga

Müdigkeit, Ausschlag (Juckreiz) auf Kopf und Brust, Gelenkschmerzen etc.

kranker blonder ist offline
Themenstarter Beiträge: 85
Seit: 01.01.07
Zitat von babajaga Beitrag anzeigen
Der TSH-Normwert ist auf 2,5 abgesenkt worden, 4,5 ist die alte Obergrenze, die inzwischen revidiert wurde, d.h. Dein TSH ist zu hoch und spricht für eine SD-Unterfunktion.
Damit ließe sich immerhin Deine Müdigkeit und Erschöpfung erklären.
Allerdings bin ich keine SD-Expertin. Stell Deine Werte bitte mal www.ht-mb.de/forum zur Diskussion. Der TPO-Wert könnte auf eine beginnende Autoimmunerkrankung hindeuten. Laß zur Sicherheit auch mal den Thyreoglobulin-AK (TAK oder TG-AK) bestimmen.

Wie dann die Hautreaktionen ins Bild passen weiß ich auch nicht, aber die Leute im SD-Forum haben eine geballte Menge an Erfahrungen.

liebe Grüße
Babajaga
Hallo,
auf der Seite
http://www.schilddruesenselbsthilfe.de/
steht TSH: 0,3-4,0 mU/l

und hier
www.aerztezeitung.de/docs/2004/07/28/140a0104.asp
TSH zwischen 0,48 und 3,6 mU/l.

meiner ist bei beiden noch im Normalbereich.
Thyreoglobulin-AK werde ich mal checken lassen.

Grüße,

blonder

Müdigkeit, Ausschlag (Juckreiz) auf Kopf und Brust, Gelenkschmerzen etc.

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.472
Seit: 26.04.04
Hallo kranker blonder -

nach heutigem Stand (laut SD-Spezialisten) ist die Obergrenze für TSH 2,5. Leider gibt es immer noch Informationen, die einen höheren Wert angeben.

Deshalb würde ich mir an Deiner Stelle auf jeden Fall die verschiedenen Antikörper untersuchen lassen.

LG,

Malve

Geändert von Malve (28.04.14 um 22:15 Uhr)

Müdigkeit, Ausschlag (Juckreiz) auf Kopf und Brust, Gelenkschmerzen etc.

kranker blonder ist offline
Themenstarter Beiträge: 85
Seit: 01.01.07
Sorry, habe den Befund vom 25.09. vergessen einzutragen, habe ich gerade nachgeholt, da liegt der Wert bei 2.1.

Gruß,

blonder

Müdigkeit, Ausschlag (Juckreiz) auf Kopf und Brust, Gelenkschmerzen etc.

kranker blonder ist offline
Themenstarter Beiträge: 85
Seit: 01.01.07
Hallo,
Ich war inzwischen wegen meinem Kopfausschlag in der Hautklinik. Ich hatte ja schon 3 verschiedene Mittel (Selsum, Alpicort und Dermatop) ohne Erfolg ausprobiert (vom Hautarzt bzw. von der Hautklinik verschrieben), diesmal habe ich mit dem Oberarzt gesprochen und habe Ihm meinen kompletten Fall nochmals erzählt. Er meinte ich solle erstmal nur 70% igen Alkohol aus der Apotheke drauf tun und sonst nix machen. Da ich am Do. nochmals einen Termin beim Hämatologen habe solle ich erst mal diese Blutwerte abwarten und nochmals mit allen Blutwerten in der Hautklinik vorbeikommen. Am Mo. bzw. Di. bekomme ich die Blutwerte die sie mir in der Hautklinik entnommen hatten, diese sind aber auch ohne Befund, teilte man mir schon mit.

Grüße,

blonder


Optionen Suchen


Themenübersicht