Müdigkeit, Ausschlag (Juckreiz) auf Kopf und Brust, Gelenkschmerzen etc.

01.01.07 18:06 #1
Neues Thema erstellen
Müdigkeit, Ausschlag (Juckreiz) auf Kopf und Brust, Gelenkschmerzen etc.

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Die negativ-Kontrolle (NaCl) eine leichte Reaktion.
Das ist erstaunlich, denn eigentlich kommt da gar keine Reaktion.

Gruss und weiter alles Gute,
Uta

Müdigkeit, Ausschlag (Juckreiz) auf Kopf und Brust, Gelenkschmerzen etc.

kranker blonder ist offline
Themenstarter Beiträge: 85
Seit: 01.01.07
Hallo,

habe bezüglich Casein noch eine Frage an Euch:
ich hatte ja schon einen Bluttest ImmunoCAP IgE gemacht, mit dem Ergebnis:
Casein (hitzestabil) 0,19 kU/l Klasse 0, also nicht allergisch.
Und nun ist der Pricktest leicht positiv. Was soll man nun glauben, welcher Test ist glaubwürdiger?

Grüße,

blonder.

Müdigkeit, Ausschlag (Juckreiz) auf Kopf und Brust, Gelenkschmerzen etc.

Anne S. ist offline
Beiträge: 4.240
Seit: 28.03.05
Hallo,

hast Du das Amalgam inzwischen aus den Augen verloren?

Du schriebst von 20 Jahren Amalgam- irgendwann fängt der Körper, überlastet durch andere zusätzliche Gifte aus der Umwelt, an zu reagieren.

Leber, Niere und Darm können die Gifte nicht mehr richtig ausscheiden.

Hast du schon eine Kieferpanoramaaufnahme machen lassen.

Soweit ich gelesen habe, hast du einen ehemals Amalgam gefüllten Zahn auch noch Wurzel füllen lassen. Da kommst du vom Regen in die Traufe.
Dazu ein sehr gutes Buch von dem ich viel profitiert habe. Gerade habe ich gesehen, dass es in überarbeiteter Auflage 2007 erschienen ist.
Es wird sogar von Dr. Mutter und Dr. Daunderer empfohlen.

www.hygeia.de/DesktopModules/Articles/ArticlesView.aspx?TabID=0&ItemID=592&mid=11434

Also - nicht die mögliche Ursache aus den Augen verlieren!

Liebe Grüße
Anne S.

Müdigkeit, Ausschlag (Juckreiz) auf Kopf und Brust, Gelenkschmerzen etc.

kranker blonder ist offline
Themenstarter Beiträge: 85
Seit: 01.01.07
Zitat von Uta Beitrag anzeigen
Das ist erstaunlich, denn eigentlich kommt da gar keine Reaktion.

Gruss und weiter alles Gute,
Uta
Hallo Uta,

ich habe eine sehr empfindliche Haut, deswegen kommt da eine Reaktion. Normalerweise, da hast Du recht, sollte keine Reaktion kommen. Beim Pflastertest hatte ich auch schon Probleme, da ich gegen das Pflaster allergisch reagierte. Meine Haut ist ziemlich empfindlich, bei leichtem kratzen wird die schnell rot.

Grüße,

blonder.

Müdigkeit, Ausschlag (Juckreiz) auf Kopf und Brust, Gelenkschmerzen etc.

kranker blonder ist offline
Themenstarter Beiträge: 85
Seit: 01.01.07
Zitat von Anne S. Beitrag anzeigen
Hallo,

hast Du das Amalgam inzwischen aus den Augen verloren?

Du schriebst von 20 Jahren Amalgam- irgendwann fängt der Körper, überlastet durch andere zusätzliche Gifte aus der Umwelt, an zu reagieren.

Leber, Niere und Darm können die Gifte nicht mehr richtig ausscheiden.

Hast du schon eine Kieferpanoramaaufnahme machen lassen.

Soweit ich gelesen habe, hast du einen ehemals Amalgam gefüllten Zahn auch noch Wurzel füllen lassen. Da kommst du vom Regen in die Traufe.
Dazu ein sehr gutes Buch von dem ich viel profitiert habe. Gerade habe ich gesehen, dass es in überarbeiteter Auflage 2007 erschienen ist.
Es wird sogar von Dr. Mutter und Dr. Daunderer empfohlen.

www.hygeia.de/DesktopModules/Articles/ArticlesView.aspx?TabID=0&ItemID=592&mid=11434

Also - nicht die mögliche Ursache aus den Augen verlieren!

Liebe Grüße
Anne S.
Hallo Anne,

ich habe im August einen Zahnarzt Termin, werde Ihn darauf ansprechen, obwohl ich nicht so sehr an die Amalgam Hysterie glaube.

Grüße,

blonder.

Müdigkeit, Ausschlag (Juckreiz) auf Kopf und Brust, Gelenkschmerzen etc.

Anne S. ist offline
Beiträge: 4.240
Seit: 28.03.05
Hallo blonder,

dann wünsche ich Dir für, dass Du die Ursache findest.

Mein Gefühlt sagt mir, ist jetzt rein intuitiv, dass Du sehr wohl ein Problem mit Amalgam hast.

Meine Haut ist ziemlich empfindlich, bei leichtem kratzen wird die schnell rot.
Gerade das ist eines der vielen Symptome, das kenne ich von mir.

Liebe Grüße
Anne S.

Müdigkeit, Ausschlag (Juckreiz) auf Kopf und Brust, Gelenkschmerzen etc.

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Blonder,
ich habe im August einen Zahnarzt Termin, werde Ihn darauf ansprechen, obwohl ich nicht so sehr an die Amalgam Hysterie glaube.
So gut wie alle, die hier schreiben und lesen, wurden als "Psychos" bezeichnet, wenn sie meinten, daß evtl. das Amalgam/Palladium/Gold für ihre vielfältigen gesundheitlichen Probleme verantwortlich waren. Auch die meisten Zahnärzte, die man wegen Schmerzen von Zähnen und Kiefer aufsuchte, waren dieser Meinung.

Wenn Du zu einem ZA gehst, würde ich mir auf jeden Fall einen aussuchen, der die Amalgam-Problematik anerkennt und sich damit auskennt. Denn sonst kannst Du Dir diesen ZA-Besuch wahrscheinlich gleich sparen.

Schon oft empfohlen: Mutter "Amalgam - Risiko für die Menschheit".

Das Thema ist deshalb für Dich wichtig, weil jede Allergie, jede Empfindlichkeit auf chemische Stoffe, jede unklare Schmerzgeschichte auch auf Gifte wie z.B. Amalgam zurückzuführen sein kann.

Gruss,
Uta

Müdigkeit, Ausschlag (Juckreiz) auf Kopf und Brust, Gelenkschmerzen etc.
Silvia P
Hallo Blonder,

ich fang auch noch mit dem Amalgam an:

Nur weil ganz Deutschland Amalgam im Mund hat heißt das noch lange nicht daß es harmlos ist. Im Gegenteil!

Ein sehr gutes Buch zum Thema Amalgam hat Dr. Daunderer geschrieben, darin werden die vielfältigsten Symptome und Beschwerden aufgelistet, du wirst staunen wie viele das sind.

Auch kann ein normaler Zahnarzt meist keine Herde im OPG erkennen, Du wirst bestimmt die Diagnose erhalten: Alles in bester Ordnung mit Ihren Zähnen.

Mit Deinem Wurzeltoten Zahn hast Du auf alle Fälle einen Herd im Kiefer.
Das Amalgam schädigt die Gesundheit ganz heimtückisch und hinterlistig, und die meisten Ärzte können eh keine chron. Amalgamvergiftung diagnostizieren.

Dringend empfehlen würde ich Dir eine OPG Befundung von Dr. Daunderer, das kostet 50 Euro und Du weiß dann ganz genau was Sache ist.

Amalgam & Co.: Das Tox Center e.V. informiert.

Liebe Grüße

Silvia

Müdigkeit, Ausschlag (Juckreiz) auf Kopf und Brust, Gelenkschmerzen etc.

kranker blonder ist offline
Themenstarter Beiträge: 85
Seit: 01.01.07
Zitat von Silvia P Beitrag anzeigen
Hallo Blonder,

ich fang auch noch mit dem Amalgam an:

Nur weil ganz Deutschland Amalgam im Mund hat heißt das noch lange nicht daß es harmlos ist. Im Gegenteil!

Ein sehr gutes Buch zum Thema Amalgam hat Dr. Daunderer geschrieben, darin werden die vielfältigsten Symptome und Beschwerden aufgelistet, du wirst staunen wie viele das sind.

Auch kann ein normaler Zahnarzt meist keine Herde im OPG erkennen, Du wirst bestimmt die Diagnose erhalten: Alles in bester Ordnung mit Ihren Zähnen.

Mit Deinem Wurzeltoten Zahn hast Du auf alle Fälle einen Herd im Kiefer.
Das Amalgam schädigt die Gesundheit ganz heimtückisch und hinterlistig, und die meisten Ärzte können eh keine chron. Amalgamvergiftung diagnostizieren.

Dringend empfehlen würde ich Dir eine OPG Befundung von Dr. Daunderer, das kostet 50 Euro und Du weiß dann ganz genau was Sache ist.

Amalgam & Co.: Das Tox Center e.V. informiert.

Liebe Grüße

Silvia
Hallo Silvia,

ich habe schon einen Epikutan Test auf DKG Dentalmetalle machen lassen,
hier wurde auf Amalgam (mit Zink), Natriumthiosulfatoaurat, Palladiumchlorid, Zinn-II-chlorid, Amalgam-Leg.-Metalle, Kupfer (II)-sulfat, etc. getestet, war negativ.

Ich werde auf jedenfall meinen Zahnarzt darauf ansprechen, mal sehen wie er reagiert.

Den Wurzeltoten Zahn habe ich schon mind. 8 Jahre im Mund, die Krankheit erst seit einem. Ich glaube überhaupt nicht, dass da ein Zusammenhang besteht, auch deswegen weil 2 Arbeitskolleginnen von mir ähnliche Probleme wie ich haben (Sind auch fast zur selben Zeit erkrankt). Es ist statistisch absolut unwarscheinlich, dass die beiden auch an Amalganvergiftungen leiden. Also Amalgam scheidet für mich definitiv als Ursache meiner Krankheit aus.

Grüße,

blonder.

Müdigkeit, Ausschlag (Juckreiz) auf Kopf und Brust, Gelenkschmerzen etc.

kranker blonder ist offline
Themenstarter Beiträge: 85
Seit: 01.01.07
Zitat von Uta Beitrag anzeigen
Hallo Blonder,


So gut wie alle, die hier schreiben und lesen, wurden als "Psychos" bezeichnet, wenn sie meinten, daß evtl. das Amalgam/Palladium/Gold für ihre vielfältigen gesundheitlichen Probleme verantwortlich waren. Auch die meisten Zahnärzte, die man wegen Schmerzen von Zähnen und Kiefer aufsuchte, waren dieser Meinung.

Wenn Du zu einem ZA gehst, würde ich mir auf jeden Fall einen aussuchen, der die Amalgam-Problematik anerkennt und sich damit auskennt. Denn sonst kannst Du Dir diesen ZA-Besuch wahrscheinlich gleich sparen.

Schon oft empfohlen: Mutter "Amalgam - Risiko für die Menschheit".

Das Thema ist deshalb für Dich wichtig, weil jede Allergie, jede Empfindlichkeit auf chemische Stoffe, jede unklare Schmerzgeschichte auch auf Gifte wie z.B. Amalgam zurückzuführen sein kann.

Gruss,
Uta
Hallo Uta,

ich hatte glaube ich auch schon geschrieben, dass mein Hausarzt mich in die Psycho-Ecke eingestuft hat. Ich habe einfach den Hausarzt gewechselt. Zu meinem Zahnarzt gehe ich schon seit 30 Jahren, ich habe noch nie mit ihm über Amalgam/Palladium/Gold Probleme im Mund gesprochen, werde es aber beim nächsten Termin auf jedenfall mal ansprechen. Ich kann mir ja dann einen anderen Zahnarzt suchen, falls meiner sich mit der Problematik nicht auskennt.

Grüße,
blonder.


Optionen Suchen


Themenübersicht