Ist es Candida?

18.07.09 16:29 #1
Neues Thema erstellen
Ist es Candida?

Stengel ist offline
Beiträge: 1.482
Seit: 07.04.09
Schau mal Bunnydog, wenn die "schlimmen Krankheiten" erstmal ausgeschlossen sind, und Candida ja nicht sein darf, dann bleibt nur Psyche oder "machen sie mehr Sport, ernähren Sie sich besser, usw" übrig. Und da viele Menschen wirkliche Probleme haben, die sich so nicht lösen lassen, und dann nur so einen Mist zu hören bekommen...

Geändert von Stengel (20.07.09 um 12:44 Uhr)

Ist es Candida?
Biene67
Hm, Myrona-
ich würde genau wie Petri wohl eher auf Nahrungsmittelintoleranzen tippen-
denn was mir bei dir auffällt, ist, dass du sagst, der Bauch bläht sich nicht immer auf:
also, ich hab auch Candida:
und bei mir tut der Bauch das IMMER.

Ist es Candida?

BunnyDog ist offline
Beiträge: 1.291
Seit: 05.08.08
Zitat von Stengel Beitrag anzeigen
Schau mal Bunnydog, wenn die "schlimmen Krankheiten" erstmal ausgeschlossen sind, und Candida ja nicht sein darf, dann bleibt nur Psyche oder "machen sie mehr Sport, ernähren Sie sich besser, usw" übrig.
Wenn es also nicht psychisch ist und keine ernsthafte Krankheit vorliegt, dann kann es deiner Argumentation nach nur noch Candida sein... Deine "Logik" ist doch nicht ernsthaft so einfach gestrickt? Von Reizdarm/Reizmagen/Lebensmittelunvertäglichkeit/Fehlbesiedlung des Darmes noch nie etwas gehört, um nur mal ein paar Beispiele zu nennen...?
Und wieso kannst du eigentlich "schlimme Krankheiten" ausschliessen?

Ist es Candida?

Stengel ist offline
Beiträge: 1.482
Seit: 07.04.09
Ich rede über Ärzte, Bunnydog... lies dir mal durch was Myrona geschrieben hat:

Müdigkeit und Abgeschlagenheit, Antriebslosigkeit und oft auch depressive Verstimmungen..fühle mich oft irgendwie krank obwohl ich ja eigentlich laut Arzt gesund bin.

Ist es Candida?

Myrona ist offline
Themenstarter Beiträge: 114
Seit: 18.07.09
@Bunnydog: hm...wenn es nicht in einem der Links steht dann habe ich es wohl auch automatisch so zwischen den Zeilen gelesen und verstanden wie Stengel - dass die Schulmediziner denken die Leute sind physisch kerngesund, aber psychisch labil und schieben dass dann auf Candida....

ich will nicht behaupten dass es so rum nicht manchmal auch läuft (ne Bekannte von mir IST z.b psychisch sehr angeschlagen und nun redet sie sich ein dass sie Borreliose hat (erst seitdem sie einen Artikel über Borreliose gelesen hatte)...und es gibt sicher auch Leute denen das so mit Candida geht.....aber sicher gibt es mindestens genau so viele Menschen die eine der Krankheiten haben, oder auch Quecksilbervergiftung, und der Arzt schickt sie zu einem Psychologen!!

Am Morgen trinke ich ein Glas Wasser mit einem Teelöffel Bio - Apfelessig drin.
Sollte Histaminintoleranz jedoch ein Thema sein bei dir, würde dir das Getränk nicht so gut bekommen. Ich denke, es kommt auf einen Versuch an mit vielleicht interessantem Resultat.
danke für den Tipp! werde ich mal versuchen!!


Hm, Myrona-
ich würde genau wie Petri wohl eher auf Nahrungsmittelintoleranzen tippen-
denn was mir bei dir auffällt, ist, dass du sagst, der Bauch bläht sich nicht immer auf:
also, ich hab auch Candida:
und bei mir tut der Bauch das IMMER.

hmm...ich dachte halt wenn die Candida-Besiedelung zu groß wird wird der Bauch dick....und wenn es zwischendurch mal wieder besser wird weil grad weniger Pilze dann flacher Bauch.....wobei der flache Bauch schon eher eine Seltenheit darstellt....

Und hat man bei Nahrungsunverträglichkeiten Bläschen im Mund und juckende Hautstellen?

Habe ja meine Ernährung umgestellt....sehr wenig Zucker, kein Weißmehl, viel Vollkorn usw....und nun habe ich 2 Kilo abgenommen (was ja normal ist bei weniger Kalorien) aber zudem ist auch der Bauch nicht mehr so gebläht und die Bläschen im Mund sind nun auch alle weg! ich hoffe das bleibt erstmal so und ich werde das weiter beobachten....

Meine (alte) Nahrung bestand hauptsächlich aus Milchprodukten,Nudeln+Weißmehl, Roggenbrot,Käse und viel viel Süßem....zudem nahm ich noch Bierhefetabs für Haut und Haare ein....wär jetzt gut wenn ich alles durchtesten würde und schauen wanns wieder schlimmer wird....

Ist es Candida?

gugus ist offline
Beiträge: 23
Seit: 17.11.08
Hi zusammen ich schalte mich hier auch mal ein, habe ähnliche Symptome wie Myrona ... und mein Arzt ist ratlos. Mal ne Frage: hätte man den "Pilzbefall" bei einer Magen-/Darmspiegelung festgestellt?

Ist es Candida?

Stengel ist offline
Beiträge: 1.482
Seit: 07.04.09
Candida Befall kann man feststellen indem man Nystatin oder Caprylsäure nimmt. Eine Woche lang langsam die Dosis erhöht. Wenn Candida abstirbt, dann macht sich das bemerkbar.

Genauere Anweisungen gibt es anderswo.

Ist es Candida?

BunnyDog ist offline
Beiträge: 1.291
Seit: 05.08.08
Zitat von gugus Beitrag anzeigen
Mal ne Frage: hätte man den "Pilzbefall" bei einer Magen-/Darmspiegelung festgestellt?
Entzündungen die durch übermässigen Pilzbefall hervorgerufen werden sollten bei einer Dickdarmspiegelung entdeckt werden.

Ist es Candida?

Myrona ist offline
Themenstarter Beiträge: 114
Seit: 18.07.09
Candida Befall kann man feststellen indem man Nystatin oder Caprylsäure nimmt. Eine Woche lang langsam die Dosis erhöht. Wenn Candida abstirbt, dann macht sich das bemerkbar
Ja genau das probiere ich im Moment!! ich dachte mir ich nehme das Nysatin sicherheitshalber 2 Wochen lang, Tabletten und Mundspray (um zu sehen ob auch die Aphten verschwinden)...

Komisch....hatte das gestern auch hier gepostet aber nu is es wech? Also ich nehme das Nystatin seit Freitag....eine Bekannte hatte es mir empfohlen.

Wie macht es sich denn bemerkbar? Verschwinden die Symptome langsam oder werden sie erstmal schlimmer? Kopfschmerzen habe ich in den letzten Tagen vermehrt...aber der Blähbauch und die Aphten sind nur noch minimal vorhanden....allerdings wird mir sehr schnell schwindlig....kann das mit dem Nystatin zusammenhängen?

Ich hoffe nach 2Wochen gehts mir besser, dann weiß ich was es war. was dagegen hilft und muss nicht mehr weiter suchen!

Geändert von Myrona (21.07.09 um 16:22 Uhr)

Ist es Candida?

Myrona ist offline
Themenstarter Beiträge: 114
Seit: 18.07.09
Hätte noch eine wichtige Frage - wie ansteckend ist Candida denn? Wenn ich es hätte, müsste es mein Freund dann automatisch auch haben? Oder ist nicht jeder gleich empfänglich für Candida?


Optionen Suchen


Themenübersicht