bitte bitte bitte Hilfe!

17.07.09 19:44 #1
Neues Thema erstellen

darkangel2782 ist offline
Beiträge: 17
Seit: 17.07.09
Hallo zusammen,


Seit ca. 3 ½ Jahren – Symptome mit starkem „Schwindel“ Druck im kopf (wie als würde ein teil des Kopfes nicht durchblutet werden), Sehstörungen, Schwellung der Nasenschleimhäute und der Nase jedoch seit ca. 10 jahren schon, pochern im rechten Ohr, gelegentlich pfeifen im Ohr, Gefühl wie nach übermäßigem Alkoholkonsum, Lichtempfindlichkeit, Übelkeit, kalte Hände und Füße bläulich verfärbt, trockene schuppige haut an den unterschenkeln, plötzlich auftretende Gelenkschmerzen die aber auszuhalten sind, taubheitsgefühl in armen und beinen



seit ca. 8 Wochen starke Depressionen, Schwellungen der Fußgelenke und Füße
sehr starke Benommenheit und Schwindel, Panikattacken und sehr hoher Blutdruck (190/90)

Seit ca. 6 Wochen Derealisations- und Depersonilisationsgefühl mit Angst verbunden.(Gefühl als ob man den Verstand verliert).

Seit ca. 3 Wochen auch Atemstörungen, Kurzatmigkeit, oranger stuhlgang, Appetittlosigkeit



Drogen: nein
Zigaretten: nein, seit ca. 3 Monaten Nichtraucher nach 13 jährigem Rauchen
Alkohol: nein



Eitrige Zahnwurzeln wurden vor ca. 2 Wochen entfernt und kiefer ausgefrässt, Gastritis mit Bakterium Helicobacter Pylori, dass versucht wurde durch Antibiotika auszurotten, jedoch gescheitert, momentan 2. Anlauf (gestern zu ende gegangen),
ich bin mit sicherheit seit paar wochen schwer depressiv mit derealisation und orientierungslosigkeit aber das alles fing doch schon vor 3 ½ jahren an und immer neue symptome kommen dazu.momentan hab ich auch ein brennen in der luft- oder speiseröhre das angeblich durch das berotec-spray kommt das ich seit kurzem benutze aber ohne geht’s auch net.

Wenn jemand irgendwelche werte braucht, kann ich alles beantworten.
Arztbrief liegt vor mir

liebe grüsse

ich danke von ganzem herzen für jede antwort

bitte bitte bitte hilfe !!!

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Was mir spontan einfällt:
* Probleme mit der Halswirbelsäule?
* Schilddrüsen-Probleme. Könntest Du bitte mal Deine Werte hier einstellen (TSH, fT3, fT4, 3 Antikörper, Ultraschallbefund)
* Zeckenbiß, also Borreliose

Gruss,
Uta

bitte bitte bitte Hilfe!

darkangel2782 ist offline
Themenstarter Beiträge: 17
Seit: 17.07.09
hallo uta,

hws ist abgeklärt


schilddrüse in o. tsh- 1.25

borr.igm-ak ergebnis:fraglich referenzbereich:negativ
borrelien igm-wb negativ
tpha nicht reaktiv

die EBV-serologie lieferte den verdacht auf eine vermutlich durchgemachte allerdings nicht aktive EBV-infektion.ein fraglich positives ergebnis für borrelien-igm-ak
im immuno-assay(LIA) konnte im westernblot nicht bestätigt werden.

bitte bitte bitte Hilfe!

darkangel2782 ist offline
Themenstarter Beiträge: 17
Seit: 17.07.09
nur langsame HF absenkung nach belastung
ich bin 27 jahre alt
tagesdurchschnitt blutdruck 143/76
nachtdurchschnitt 142/71

bitte bitte bitte Hilfe!

Cheyenne ist offline
Beiträge: 2.011
Seit: 01.12.08
hast du leber, galle (oranger Stuhl), herz (wasseransammlungen) abprüfen lassen?
ein EEG gemacht?

kannst du die symptome in irgendeinen zusammenhang stellen oder sind die aus heiterem himmel gekommen?

Viele Grüße
Cheyenne

bitte bitte bitte Hilfe!

Cheyenne ist offline
Beiträge: 2.011
Seit: 01.12.08
sonstige immunologische untersuchungen?
EBV, Chlamydia pneumoniae....
Autoimmunerkrankungen bereits abgecheckt?

Grüße
Cheyenne

bitte bitte bitte Hilfe!

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.476
Seit: 26.04.04
Hallo darkangel,

schilddrüse in o. tsh- 1.25
dieser eine Wert genügt leider nicht, um eine eventuelle Störung der Schilddrüsenfunktion abzuklären; notwenig wären noch fT3, fT4 und die Antikörper TPO-AK, Tg-AK und TRAK. Auch eine Ultraschallaufnahme ist wichtig. Diese Untersuchungen sollte der Facharzt machen - in diesem Fall
Endokrinologe/Nuklearmediziner, weil er sich am besten auskennt.

Es MUSS nicht die Schilddrüse sein - aber es KÖNNTE. Wenn Du Dich in der Schilddrüsenrubrik umschaust, wirst Du sehen, welche Erfahrungen Betroffene gemacht haben.

Liebe Grüsse,
uma

bitte bitte bitte Hilfe!

darkangel2782 ist offline
Themenstarter Beiträge: 17
Seit: 17.07.09
also es wurden sämtliche untersuchungen gemacht, auch die schilddrüse wurde bei nem facharzt damals mit ultraschall untersucht und die werte ft3 ft4 bzw. antikörperwerte waren i.O.
auch leber, galle und herz wurden untersucht. bis auf das, dass meine Herzfrequenz
hoch ist und langsam erst wieder abflacht (nach kleinster anstrengung) wurde nichts
gefunden.gestern hat mir mein arzt etwas angst gemacht in dem er sagte, hoffentlich kein virus den wir nirgendswo zuteilen können und man nichts machen kann, ne oder ??
ein eeg wurde auch geschrieben, alles ok

danke schon mal für die antworten

bitte bitte bitte Hilfe!

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Du hast ja jetzt gerade vor 2 Wochen eine Zahn-Op hinter Dich gebracht. Deine Symptome könnten gut mit den vereiterten Zahnwurzeln zusammen hängen.
Du schreibst, daß Deine Depressionen auch vor ca. 2 Monaten aufgetreten sind.
Ob bei Dir evtl. durch die Zahn-Op (die ja eine lange Vorgeschichte hat) eine hohe Belastung an Bakterien, Giften usw. aufgetreten ist?
Vielleicht funktioniert Deine Lymphe nicht so recht, und das Zeugs geht nur langsam und zögerlich aus Deinem Körper raus?
Evtl. könnte Dir ein Lymphmittel helfen (Achtung: in manchen ist mercurius drin; das würde ich nicht nehmen).

Viel trinken, Leber- und Nieren als Entgiftungs- bzw. Ausscheidungsorgane stärken könnte auch einen Schritt weiter bringen.

Viele Naturheilkundler halten viel von den Spenglersan Kolloiden. In Deinem Fall wäre das Kolloid G richtig.

Gruss,
Uta

Geändert von Oregano (18.07.09 um 11:22 Uhr)

bitte bitte bitte Hilfe!

darkangel2782 ist offline
Themenstarter Beiträge: 17
Seit: 17.07.09
hallo uta,

was bewirkt denn so ein lymphmittel und warum sind meine beine dann so rot blau ?
des beste wäre natürlich die hauptursache für alles zu finden, dass meines erachtens
unmöglich scheint.

:-(


Optionen Suchen


Themenübersicht