Schnell reizbar - Herzrasen, extreme Müdigkeit

14.07.09 13:47 #1
Neues Thema erstellen

Fishly ist offline
Beiträge: 10
Seit: 14.07.09
Hallo an alle!

Mal etwas über mich auch als kleine Vorstellung.

Bin die Manu; 25 Jahre jung, 1,55 klein  und leider etwas zu schwer momentan 85 (am abnehmen) (erfolgreich von 89)
So…. bin auch von dem gewicht her zu urteilen etwas faul, betreibe gelegentlich sport wie Rad fahren oder im Winter snowboarden. Hab 2 Hunde , somit auch spazieren gehen.
Arbeite in einen Farbenfachhandel und daher auch mein Hobby von Autolackieren bis Airbrush usw.

So nun zu meinem Problemchen.

In den letzten Monat habe ich extreme überhitzen.
Wo andere (und mein Vater ist auch ein hitziger Mensch) die Heizung aufdrehen (beim Autofahren) reiss ich die Fenster auf, weil ich denk ich komme um vor lauter Hitze.
Der Kreislauf fällt in letzter Zeit auch so stark ab, das Problem hatte ich eigentlich nie.
In letzter Zeit kommen Herzrasen und extreme Müdigkeit dazu. Wo ich sogar mit dem Auto zum Parkplatz fahren muss um dort ein kleines halbes Stündchen Nickerchen machen muss.
Danach geht’s mir noch schlimmer, bin richtig am daumeln.
Ich schlafe seit gut 1 Jahr extrem viel. So oft es geht eigentlich.
Komm´ ich nach der Arbeit heim, schlafe ich. Bin dauermüde so zu sagen.
Da ich in einen Job arbeite wo ich doch schwer heben muss, was ja für mich eigentlich auch nie ein Problem darstellte, merke ich doch in letzter Zeit das ich mit dem heben auch so meine Probleme habe, habe kaum noch kraft. Bin extrem leicht reizbar bis gar nicht auszuhalten.
Leide leider auch noch unter starken Migräneanfällen.
Anfangs dachte ich das das Wetter, aber irgendwie glaub ich das nicht mehr.
1-2 Tage hatte ich ein zucken am Auge, das ging aber wieder weg.

So zittern an den Händen hab ich eigentlich nicht….
Meine Ärzte weisen mich immer wieder auf mein übergewicht hin, weil sie frussfressen vermuten. In letzter Zeit esse ich aber gegenüber früher wirklich weniger.
Wenn ich was esse. Z.B. Etwas fleischiges, muss ich danach sofort was Süßes essen. Ist fast nicht auszuhalten. Wenn ich dann zu viel Süßes esse, brauch ich wieder etwas Wurschtiges.
Komisch.

Blutwerte sind bis auf Cholesterin und Triglizeride bestens, die 2 sind halt um einiges zu hoch. Um wie viel wie kann ich jetzt aus dem stehgreif her nicht sagen so ca. 20-40 werte drüber.
Noch dazu meinte mein Norologe ( hoffe ich habs nicht falsch geschrieben) das ich einen Stoffwechselerkrankung geerbt haben könnte.
Da ebenfalls mein Vater zu hohe werte von Chol+Trig. Hat. – welche bei ihm aber schon teilweise nicht mehr messbar sind. (kein scherz)

Habe eigentlich erst in den letzten 5 Jahren so stark zugenommen, vor 6 Jahren hatte ich noch ein Idealgewicht von 55-58 Kilo…
Meine Sucht geb ich zu ist leider das süße, aber das hab ich in letzter Zeit doch sehr gut im griff. Ab und zu überkommt es mich.

Gestern war ich jetzt beim Arzt der mir Psychopax verschrieben hat damit ich mit meinen Nerven etwas das Gleichgewicht finde.
(kleine Geschichte dazu: Habe vor 3 Wochen meine Oma verloren die mir alle bedeutet hat, womit ich sehr schwer zu kämpfen habe und ich eigentlich gar nicht glauben kann)


Ich weis ein weg zum Arzt ist unausweichlich, aber ich will denjenigen nicht alles von vorne erzählen, weil ich sowieso immer das Gefühl habe das mir keiner zuhört und das nur schnellabwicklung ist.

Lg Manu

Schnell reizbar-Herzrasen, extreme Müdigkeit

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
Könnte vielleicht Amalgam sein.(Quecksilbervergiftung) Vielleicht verträgst du auch den Lack nicht dem du (möglicherweise oft?) ausgesetzt bist.

Schnell reizbar-Herzrasen, extreme Müdigkeit

Stengel ist offline
Beiträge: 1.482
Seit: 07.04.09
Das Asthmaproblem weist möglicherweise darauf hin dass etwas eingeatmet wird, was nicht gut ist.

Dass kann sowohl die Farben sein, als auch Amalgamfüllungen. Farben enthalten doch vieleicht auch Quecksilber bzw. Arsen als Pilzabtötende Mittel, nicht?

Schnell reizbar-Herzrasen, extreme Müdigkeit

Carrie ist offline
Beiträge: 3.747
Seit: 21.05.06
Klingt vor allem nach einer starken Leberüberlastung (Gereiztheit, Hitzegefühl, Müdigkeit etc.). Das Übergewicht, die hohen Fettwerte, die falsche Ernährung und dazu die Belastung mit wahrscheinlich giftigen Lacken bei der Arbeit - die perfekte Kombination für eine Leberbelastung.
Wichtig wäre hier ein ganzheitlicher Ansatz:
Giftmeidung (inwieweit kannst Du den Lacken da aus dem Weg gehen oder zumindest Schutzmaßnahmen treffen?)
Ernährungumstellung ist sehr wichtig! Wenig tierische Fette, allgemein fettarm, am besten kein Zucker und Weißmehl. Dafür vieeeel Obst und Gemüse, in allen Variationen, Vollkorn.
Hilfreich dazu ein hochdosiertes Mittel für die Leber wie Mariendistel.
__________________
Liebe Grüße Carrie

Schnell reizbar - Herzrasen, extreme Müdigkeit

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Würdest Du bitte mal Deine Schilddrüsenwerte hierher stellen? (TSH, fT3, fT4, 3 Antikörper, Ultraschallbefund)

Schilddrüse - Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit
Vorsicht mit Psychopax. Bevor Du das nimmst, würde ich erst mit dem Abnehmen weitermachen und alle anderen körperlichen Fragezeichen beantworten.

Psychopax:
Welche Nebenwirkungen können auftreten?
Müdigkeit Schläfrigkeit Muskelschwäche (besonders in Kombination mit Alkohol, Narkotika, Barbituraten) Unerwünscht starke Beruhigung Besonders bei älteren Personen Benommenheit, verringertes Merkvermögen, Koordinationsstörungen oder Verwirrtheit Kopfschmerzen Sehstörungen Magen-Darm-Beschwerden Beeinträchtigung der Atemfunktion Paradoxe Reaktionen wie akute Übererregung, Wutanfälle, Angst, Schlafstörungen, Krämpfe

Wechselwirkungen sind mit folgenden Substanzen bekannt:
Gleichzeitige Anwendung von Alkohol, Neuroleptika, Sedativa, Tranquilizern, Antidepressiva, Hypnotika, Antikonvulsiva, Antihistaminika, Analgetika und Anästhetika Cimetidin Disulfiram Tuberkulostatika Oralen Kontrazeptiva („Pille“) Phenytoin

Warnhinweise.
Längere Einnahme oder hohe Dosierung von Psychopax kann zu Abhängigkeit führen. Das Mittel eignet sich zur kurzzeitigen Behandlung und sollte in möglichst niedriger Dosierung angewandt werden. Während einer längeren Anwendung sind regelmäßige ärztliche Kontrollen notwendig. Ein plötzliches Absetzen des Mittels kann zu Entzugserscheinungen wie Schwitzen, Zittern, Unruhe, Muskelkrämpfen, Übelkeit und Schlaflosigkeit führen und wird durch eine schrittweise Herabsetzung der Dosis vermieden. Psychopax beeinträchtigt die Fahrtüchtigkeit und die Aufmerksamkeit. Nach der Einnahme sollte nicht am aktivem Straßenverkehr teilgenommen werden oder Maschinen bedient werden. Eine gleichzeitige Einnahme von Alkohol ist unbedingt zu vermeiden.
NetDoktor.at - Medikament: Psychopax-Tropfen

Gruss,
Uta

Geändert von Oregano (14.07.09 um 16:42 Uhr)

Schnell reizbar - Herzrasen, extreme Müdigkeit

Fishly ist offline
Themenstarter Beiträge: 10
Seit: 14.07.09
Schilddrüsenwerte kann ich leider keine abgeben. ich war schon seit, lass mich überlegen 2 jahren nicht mehr blutabnehmen. sollte ich mal wieder machen lassen. ( ich kann mal meine alten befunde raussuchen und schaun was da drin steht, wird allerdings nicht viel bringen wenn die so alt sind)
ich hatte mal einen schilddrüsenuntersuchen die war aber soweit ich mich erinnern kann o.k. liegt aber sicherlich schon 4 jahre züruck....


den lacken aus dem weg gehn wird in meiner branche etwas schwer.
mein noroarzt meinte mal ich sollte mich auf farben testen lassen, is angeblich ein eigener test.
ich rief mich mit meinern internisten zusammen bezüglich dieses testes, der is aber angeblich so exklusiv das das die wenigstens KH machen...
und du eine eigene bestätigung des betriebsrates brauchst, welchen wir ja gar nicht haben und und und und....


das mit den giften stimmt stimmt soweit. vorallem wenn man mit trockenpigmenten wie ich teilweise arbeiten muss. hab damit aufgehört weil ich unerträglich kopfschmerzen bekam.
da sind teilweise hochgifitge und krebserregende pigmente dabei.
aber wie gesagt damit habe ich nix mehr zutun.

Leber? hätte das in den blutbefunden nicht aufscheinen müssen.

ich trau mich gar nicht nen bluttest machen zu lassen weil ich weiss das sich meine werte überschlagen werden.

das mit dem essen versuche ich in den griff zu bekommen.
sonst muss ich einen ernährungsberater aufsuchen.


kann das auch was damit zutun haben das ich süsses und wurschtiges essen muss.. um den geschmack auszugleichen???wie oben beschrieben?
letztens hatte ich einen total blutigen geschmack im mund, war aber kein blut zu finden...

hm
__________________
Wer Rechtschreibfehler finden, draf sie behalten :P

Schnell reizbar - Herzrasen, extreme Müdigkeit

Fishly ist offline
Themenstarter Beiträge: 10
Seit: 14.07.09
um die schilddrüsenwerte zu bekommen sollte ich mal einen aktuellen blutbefund erstellen lassen .....

na auf jedenfall schau ich mal zuhause nach was ich noch finden kann
__________________
Wer Rechtschreibfehler finden, draf sie behalten :P

Schnell reizbar - Herzrasen, extreme Müdigkeit

Carrie ist offline
Beiträge: 3.747
Seit: 21.05.06
Das mit den Farben klingt echt nicht gut. Würde Dir da auf jeden Fall zu einer gründlichen Entgiftung raten, mit Stärkung von Leber und Nieren z.B. Vielleicht wäre ein Umweltmediziner/Toxikologe da der richtige Ansprechpartner.
Wurden Leberwerte denn untersucht? Das sind die GOT/GGP-Werte. Allerdings kann die Leber auch schon kränkeln, wenn diese Werte noch in der Norm sind, also so aussagekräftig ist das nicht.
Ein Hinweis auf Leberüberlastung wäre noch nächtliches Aufwachen gegen 1-3 UHr.
__________________
Liebe Grüße Carrie

Schnell reizbar - Herzrasen, extreme Müdigkeit

Fishly ist offline
Themenstarter Beiträge: 10
Seit: 14.07.09
also das psychopax hab ich noch nicht genommen, keine angst
eben weil ich weis das man davon abhängig werden kann und ich muss ehrlich gestehn ich bin kein freund von medis.. die nehm ich echt nur dann wenns nicht mehr anders geht, bei schmerzen oder wenns gar nicht mehr zum aushalten ist. is auch bei meiner allergie so... da nehm ichs nur wenns extrem schlimm wird... aber dann is es meinstens zu spät und da häng ich den ganzen tag dann her... schlimm

dann werd ich mal einen toxikolog aufsuchen..
hab gerade gesehn wie ich neurologe geschrieben habe
in letzter zeit steh ich ja total neben mir.... pfff
kommt noch dazu das ich ab und an gleichgewichtsstörungen habe,
hat mein neurologe mal einen schlaganfall vermutet, ging ich zu nen anderen neuro.. der meinte migräne, also was es jetzt wirklich ist weis ich noch immer net, den in einer woche bei 17 ärzten war mi dann schon etwas zu dämlich.
nunja

naja nächtliches aufwachen kann ich net sagen.. .ich schlaf eigentlich recht gut... wie gesagt ich schlaf eigentlich recht viel.. wo ich schlafne kann schlaf ich auch.. auch in der mittagspause in der firma nutze ich meine zei tum zu shclafen anstatt zu essen....
wenn dann wach ich eher um 3.45 auf.. das fast jeden tag auf die minute genau... abe rerste seit ner woche, also ich denke das is meine panik das ich den wecker überhöre
__________________
Wer Rechtschreibfehler finden, draf sie behalten :P

Schnell reizbar - Herzrasen, extreme Müdigkeit

Carrie ist offline
Beiträge: 3.747
Seit: 21.05.06
Zitat von Fishly Beitrag anzeigen
wenn dann wach ich eher um 3.45 auf.. das fast jeden tag auf die minute genau... abe rerste seit ner woche, also ich denke das is meine panik das ich den wecker überhöre
Kann sein, dass Deine Leber dann die Umstellung auf Sommerzeit noch nicht mitgemacht hat. Also dieses punktgenaue Auwachen ist schon ein Hinweis.
__________________
Liebe Grüße Carrie


Optionen Suchen


Themenübersicht