3 Jahre Schmerzen, wer kann mir helfen?

12.07.09 12:18 #1
Neues Thema erstellen
3 Jahre Schmerzen, wer kann mir helfen?

Michel73 ist offline
Themenstarter Beiträge: 16
Seit: 07.07.09
Hallo und danke für die antwort.

Ich schätze mal er kam zu diesem schluss weil ich sagte das ich alles in mich hineinfresse und eigentlich niemandem richtig die meinung geige.Gut ich bin im moment schon etwas down,aber nur weil ich ja wie gesagt diese Schmerzen ja schon seit drei Jahren habe und noch kein Arzt etwas gefunden hat.
Ich schätze ihn mal auf knapp 50 ,er hat in dem gespräch immer fleisig mitgeschrieben.
Ich werde auf jedenfall erst mal die ganzen sachen die hier vorgeschlagen wurden abarbeiten und dann weiter sehen.Habe auch nicht wirklich Lust in die Klinik zu gehen.

Meiner meinung nach sind es ganz normale stress situationen mit den kleinen die jeder mal hat.
Der kleinste ist Topfit und bringt mich täglich zum lachen.

Gruß Michael

3 Jahre Schmerzen, wer kann mir helfen?

Gastkommentar ist offline
Beiträge: 35
Seit: 16.07.09
Es gibt ja die Theorie und im Umgangssprachlichen den "Körperpanzer" der sich aus emotionalen Verstimmungen und Erlebnissen herausbildet und sich in einer krampfartigen Haltung manifestiert im Laufe des Lebens.
Vielleicht kann es wirklich sein, daß du in einigen Bereichen deines Lebens nicht so zufrieden bist und dies seit Jahren mit dir rumschleppst. Das könnten so Ideen für somatische Brustbeschwerden und deine Schmerzen sein

Ich empfehle dir, dort wo du deinen Mund normal nicht aufbekommst, deine Nerven zu bewahren und mit den Leuten mehr zu reden. Sage einfach wenn dir etwas nicht gefällt und schicke notfalls auch langjährige Freunde in die Wüste, wenn dir der Kontakt nicht gut tut. Das muss keine Trennung im Streit sein, einfach den Kontakt vergessen. Das habe ich auch so gemacht, ich hatte davor viel Angst, da ich im Gegensatz zu dir keine Familie habe und wenig soziale Kontakte, die mich da auffangen können.
Also konzenteriere dich auf deine Familie und versuche eine Weile den Schmerz einfach zu ignorieren oder einfach zu akzeptieren. Rede einfach mit dem Schmerz, auch wenn dir das albern vorkommen mag, es hilft. Man spricht mit dem Schmerz, begrüßt ihn und irgendwann schickt man ihn weg und das klappt sogar :-)

Ich wünsche dir von Herzen Erfolg das du deine Zeit wieder unbeschwert mit deiner Familie genießen kannst.


MFG

3 Jahre Schmerzen, wer kann mir helfen?

Michel73 ist offline
Themenstarter Beiträge: 16
Seit: 07.07.09
Werde mir deinen rat zu Herzen nehmen.

danke


Optionen Suchen


Themenübersicht