Mundgeruch - zu welchem Arzt?

11.07.09 20:48 #1
Neues Thema erstellen

Neuling92 ist offline
Beiträge: 17
Seit: 11.07.09
Hallo,
ich bin total am verzweifeln. Ich traue mich kaum mehr jemanden anzusprechen, da mein Mundgeruch total schlimm geworden ist.

Ich hatte nun seit ungefhr 2 Jahren leichten Mundgeruch, was ich mit Kaugummis etc. überdecken konnte. Nun, seit ungefähr einem halben Jahr ist der Mundgeruch so schlimm geworden das er nur kurz nach dem Zähneputzen weg ist und innerhalb von 2 Minuten wieder da ist. Es ist auch kein normaler Mundgeruch.. es schmeckt fürchterlich und manchmal rieche ich ihn sogar selber, was bei Mundgeruch ja normal nicht der Fall ist...

Jedenfalls habe ich vor ein paar Monaten meinen Zahnarzt aufgesucht, welcher meinte, dass der Mundgeruch nicht am Zahnfleisch oder an den Zähnen liegen würde. Dann bin ich zu meinem Hausarzt, der mich zuerst zum Hals-Nasen-Ohren Arzt und dann zum Internisten geschickt hat. Alles erfolglos..

Letzendlich bin ich dann nochmal zum Hausarzt um zu fragen, was jetzt unternommen werden könnte. Der meinte dann, sein Sohn hätte auch Mundgeruch und es wäre menschlich. Manche Menschen hätten das eben und manche nicht.. aber ich bin mir sicher das mein Mundgeruch nicht normal ist! Dann meinte er noch das es an der Pubertät liegen könnte - er meinte "Deine Pickel kriegst du auch nicht einfach so weg, aber in ein paar Monaten findest du keinen einzigen Pickel mehr an deinem Gesicht - genauso wird es mit dem Mundgeruch auch sein."

Was meint ihr? Meint ihr, ich sollte zu einem anderen Arzt gehen? Vielleicht mal mit einem anderen Zahnarzt versuchen? Oder zu welchem anderen Arzt könnte ich deswegen gehen? Habe beim Hals-Nasen-Ohren Arzt und beim Internisten gefragt zu welchem Arzt ich deswegen gehen könnte, die meinten nur die Situation wäre schwierig und sie wüssten auch nicht, zu welchem Arzt man da gehen sollte.

Mundgeruch - zu welchem Arzt?

Tobi09 ist offline
Beiträge: 2.401
Seit: 23.01.07
Mundgeruch kommt zu 95% von der Zunge / Zungenbelag. Zahnbürste nehmen, Zahnpasta drauf, intensiv auf der Zunge schruppen, ausspülen, mit Mundspülung nachspülen, bis der Belag weg ist. Dann ist normalerweise auch der Mundgeruch weg.
__________________
Gruß Tobi

Mundgeruch - zu welchem Arzt?

Neuling92 ist offline
Themenstarter Beiträge: 17
Seit: 11.07.09
Zungenreiniger, Mundwasser, sowie Zahnseide benutze ich schon täglich.

Mundgeruch - zu welchem Arzt?

Nyxia ist offline
Beiträge: 45
Seit: 05.07.09
Hallo neuling92,

mundgeruch hatte ich jahrelang ohne das ein arzt mir je geholfen oder mich ernst genommen haette :

es koennte sein das der stoffwechsel bei dir nicht richtig funktionniert, entweder eiweiss stoffwechsel (oft getreideeiweiss, glutenunvertraeglichkeit ), und/oder das du eine leichte insulinresistenz hast (kein diabetes aber die vorstufe davon oft verbunden mit unterfunktion der schilddruese und pco syndrom bei frauen also uebergewicht erhoehter blutzucker und zysten an den eierstoecken
ausserdem vitamin b-mangel gaaanz wichtig fuer den stoffwechsel vitamin B1 B6 B3,
falls ein mangel besteht langen aber die normalen tabletten aus der drogerie meistens nicht, bei mir haben geholfen gegen den mundgeruch an vitaminen :

vitamin c 60mg B1 25mg B6 20mg B3 50mg dazu zinkgluconat 15mg

diesselbe dosis hat mir ebenfalls geholfen gegen die insulinresistenz also fuer den gesamten stoffwechsel

moegliche untersuchung waeren : schilddruese (endokrinologe )
bluttest zoeliakie
duenndarmspiegelung
( Gastroenterologe )
pco syndrom als frau beim frauenarzt
insulinresistenz ogtt test diabetologe hausarzt

ansonsten probiere es mit den vitaminen wie angegeben, wenn der mundgeruch davon weggeht oder sich bessert war ist es wohl der stoffwechsel, lass ausserdem gluten weg aus der nahrung also weizen, roggen, hafer etc. also kein brot nudeln oder pizza, wenn du eine besserung verspuerst liegt es wohl am getreideeiweiss

viel glueck und eine baldige besserung

liebe gruesse nyxia

Mundgeruch - zu welchem Arzt?
macpilzi
mir geht es mit dem Mundgeruch genauso und das schon lange Zeit.
habe bis dato dafür noch keine Lösung gefunden. hängt aber glaube ich irgendwie auch mit meiner aufgenommenen Nahrung zusammen. früher habe ich Kaugummi gekaut. seit ich keinen Zucker und Süßstoff mehr esse, ist der Kaugummi gestrichen.

verstehe wie du dich fühlst. ist nicht schön wenn man so aus dem Mund müffelt. vielleicht kennt ja wer eine gute Lösung oder einen Ansatz.

haben bei mir auch Candida Albicans auf der Zunge nachgewiesen. kann auch die Ursache von Mundgeruch sein. dem rücke ich aber erst nach meiner Amalgamsanierung auf den Leib.

man kann z.B. den ganzen Tag auf Anis, Kardamom oder Ingwer herumkauen. *g* bekämpft aber auch nicht die Ursache.

esse schon seit einem Jahr kein Getreide. an dem kann es bei mir z.B. nicht liegen.

in diesem Sinne ein mitfühlender Mitbetroffener mit ebenfalls der Bitte um Hilfe

Geändert von macpilzi (11.07.09 um 21:41 Uhr)

Mundgeruch - zu welchem Arzt?

Tobi09 ist offline
Beiträge: 2.401
Seit: 23.01.07
Zungenreiniger, Mundwasser, sowie Zahnseide benutze ich schon täglich
Zungenreiniger taugen meist nicht viel. Am besten nimmst du dafür eine Zahnbürste mit harten Borsten.
Der Belag muss ganz weg sein.
__________________
Gruß Tobi

Mundgeruch - zu welchem Arzt?
macpilzi
wie lange hält das aber? kommt der Belag nicht sowieso recht schnell wieder?

Mundgeruch - zu welchem Arzt?

Tobi09 ist offline
Beiträge: 2.401
Seit: 23.01.07
1-2 Tage, dann kommt er wieder. Ist aber mit den Zähnen nicht anders.
__________________
Gruß Tobi

Mundgeruch - zu welchem Arzt?
macpilzi
wie kann ich eigentlich feststellen das ich aus dem Mund rieche? gibt es da irgendeine Möglichkeit? Zunge über Handrücken fällt mir schwer zu beurteilen.

Mundgeruch - zu welchem Arzt?

Tobi09 ist offline
Beiträge: 2.401
Seit: 23.01.07
Wenn ich das bekomme merke ich das sofort. Du schiebst deinen Unterkiefer etwas nach vorne und pustest dir selbst in die Nase, dann riecht man es.

Bei mir hängt das 1:1 mit der Dicke des Belages zusammen. Kein Belag -> kein Mundgeruch.
Der dickste, stinkendste Belag befindet sich ganz hinten auf der Zunge, da kommt man garnicht so einfach hin, ich glaube, da liegt bei den meisten das Problem, dass sie nur im vorderen Bereich schruppen. Man muss so weit nach hinten bis man das Würgen bekommt und sich beinahe übergeben muss. Dann bekommt man gerade so alles weg.
__________________
Gruß Tobi


Optionen Suchen


Themenübersicht