ACE-Hemmer bei Bluthochdruck

11.07.09 19:32 #1
Neues Thema erstellen
Bluthochdruck

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
Zitat von Gastkommentar
ABER: KEINE Untersuchung hat die Gefährlichkeit von diesen Füllungen bestätigt.
Du hast vorher diese Bemerkung gemacht dass es KEINE Studie gibt die die Gefährlichkeit von den Füllungen bestätigt.

Das ist so falsch das ich nicht weiss was ich dir sagen soll?

Wie lange hast du dich mit dem Thema beschäftigt? 5 Minuten?

Es gibt viele Studien die zeigen dass es schädlich ist.

Warum kommentierst du etwas von dem du keine Ahnung hast und das du niemals recherchiert hast?

Geändert von dmps123 (17.07.09 um 15:45 Uhr)

Bluthochdruck

Gastkommentar ist offline
Beiträge: 35
Seit: 16.07.09
Das Lesen von Studien hat an sich keine Aussagekraft. Die Frage ist immer:

Wer hat die Studie in Auftrag gegeben und welche politischen und wirtschaftlichen Ziele verfolgt er?
Wer hat die Stdie durchgeführt, welches Institut und welche politischen und wirtschaftlcihen Verflechtungen gibt es?
Entspricht die Studie WISSENSCHAFTLICHEN Maßstäben? (Und wenn es das nicht tut, warum ist das so?)
Sind Korrelationsstudien Aussagekräftig?

Fakt ist doch, das weder die Unbedenklichkeit noch die Bedenklichkeit endgültig belegt ist. Darum ist es gut, das DU und ICH hier sind im Forum um das Für und Wider für Interessierte darzustellen.

Ich will mich gar nicht mit dir darüber streiten, sehe aber als notwendig an, hier einmal zu erwähnen, daß Amalgam nicht automatisch eine Zeitbombe mit Vergiftungspotential ist.

Amalgam wurde nun so oft untersucht das die Wahrscheinlichkeit, daß es generell zu Erkrankungen führt, die übersehen wurden oder übertüncht werden sollen nicht mehr gegeben ist.

Was sagt denn eine Korrelationsstudie aus? Und wenn eine Studie die Aussage trifft, eine Krankheit würde durch Amalgam im Munde forciert und oder gefördert ist es eine.

Was sagt das aus? Wer Amalgam hat, hat auch Zahnlöcher. Also kann ich auch behaupten, daß Zahnlöcher einen Einfluss auf Krankheiten hätten.
Oder Jeder Mensch trinkt Wasser. Wasser fördert also Krankheiten, weil wenn jeder Wasser trinkt, müsste es eine Korrelation zwisschen Wasser und Krankheit geben können!

Das ist aber Nonsens! Die Aussagekraft einer STudie liegt nicht beim Ergebniss, sondern bei der Frage, wer wann warum wie und WER hats bestellt und BEZAHLT!

Davon abgesehen weiß ich immer noch nicht genau, wo das Problem liegt du hast deine Meinung dazu, ich habe meine Meinung.

Ich habe auch nicht gesagt, ich hätte nie über Amalgam nachgelesen. Das ist eine Behauptung deinerseits, die möglicherweise darauf gründet, das ich nicht deiner Meinung bin.

Lass uns das im Fachforum diskutieren, hier möchte ich nur Leuten Ideen vermitteln, woran ihre Beschwerden vielleicht liegen könnten. Genau wie du.


Richtig. Ich haben och keine eindeutige Studie bekommen, die tatsächlich eine Schädlichkeit von Amalgam wissenschaftlich korrekt belegt hat.

Lieben Gruß

Geändert von Gastkommentar (17.07.09 um 15:47 Uhr)

Bluthochdruck

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
Du hast die Aussage gemacht das es keine Studie gibt die belegt dass Amalgam schädlich ist. Das ist leider vollkommen falsch.

Du hast also bewiesen dass du kaum Ahnung vom Thema hast und in Zukunft deine Kommentare auf andere Bereiche beschränken solltest.

Ich denke dass du das einfach nachgeplappert hast weil es gut klingt und jetzt versuchst du es zu relativieren.

Geändert von dmps123 (17.07.09 um 15:50 Uhr)

Bluthochdruck

Gastkommentar ist offline
Beiträge: 35
Seit: 16.07.09
Richtig. Ich haben och keine eindeutige Studie bekommen, die tatsächlich eine Schädlichkeit von Amalgam wissenschaftlich korrekt belegt hat.

Du meinst also, wenn jemand nicht deiner Meinung ist, liegt er falsch und wäre damit nicht mehr in der Lage, eine Diskussion mit dir zu führen?

Ich habe nirgendwo gesagt, daß die Betroffenen nicht Symptome und Leidensdruck verspüren. Ich bin der Letzte, der einem Menschen, der mir sein Leid klagt, dies unterstellt.

Ich sage nur, das es auch andere Erklärungen für Symptome gibt, die nach einer indoktrinierten Erlösung wirksam werden können.
"Wenn du Amalgam hast kommen deine Beschwerden davon!! Lass die sofort rausnehmen, dann gehts dir wieder gut!"

Es gibt eine Menge Menschen. insbesondere diejenigen, die unter bestehenden undefinierten körperlichen Symptomen leiden, die auf solches Einreden von Problemen reagieren.

Nimm doch mal andere Bereiche. Ernährungsideologien verbreiten sich auf dieselbe Art. Wenn du dies und das einhälst, dann wirst du gesund sein!

Nur das sich laufend diese Ideologien ändern und sogar sehr oft widersprechen und vor allem nichts mit Wissenschaft zu tun haben und genauso wenig Studien einen besonderen Wert haben, die erst der einen dann der nächsten Ernährungsidee eine Wirksamkeit unterstellen bzw. bescheinigen.

Also ich sehe meine Meinung da durchaus als fundiert und im übrigen habe ich sogar mit einem angstgestörten Menschen zu tun gehabt, dessen Symptome sich besserten nach dem die Amalgam Füllungen entnommen wurden.
Langfristig hat dies aber nur zu einer vorübergehenden Besserung der Symptome geführt, da die Ursachen in der Angststörung zu suchen waren.
Zu dieser Zeit habe ich mich damit auch auseinandergesetzt.

Lieben Gruß

Geändert von Gastkommentar (17.07.09 um 15:57 Uhr)

Bluthochdruck

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
Nein ich bin der Meinung dass du gar nicht bzw. kaum recherchiert hast weil du glaubst es gäbe keine Studien.

Es gibt leider unzählige.

Schlussfolgerung:

Du gibst nur vor dich informiert zu haben.

Also ich sehe meine Meinung da durchaus als fundiert und im übrigen habe ich sogar mit einem angstgestörten Menschen zu tun gehabt, dessen Symptome sich besserten nach dem die Amalgam Füllungen entnommen wurden.
Nein das ist NICHT fundiert. Du hast eine Erfahrung mit EINER Person und glaubst dass hätte irgendeine Bedeutung.

Desweiteren hast du vorher eine komplette Unkenntniss der verfügbaren Studien zu dem Thema bewiesen.

Wenn du Leuten helfen willst solltest du nur Themen kommentieren mit denen du dich auch ernsthaft beschäftigt hast. Amalgam gehört offensichtlich nicht dazu.

Geändert von dmps123 (17.07.09 um 16:03 Uhr)

Bluthochdruck

Gastkommentar ist offline
Beiträge: 35
Seit: 16.07.09
weil du glaubst es gäbe keine Studien.
Das habe ich nicht gesagt. Ich sagte das die Studien keine eindeutige Gefährlichkeit von Amalgam bescheinigt haben.

Beweis du doch das Gegenteil, ich lasse mich gerne von einem Irrtum überzeugen. Also bring mir einen Artikel, der entsprechende Studien berücksichtigt und dann werde ich mir auch ansehen was ich dazu finde.

Meinst du im Ernst, daß 200 Jahre Amalgamforschung dazu führen, daß wir heute alle Amalgamzeitbomben im Mund hätten?
Sag mal bitte!

Bluthochdruck

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
Also bring mir einen Artikel, der entsprechende Studien berücksichtigt und dann werde ich mir auch ansehen was ich dazu finde.
In welcher Welt lebst du bitte? Glaubst du alles muss schön auf Kindergartenniveau in kleinen bekömmlichen Bissen in einem Artikel zusammengefasst werden damit du dann schön einfach mit Information gefüttert werden kannst?

Ich spreche von STUDIEN nicht von netten kleinen Zusammenfassungen von einem Jounalisten im Spiegel.

Bluthochdruck

nobix ist offline
Beiträge: 1.923
Seit: 30.11.04
@ GASTKOMMENTAR

Allerdings ist kaum ein Stoff so umfassend dokumentiert und diskutiert wie Amalgam und soweit bleibt eines sicher: Kein Staat und keine Krankenkasse hat Interesse an einer systematischen reihenweisen Vergiftung der Bevölkerung.
Du redest dich um Kopf und Kragen!

Die KK etc. haben auch kein Interesse daran, dass evtl. ein 4Stell. Millardenbetrag für Regressanforderungen fällig werden könnte...

Und was glaubst du, warum Russland, Japan, Schweden, u.a. Amalgam verboten haben!

Las dir doch mal welches einbauen, testweise...!

Lies mal erst einige Zeit und informiere dich, bevor du noch mehr "Schnellschüsse" hier loslässt!

Bluthochdruck

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
um Forum wurde übrigens schon einiges zu dem Thema gepostet:

zb hier:

http://www.symptome.ch/vbboard/amalg...o-amalgam.html

http://www.symptome.ch/vbboard/amalg...he-leiden.html

Geändert von dmps123 (17.07.09 um 16:24 Uhr)

Bluthochdruck

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hier könnte man eigentlich das Thema "Amalgam" schließen und zum eigentlich Thema zurückkehren, in dem es um den Bluthochdruck von Janine geht.
Neues kommt doch sowieso nicht mehr.
Wer nicht glauben will, daß Amalgam schaden kann, weil es u.a. Quecksilber enthält, der wird sich auch durch vorhandene Studien nicht überzeugen lassen sondern weiter die Studien hochhalten, die "belegen", daß Amalgam ungefährlich ist.

Gruss,
Uta

Geändert von Oregano (17.07.09 um 17:11 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht