ACE-Hemmer bei Bluthochdruck

11.07.09 19:32 #1
Neues Thema erstellen
Bluthochdruck

jAnInE23 ist offline
Themenstarter Beiträge: 358
Seit: 11.04.09
ja in fast allen...gibt es denn präparate die die krankenkasse übernimmt die ich nicht selber zahlen muss wenn ich das amalgan rausnehmen lasse und was anderes einfüllen lasse...ist noch etwas gesundheitsschädlich?

Bluthochdruck

Oregano ist gerade online
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Ob die Kunststoffe als Füllungen verträglich sind, kann man nicht generell sagen. Da wären Allergietests nötig, damit Du nicht vom Regen in die Traufe kommst.
Du könntest als erstes einen Termin bei einem Allergologen ausmachen (unbedingt vorher fragen, ob sie überhaupt Zahnmaterialien testen und in welcher Art?), um die geplanten Materialien zu testen.
Du könntest auch Allergietests (mußt Du selbst zahlen) über das ToxCenter machen:
Erstdiagnostik von Alltagsgiften durch das ToxCenter - ein Knol-Artikel von Dr. Max Daunderer

Hast Du denn schon einen ZA, der Dir die Amalgamfüllungen mit sämtlichen Schutzmaßnahmen (Wichtig!!!) entfernen würde?
Amalgam - Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit

Grüsse,
Uta

Bluthochdruck

jAnInE23 ist offline
Themenstarter Beiträge: 358
Seit: 11.04.09
vilen dank dann werde ich doch erstmal den allergietest machen ja hätte da einen zahnarzt.hatte schon mit ihr gesprochen sie will aber erstmal nachschauen.

ich war heute beim arzt(innere medizin)habe die ergebnisse von meiner urinprobe bekommen er meinte ich hätte zu viele rote blutkörperchen im urin..aber der bluttest da war alles ok(er hat schilddrüse mitgemacht und nieren auch)...
was kann das sein?weiteres hat er nicht gemeint ich soll mich nicht so damit verrückt machen es ist nix...mmmh...

ich hab das ja schon als kind gehabt aber es wurde nie was gefunden...

Bluthochdruck

Stengel ist offline
Beiträge: 1.482
Seit: 07.04.09
Allergietest ist sinnlos. Amalgamproblem ist nicht unbedingt nur eine Allergie, sondern eine schleichende chronische Vergiftung.

Wenn du auf die Menschen hörst, die dir das angetan haben, dann wird es dir kaum besser gehen. Zahnärzt haben sehr grosse Schwirigkeiten die Gefährlichkeit von Amalgam anzuerkennen, da es eine Existenzfrage ist.

Bluthochdruck

Petri ist offline
Beiträge: 5.315
Seit: 27.10.07
Hallo,

wenn Du einen Allergietest machst und eine Amalgamallergie hast, dann werden die Kunsstofffüllungen evtl von der Kasse übernommen. Ich bin bei der TKK und bei mir wurden alle komplett übernommen. Wie es mit Zementfüllungen ist weiß ich nicht. Denke aber daß die Kasse dann sich zumindest beteiligen wird.

Bluthochdruck

Oregano ist gerade online
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Allergietest ist sinnlos.
Es ging mir nicht um einen Allergietest auf Amalgam sondern um einen Allergietest auf Kunststoffe. Denn auch die können unverträglich sein.

Wobei mir gerade einfällt, daß ja sowieso erst einmal die Löcher mit Zement gefüllt werden sollen, wenn das Amalgam draußen ist.

Gruss,
Uta

Bluthochdruck

Petri ist offline
Beiträge: 5.315
Seit: 27.10.07
Hallo,

unter diesem Link: Toxcenter e.V. - Artikel kommst Du direkt zu den Artikeln des Toxcenters. Hier bei Artikel: "1393": "Allergietest-Liste und Anwendung" kannst Du alles zum Allergietest nachlesen. Hier kannst Du die Liste sehn worauf man sich alles testen lassen kann und auch wie der Allergietest ablaufen muß.

Bluthochdruck

Gastkommentar ist offline
Beiträge: 35
Seit: 16.07.09
Also Amalgamparanoia Zuckerparanoia haben hier wohl einige ...

Also ich sage nicht, daß es nicht die Ursache für Beschwerden sein KANN vor allem steigt das Risiko mit der Anzahl der Füllungen. ABER: KEINE Untersuchung hat die Gefährlichkeit von diesen Füllungen bestätigt.

Amalgam Füllungen sind für Ärzte mit SICHERHEIT NICHT EXISTENZWICHTIG ...

Im Gegenteil. Diese Füllungen sind sehr langlebig und Kunststoffüllungen müssen viel öfter ausgewechselt werden. JEde Füllung die NICHT Amalgam ist, DAVON profitiert der Zahnarzt heute (mehr).

Finds bisl komisch in jedem Thread diese Amalgampanikmache zu lesen ...

__

Bluthochdruck ist eine aufgebauschte Sache. Das ist vor allem für Pharmageschäfte interessant. Ich habe diese Medikamente abgesetzt, weil auch ich Probleme mit den Nebenwirkungen hatte.

Das Risiko ist berechenbar. Du solltest diese Symptome noch einmal mit Ärzten absprechen. Blutdrucksenker sind keine Harmlosen Pillen, sondern schwere Eingriffe in den Stoffwechsel und haben auch Einfluss auf Hormonhaushalt und können unter anderem Leistungsschwach und müde machen. Antriebslosigkeit und Stimmungsschwankungen sind auch als Nebenwirkungen bekannt.

Wichtiger ist es, daß du dir noch mal anschaust woher dieser Blutdruck kommen könnte. Dafür gibt es gerade in diesem Segment viel zu lesen.

Ich persönlich bin der Meinung das junge Leute diese Medikamente nur nach genauer Überlegung und entsprechend nachweislichem Nutzen bei entsprechend hohem Risiko nehmen sollten.

Lieben Gruß!

Geändert von Gastkommentar (17.07.09 um 01:27 Uhr)

Bluthochdruck

Oregano ist gerade online
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Also Amalgamparanoia Zuckerparanoia haben hier wohl einige ..
Also ich sage nicht, daß es nicht die Ursache für Beschwerden sein KANN vor allem steigt das Risiko mit der Anzahl der Füllungen. ABER: KEINE Untersuchung hat die Gefährlichkeit von diesen Füllungen bestätigt.
Diese Aussage ist sehr gewagt und sie stimmt einfach nicht. In diesem Forum gibt es viele Infos zu genau diesem Thema, außerdem gibt es die Erfahrungen von vielen Usern, die leider die Erfahrung gemacht haben, daß Amalgam sehr wohl gefährlich bis lebensgefährlich sein kann.

Wenn Du der Meinung bist, daß Amalgam kein Problem darstellt, ist das Deine Meinung. Aber wie gesagt: es gibt begründete andere Meinungen.
Es sind auch nicht die Zahnärzte, die von den Amalgamfüllungen profitieren. Es sind eher die Krankenkasse, die durch Nichtanerkennen der Giftigkeit von Quecksilber in Amalgam darum herumkommen, in unzähligen Fällen dafür gerade zu stehen,d aß den Patienten dieses Gift in den Mund gesetzt wurde.

Was den Blutdruck angeht, kann ich Deine Argumentation nachvollziehen.

gruss,
Uta

Bluthochdruck

nobix ist offline
Beiträge: 1.923
Seit: 30.11.04
@ GASTKOMMENTAR

Also Amalgamparanoia Zuckerparanoia haben hier wohl einige ...
So kann das wohl nur jemand ausdrücken, der glücklicherweise die Probleme von Amalgam nie am eigenen Leine gespürt hat und daher auch nicht wissen kann, dass eine Ursachenerkennung und deren weitmöglichste Beseitigung wieder Lebensqualität gibt. Dies ist in Studien und auch einer Umfrage hier mit gleichem Ergebnis bestätigt worden (bis ca. 82% Besserung).

Die Frage nach dem Status im Kiefer und den Plomben, sowie der evtl. Vorbelastung der Mutter hilft somit, die Leidensgeschichte Betroffener in sehr hohen Maße zu reduzieren! Und damit das nicht erst beginnen kann, wenn ein Hilfesuchender bereits im Thread bei Beitrag > #150 angekommen ist, wird hier auch dieser Punkt meist recht früh angesprochen!

Wenn es dich ernsthaft interessiert kannst du ja auch mal Fachlektüre eines selbst betroffenen Mediziners lesen, bevor du die nächsten Zweifel bzgl. Amalgamursachen hier mehr oder weniger pauschal verbreitest! Ich helfe dir da gerne weiter...

Ich weiss wovon ich spreche, weil ich betroffen war und weit über 90% meiner Symptome verloren habe, bzw. sie in ihrer Wirkung sehr stark absenken konnte!


Optionen Suchen


Themenübersicht